Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Kontaktabzug

Beim Kontaktabzug wird der entwickelte Film (das Negativ) direkt auf das Fotopapier gelegt und dieses dann belichtet. In der Regel wird der Film dafr in Streifen geschnitten, die in der Lnge dem Fotopapier angepasst sind, so dass mglichst viele Streifen auf dem Fotopapier in Reihen angeordnet werden knnen. Es entsteht ein Papierbild, bei dem die Bilder des Filmes genauso gro wie die Negative jedoch lichtwertrichtig als Positiv abgebildet sind. Mit dem so entstandenen Kontaktabzug kann man sich einen ersten berblick ber die entstandenen Negative verschaffen. Der Kontaktabzug wird deswegen meist mit den Negativen archiviert. Auch digitale Bildbearbeitungsprogramme bieten hufig die Funktion, einen Kontaktabzug zu erstellen. Auch da hat man im Endergebnis dann einen berblick ber eine Auswahl von Bildern aus digitalen Dateien, die entweder ausgedruckt oder auf dem Bildschirm betrachtet werden knnen.


  Letzte nderung: 12:31, 18. Nov 2011 von Christina Schrder . Basiert auf dem Text von Peter Brckner . - Aufrufe: 4852
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.