Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Farbtiefe

In der Digitalfotografie ist mit "Farbtiefe" letztendlich die Genauigkeit der Differenzierung gemeint: 8 Bit oder 16 Bit. Eine digitale Kamera, auch die billigste, arbeitet intern mit mindestens 10 Bit Wandlertiefe, d.h. die Spannung, die sich durch die Belichtung in einer Sensorzelle aufbaut, wird mit einer Genauigkeit von 1024 Stufen mit digitalen Werten zwischen 0 (schwarz) und 1024 (volle Helligkeit, die die Zelle aufnehmen kann) reprsentiert.

Der Grund ist zunchst, da bei einer Analog-Digital-Wandlung aus physikalischen Grnden das kleinste Bit immer unzuverlssig ist. Will man also eine zuverlssige 8-Bit-Wandlung haben, so mu mit mindestens 9 Bit gewandelt werden. Das ist aber eine computermig nicht so gut handhabbare Zahl, soda es sich eingebrgert hat, da digitale Kameras mit 10, 12, 14 oder 16 Bit arbeiten.

Gibt die Kamera nun ein JPEG aus, so hat es aber auf jeden Fall nur 8 Bit, d.h. die Helligkeitswerte werden mit 256 Tonwertstufen reprsentiert. Ein RAW-Bild htte so viele Tonwertstufen wie der Wandler der Kamera. Da aber ein Rechner nur entweder mit einem Byte (8 Bit) oder zwei Byte (16 Bit) arbeiten kann, werden die resultierenden Werte immer in 16 Bit gespeichert.

Das bedeutet nun, da Helligkeitsinformationen mit mehreren tausend oder sogar zehntausend Stufen zwischen Schwarz und Wei differenziert werden, feine Unterschiede im Motiv also viel genauer erfat werden als mit 8 Bit.

Fr eine gute Bildqualitt, besonders fr die intensive Bearbeitung, macht es also Sinn, mit 16-Bit-Bildern (TIFF oder Photoshop) oder gleich mit RAW's zu arbeiten.


  Letzte nderung: 14:04, 5. Okt 2011 von Christina Schrder . Basiert auf dem Text von Karsten Franke . - Aufrufe: 4129
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.