Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Lichtkunstfotografie

Begriff der das gesteuerte illumieren und performen mit Licht whrend einer Langzeitbelichtung beschreibt. Der Begriff wurde vom Knstler JanLeonardo 2007 geprgt und fr diesen Bereich angewendet. In der Folge wurde der Begriff auch im englischen als Light Art Photography international angewendet.


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Light-Painting (Lichtmalerei), -Writing, -Graffiti, -Art oder LAPP (Light art performance photography). Dieses Kind hat viele Namen. Fast jeder der sich mit dem Thema Fotografie beschftigt wird wissen, dass Lichtquellen, welche in Bewegung sind, bei Langzeitaufnahmen Lichtspuren hinterlassen. Sicherlich hat man diesen Effekt schon das ein oder andere Mal auf einem seiner Fotos entdeckt. Beispiele sind hier Sternbewegungen, ein beleuchtetes Karussell in Bewegung oder Scheinwerferspuren in der Nacht.


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/b/b3/490px-Visual-dreams-lightart011.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart011.jpg" />


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/3/35/490px-Visual-dreams-lightart013.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart013.jpg" />

Ursprung

Neu ist das Ganze nicht. Schon 1949 hat der LIFE Fotograf Gjon Mili mit keinem geringeren als Pablo Picasso Lightpainting Fotos angefertigt. Wahrscheinlich gehen erste Versuche mit dieser Technik aber noch viel weiter zurck. Deswegen sollte sich keiner der heutigen Lichtknstler als Erfinder dieser Art der Fotografie fhlen. Ende 2007 hat der Fotograf JanLeonardo Wllert den Begriff der Lichtkunstfotografie entwickelt. Er ist eine berkategorie fr die verschiedenen Stile, die in der Langzeitfotografie mit performter und choreographierter Lichtgestaltung arbeiten.


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/0/04/490px-Visual-dreams-lightart014.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart014.jpg" />


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/5/56/490px-Visual-dreams-lightart015.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart015.jpg" />

Faszination Die Mischung macht es

Warum ich nicht nher auf die Bezeichnungen oben eingehe? Weil es fr mich eigentlich keine Bedeutung hat, wie man das Ganze nennt. Fr den Artikel werde ich mal den Begriff LightArt verwenden. Ich mchte euch hier lieber erzhlen, was mich an dieser Art der Fotografie fesselt und fasziniert. Fotografie bedeutet fr mich kreativ zu sein, Bilder zu gestalten und damit etwas Neues zu erschaffen. Auerdem probiere ich gerne viel aus und tftle herum, bis ich mit dem Endergebnis einigermaen zufrieden bin. Diese Bereiche werden bei der LightArt Fotografie voll abgedeckt. Mit der LightArt Fotografie kann man die Umgebung vllig neu gestalten und sozusagen in ein anderes Licht rcken. Auch dies fasziniert mich immer wieder aufs Neue.


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/9/93/490px-Visual-dreams-lightart005.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart005.jpg" />


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/b/bb/490px-Visual-dreams-lightart006.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart006.jpg" />


Equipment und Vorgehensweise


Fotoausrstung

Erste Versuche lassen sich zwar auch mit einer Kompakten durchfhren, bei der man z.B. die Belichtungszeit auf 30 Sekunden einstellen kann, doch stt man hier schnell an die technischen Grenzen.

Kamera

Es ist eigentlich unumgnglich, dass bei der Kamera die Belichtungszeit frei whlbar ist. Einige Aufnahmen dauern oft mehrere Minuten und so ist es am besten, wenn sie ber eine Bulb-Funktion verfgt. Dies ist eine Funktion, bei der der Verschluss so lange offen bleibt, wie der Auslser gedrckt wird. Des Weiteren ist eine Kamera mit einem geringen Rauschverhalten von Vorteil. Grundstzlich ist eine Digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) am besten geeignet. Diese Kameras erzeugen ein geringeres Bildrauschen da ein grerer Sensor verbaut ist.

Objektive

Die Lichtstrke des Objektivs ist hier nicht ausschlaggebend, da oft sehr lange belichtet wird. Durch verschiedene Objektive hat man aber natrlich mehr Gestaltungsmglichkeiten.

Stativ

Ohne geht es nicht. Zwar kann man auch den umgekehrten Weg gehen und die Kamera vor Lichtquellen bewegen, aber fr die Art der Fotografie, wie ich sie hier vorstelle, ist es unumgnglich, dass die Kamera fest steht.

Kabelauslser / Fernauslser

Hiermit lsst sich die Bulb-Funktion komfortabel nutzen. Da sich diese Auslser meist verriegeln lassen, bleibt der Verschluss so lange geffnet, bis diese wieder gelst wird. Bei Fernauslsern wird der Verschluss beim ersten Drcken geffnet und beim wiederholten Drcken geschlossen. Fr einzelne Effekte ist ein Fernauslser ntzlich, um die Kamera gezielt zu bedienen. Es sei noch erwhnt, dass Teamarbeit sich hier schnell bezahlt machen kann.


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/2/22/300px-Visual-dreams-lightart007.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart007.jpg" />


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/9/90/300px-Visual-dreams-lightart009.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart009.jpg" />

Light Tools

Nun folgt der erste kreative Teil. Fr viele Effekte bentigt man speziell kreierte Lichtwerkzeuge. Hier ist eure Fantasie und Kreativitt gefragt. Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt. Oft berlegt man Tage oder Wochen, wie man einen bestimmten Effekt verwirklichen kann. Teilweise kommt es zu etlichen Fehlversuchen, bis man am Ende ans Ziel kommt. Ich hoffe jeder versteht deshalb, dass hier nicht alles verraten wird. Dadurch wrde schnell der Zauber verloren gehen, welcher dieser Art der Fotografie anhaftet. Reduziert man alles auf die rein technischen Aspekte, wrde das meiner Meinung nach die LightArt Fotografie zerstren. Im Grunde ist es auch nicht ntig hier ins Detail zu gehen. Schnappt euch eine Lichtquelle und probiert einfach aus was, man damit alles machen kann. So und nicht anders funktioniert das Ganze. Ich ertappe mich regelmig, dass ich wie eine Mcke vom Licht angezogen werde. Sobald ich irgendetwas leuchten sehe, beginnt bei mir das Kopfkino wie ich diese Lichtquelle fr Effekte einsetzen kann. Dies fngt bei Wunderkerzen an und hrt bei Autoscheinwerfern noch lange nicht auf. Oft werden fr unsere Lichteffekte Lampen oder hnliches eingesetzt, die unter der 1 Euro Grenze liegen.


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/7/72/490px-Visual-dreams-lightart008.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart008.jpg" />


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/4/43/490px-Visual-dreams-lightart010.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart010.jpg" />


Basics

Ganz auf dem Trockenen will ich euch aber doch nicht lassen.

Farbeffekte

Natrlich kann man verschiedenfarbige Lichtquellen nutzen, leichter lsst sich dies aber durch einfache Farbfolien erzeugen. Einfach mal nach Farbfolien im Internet suchen. Oft setzte ich diese ein, um die Umgebung gezielt auszuleuchten.

Figuren malen

Damit fngt eigentlich jeder an. Meist werden schne Herzchen gemalt oder andere Sachen versucht. Dafr bentigt man einfach eine Lichtquelle und legt los, indem man sich damit vor der Kamera bewegt. Zwischenrume erreicht man einfach, indem man die Lichtquelle ausschaltet, oder eben abdeckt und an anderer Stelle neu beginnt. Es ist dabei gut sich hinter der Kamera Fixpunkte zu suchen. Eine gute rumliche Vorstellungskraft ist auch nicht von Nachteil. Trotzdem macht hier einfach bung den Meister.

Spiralen, Kreise und Lichtkugeln (Orbs)

Funktioniert nach dem Grundprinzip Lichtquelle an Schnur. Bewhrt haben sich hier Lichter, die nach allen Seiten strahlen. Kreise funktionieren, indem man mit der Lichtquelle Kreisbewegungen ausfhrt, was jetzt bestimmt keine groe berraschung ist. Bei Spiralen bewegt man sich zustzlich etwas schrg auf die Kamera zu oder weg. So erhlt man einen Tunneleffekt.

https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/e/e1/490px-Visual-dreams-lightart003.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart003.jpg" />


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/7/75/490px-Visual-dreams-lightart012.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart012.jpg" />

Vorgehensweise

Jetzt mchte ich noch kurz schildern, wie ich im Grunde vorgehe. Da es mir bei den Fotos wichtig ist, dass die Umgebung mit einbezogen wird, spielt diese natrlich auch meist eine groe Rolle. Ist diese gefunden, wird die Kamera aufs Stativ montiert. Ich selbst fotografiere im manuellen Modus, eingeschalteter Bulb-Funktion, mittlerer Blende im RAW-Format. Fokussiert wird meist auf einen Bereich, an dem der Groteil der Effekte stattfindet. Danach wird der Autofokus ausgeschaltet. Damit mehrere Effekte kreiert werden knnen, ist es unumgnglich, dass entweder die Lichtquelle schnell abschaltbar ist, oder das Objektiv abgedeckt wird. Die zweite Mglichkeit ist die komfortablere Lsung, funktioniert natrlich aber nicht, wenn man alleine unterwegs ist. Dafr habe ich mir einfach einen schwarzen Becher gebastelt, der ber das Objektiv gestlpt wird. Danach kann das LightTool und der Standort leicht gewechselt werden.

Wie oben schon geschrieben, kommt man nicht herum zu experimentieren. Oft spielt die richtige Reihenfolge eine entscheidende Rolle. Auch ber eine gewisse Choreographie sollte man sich Gedanken machen. Lasst euch ruhig mal darauf ein, aber Vorsicht, es besteht ein hoher Suchtfaktor.


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/f/f6/490px-Visual-dreams-lightart002.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart002.jpg" />


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/f/f3/490px-Visual-dreams-lightart004.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart004.jpg" />


https://www.fotocommunity.de/img-info/ii/thumb/9/90/490px-Visual-dreams-lightart001.jpg" alt="Visual Dreams Light Project" longdesc="/info/Bild:Visual-dreams-lightart001.jpg" />

Weiterfhrende Infos

Homepage vom JanLeonardo / Lichtkunstfotograf / Deutschland). (http://www.lightart-photography.de/)

  Letzte nderung: 17:59, 23. Jan 2018 von datatron . Basiert auf dem Text von JanLeonardo Wllert und Gabriela rlings und anderen. - Aufrufe: 11672
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.