Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Monitorkalibrierung

Digitale oder elektronische Bildbearbeitung


18 Stufen 15 Tonwerte
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Die Monitorkalibrierung beschreibt das Bereitstellen von elektronischen Eigenschaften, die es der Monitorlogik erlauben vorhersehbare Farbtne so zu erzeugen. Diese Farbtne sollten den Erwartungen des Monitornutzers entsprechen.

Man unterscheidet zwischen Hard- und Software-Kalibrierung:

Zu Hardware basierter Kalibrierung gehrt bereits die Einstellung der Helligkeit und des Kontrastes. Viele Monitore stellen noch weitere Parameter zu Verfgung, die Einfluss haben auf die mgliche Darstellung.

Software basierte Kalibrierung ist meist ein Teil des Grafikkartentreibers. Die Einstellungen, die in diesem Treiber gettigt werden, knnen hufig zu Profilierungsfehlern fhren.

Ziel der Kalibrierung ist es, den Monitor als Wiedergabemedium so neutral wie mglich einzustellen. Diese Neutralitt beschreibt zum Beispiel die Fhigkeit Schwarz so dunkel und Wei so hell wie mglich wiederzugeben. Auch Grautne ohne einen sichtbaren Farbstich gelten als neutral. Da die Sehgewohnheiten und die Farbsehfhigkeiten von vielen Menschen unterschiedlich sind, greift man am besten zu Hardware basierten Kalibrationen zurck um mglichst dem Ideal nahe zu kommen.

vergrern

Info: Ein unkalibrierter Monitor weist eine Farbverschiebung auf, die nicht linear verluft. Mit den hardwareseitigen Einstellungen, die sich in der Regel auf +/- je Farbkanal beschrnken, kann somit keine Korrektur vorgenommen werden, die sich auf die Bereiche des Gamma-Verlaufs unterschiedlich auswirken (siehe Abbildung). Eine manuelle Lsung ist somit nicht wirklich mglich.

Der Blaukanal steigt zum Beispiel in den meisten Fllen in den dunklen Tnen sehr stark an und nhert sich zum 100%igen Blau der Zielkurve.

(Die Zielkurve ist hier blau dargestellt.)

Nach der Grundvoraussetzung Kalibration kann der Monitor und seine Fhigkeiten Farbe darzustellen beschrieben werden. Dies geschieht in der Profilierung.

Siehe auch

QuickGamma ist ein Werkzeug, mit dem man einen PC-Bildschirm ohne teure Messgerte schnell und einfach optimal einstellen kann.

Immer mehr Bildbearbeitungsprogramme sind in der Lage die Farbverwaltung zu nutzen. Im Allgemeinen wird empfohlen, die immer noch recht teuren Messgerte samt Software fr die Profilerstellung zu kaufen. Fr die professionelle Bildverarbeitung macht dies auch Sinn, aber fr den Hobbybereich reicht meistens eine gnstigere Lsung.

Das ist genau der Punkt, warum man QuickMonitorProfile bentigt.

Schon seit Jahren speichern die Hersteller in den Bildschirmen Informationen ab, die von den Treibern der Grafikkarten benutzt werden. ber die "Display Data Channel" (DDC) genannte Schnittstelle knnen diese Informationen ausgelesen werden. Normalerweise werden die Informationen nur dazu benutzt, die zulssigen Bildschirmauflsungen und Frequenzen zu ermitteln.

Auer den schon genannten Informationen, sind auch die Farbwerte des roten, grnen und blauen Phosphors des Bildschirms im Bildschirm gespeichert. Mit QuickMonitorProfile kann man aus diesen Farbinformationen ein ICC / ICM Profil speziell fr den angeschlossenen Bildschirm erstellen. Man erhlt auch ohne Messgerte ein qualitativ gutes Profil fr den eigenen Bildschirm.

Auerdem kann man mit QuickMonitorProfile auch noch die am meisten in der Farbverwaltung benutzten Arbeitsprofile erstellen. Falls man einen Bildschirm besitzt, der noch nicht ber einen "Display Data Channel" verfgt, kann man auch fr diesen Bildschirm ein Profil erstellen, sofern man die Farbinformationen des verwendeten Phosphors in Erfahrung bringen kann.

Weitere Informationen und eine genaue Anleitung zur Benutzung von QuickMonitorProfile stehen unter Hilfe in QuickMonitorProfile zur Verfgung.

LG Doc


http://quickgamma.de

Weblinks


  Letzte nderung: 21:18, 6. Aug 2009 von Franz-Josef Wirtz . Basiert auf dem Text von Doc Schulz und Marc S. und anderen. - Aufrufe: 114962
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.