Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Doppelbelichtung

Die Doppel- (und Mehrfach-)Belichtung ist ein Gestaltungsmittel, das vor allem bei analogen Kameras, also bei Aufnahmen auf Filmen eine Rolle spielt.

Dabei wird dasselbe Stck Film mehrmals belichtet. Dadurch berlagern sich mehrere Motive. Die Belichtung der Einzelbilder muss natrlich so angepasst werden, dass alle Einzelbelichtungen zusammen ein gut belichtetes Gesamtbild ergeben.

Normalerweise wird hierzu mit entsprechenden Kamera-Einstellungen das Weiterspulen des Films nach der Aufnahme verhindert. Es gibt aber auch die Mglichkeit einen ganzen Film zu belichten, zurckzuspulen und ein zweites Mal zu verwenden. Es gab auch schon Beispiele bei denen der Film das zweite Mal von einer anderen Person benutzt wurde. Das Ergebnis ist in diesem Fall dann aber gewollt zufllig.

Fr gezielte Effekte bentigt man exakte Planung und Erfahrung. Die verschiedenen Belichtungen auf dem selben Stck Film mssen zueinander passen. Z.B. kann man zwei Motive vor dunklem Hintergrund photographieren, das erste rechts, das zweite links. Dies kann z.B. zweimal die gleiche Person sein. Ist in beiden Aufnahmen an der selben Stelle Helligkeit, so ergibt sich eine berlagerung mit Transparenz-Effekt.

Im Zeitalter der Digitalkameras gibt es dieses Ausstattungsmerkmal an den Kameras kaum noch, weil dieser Effekt nachtrglich am PC deutlich besser gestaltet werden kann.


  Letzte nderung: 14:26, 3. Nov 2008 von . Basiert auf dem Text von JensN. und Franz-Josef Wirtz und anderen. - Aufrufe: 21744
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.