Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Lochkamera

Fotowissen - Technik - Kamera - Polaroid


Eine Lochkamera ist nichts anders als ein (mglichst) przise gebohrtes Loch als "Objektiv" und einem lichtdichtem Filmhalter. Das Funktionsprinzip ist die Camera Obscura.

Je nach persnlichem Geschmack, Erfindungsreichtum, handwerklichem Geschick und verwendetem Aufnahmeformat kann es eine handgefertigte Lochkamera aus edlem Holz, eine Pappschachtel, eine Teedose, eine Werkzeugkiste oder auch ein Bauwagen (http://bauwagenkamera.de/) sein.

Weblinks

Zonenplatte

Da Zonenplatten sehr schwierig zu bekommen sind, eine kleine Auflistung der aktuellen Besorgungsmglichkeiten:

Hersteller

Edle handgefertigte Lochkameras aus Holz gibts von:

  • Robert Rigby (http://www.bobrigby.com/html/pinhole.html) (Filmformat 4x5" und 8x10")
  • Zero Image (http://www.zeroimage.com/) (Filmformate: KB (23x36 und 23x45mm), 6x6cm, 6x9cm, 6x12cm und 4x5")

Robert Rigby und Zero Image Lochkameras, lasergebohrte Lochblenden und Zonenplatten gibts bei Monochrom (http://www.monochrom.com) (unter ->Kameras ->Lochbild)


  Letzte nderung: 15:50, 15. Jan 2009 von Aufhellblitzer . Basiert auf dem Text von Fragend Blickend Blickend(Michael Decker) und Marc S. und anderen. - Aufrufe: 44630
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.