Romana T.


Premium (Basic), Gerasdorf bei Wien
[fc-user:1389312]

Über mich

Ich habe meinen bald 12 Jahre bestehenden Account hier aufgelöst und nur ein paar beliebige Erinnerungsfotos stehen lassen, um nicht von heute auf morgen ein völlig unbeschriebenes Blatt zu sein. Es war ein bunter und heiterer Account, in dem viel geschrieben wurde. Und es war eine schöne und interessante Zeit - die fc hatte das einmalige Glück, in einer (auch aus fotografischer Sicht) spannenden Phase in mein Leben zu treten.

Inzwischen bin ich den fc-Kinderschuhen schon lange entwachsen. Was mich hier hielt? Nichts weiter als Sentimentalität. Einige meiner allerersten Hundefotos gab es aufgrund diverser Crashs nur noch hier. Jetzt habe ich mir die Arbeit angetan, sie zu sichern.
Und falls ich irgendjemandem irgendwo auf der Welt Fotos zeigen will, nutze ich meinen eigenen Server, wo sie in Original- und nicht in fc-Auflösung liegen.

Tja, Sentimentalität...Es verflüchtigen sich selbst die wärmsten und freundlichsten Gefühle, wenn man als Kunde aus heiterem Himmel und völlig unverhofft von fc-Mitarbeitern einen Tritt in den A... bekommt, in Form einer völlig unangebrachten Forensperre.

Ein solches Verhalten ist für mich inakzeptabel. Schließlich bin ich kein gröhlender Forentroll, sondern werde (nicht nur von mir, wie Solidaritätskundgebungen von anderen Usern hoffen lassen) zur seriösen Sorte von Foren-Urgestein gezählt. Außerdem bin ich definitiv raus aus dem Alter, in dem solche Kindergartenspiele ihren Platz haben.

NOCH inakzeptabler ist, dass der Fehler nicht in angemessener Zeit erkannt und behoben wurde. Hätte man tags darauf so etwas wie ein "sorry, war etwas turbulent gestern, wir haben erst jetzt durchgeblickt, was da gelaufen ist und nehmen die Sperren von dir, Matthias und Werner natürlich zurück" von sich hören lassen, wäre alles beim Alten geblieben, vom guten Einvernehmen mit der fc bis hin zu meinem world-account und meinen gesammelten Werken hier in der fc.

Das wurde unterlassen, es galt also, markante Zeichen zu setzen.
Diese Zeichen bestehen darin,
1. der fc nicht länger meine Erinnerungen aus den letzten 12 Jahren anzuvertrauen und
2. künftig nur noch 50 % des bisherigen Mitgliedsbeitrags zu bezahlen.


Es dürfte klar sein, dass ich diesen Obolus nur deswegen entrichte, um weiterhin Zugang zum Forum MT zu haben. (Das einzige Forum, für das ich je etwas bezahlt habe - normalerweise ist sowas ja gratis).

Mit der Löschung meiner Fotos sind die restlichen Bereiche, die die fc ihren Mitgliedern für deren Mitgliedsbeitrag bietet, v.a. Speicherplatz und uploads, für mich vollkommen wertlos - und ebenso irrelevant wie schon seit langem die Kommentare, Lobe, Favoriten oder gar die Lachnummer schlechthin, die Klicks.

Ich möchte darauf hinweisen, dass die Optik sehr befremdlich ist, wenn man als Kunde für etwas bezahlt, das einem dann eine erhebliche Zeit lang mutwillig und ohne irgendeine triftige Begründung vorenthalten wird.

Kommentare 218

  • Dieter Ruhe 16. August 2020, 16:15

    Hallo Romana, inzwischen habe ich mich hier ja schon ein bißchen umgeschaut und freue mich, dass Du so allmählich wieder den Weg in unser Diskussionsforum zu finden scheinst. Deine Beiträge sind manchmal mit einer gewissen Wucht formuliert, aber das hat den Vorteil, dass man sie so schnell nicht vergisst. Sie sitzen stets perfekt und treffen den Nagel auf den Kopf. Man kann als Laie nur dazu lernen.  
     
    Habe mich inzwischen auch mal bei Matthias von Schramm auf seiner Seite gemeldet und erfahren, was wirklich Schlimmes passiert ist. Da wird mir auch einmal mehr klar, dass die FC-Moderation während des Sperren offenbar einen Mangel an echten Problemen zu beklagen hatte ;-) oder Ereignisse, die im Gegensatz zu den Scharmützeln im Forum wirklich bewegen und betroffen machen, im schlimmsten Fall nicht wahrgenommen bzw. ignoriert hat. Denn ich hätte es als einen angemessenen Akt der Menschlichkeit empfunden, wenn man hier eine Amnestie für Matthias gewährt hätte angesichts dessen, was ihm privat widerfahren ist, und ihm wieder die Türen zum Forum geöffnet hätte. Sie hätten sich damit wahrlich keinen Zacken aus der Krone gebrochen.  
     
    Da sind zwei Experten wie Du und Matthias bereit, Wissen und Erfahrung, welches ihr Euch langjährig erarbeitet habt, kostenlos mit Laien zu teilen, was ich nicht unbedingt als selbstverständlich auffasse. Dazu ist lang nicht jeder Fotograf bereit. Bei uns in Trier gründete mal ein studierter Fotograf einen Fotoclub und mußte sich von anderen, alten Hasen den Vorwurf gefallen lassen, Laien für lau die Geheimnisse der Profis weiterzugeben. Ihr beide seid bereit dazu und dann sperren sie Euch weg. Meine Güte, jeder hat mal einen schlechten Tag oder auch Tage. Jedoch zerschlagenes Porzellan, welches eine Sperre auch nur annähernd rechtfertigen würde, habe ich bislang noch nicht vorgefunden. Da machen sich vielleicht auch einige in die Hose. 
     
    Zivilcourage war bislang noch in keinem Forum gefragt, welches ich bislang besuchte. Es kommt halt immer der langweilige Hinweis, man solle etwaige Verstöße oder Fehltritte hinter den Kulissen bei den Mods melden. Die haben aber oft auch keinen Bock auf den Mist.  
     
    Außerdem habe ich ohnehin was gegen Lästereien hinter dem Rücken unter vorgehaltener Hand oder per stille Post an die werte Moderation. Was sollen diese Flüstereien? Wenn man sich an einem Posting stört, warum soll man das nicht gleich in der Diskussionsrunde klären oder an Ort und Stelle nachhaken. Das geht sogar, ohne gleich einen großen Flächenbrand auszulösen. 

    Aber so diese hinterfotzigen Scharmützel, wofür bspw. offenbar gerne auch mal der "DANKE"-Button mißbraucht wird, schwelen und glimmen ständig im Hintergrund und haben viel gefährlicheres Potential für den Forenfrieden als ein offen ausgetragener Schlagabtausch. Letzerer tut nur kurz weh, der schwelende Konflikt dagegen nervt auf Dauer. 
     
    Schön, dass Du wieder beginnst, neue Bilder einzustellen. Und danke für Deine Rückmeldungen auch in meinem Profil. Liebe Grüße aus Trier schickt Dir Dieter R.
  • Siegi Auer 25. Juli 2020, 17:42

    … wohl war … !
    LG
  • Romana T. 21. Juni 2020, 0:47

    Hallo Dieter, ja das war eine seltsame und doch eher traurige Geschichte. Ich hatte hier etwa 3000 Fotos hochgeladen. Mein Account hat praktisch lückenlos meinen Weg von der belächelten Hundebilder-Fotoanfängerin zur erfolgreichen Vollerwerbs-Berufsfotografin dokumentiert. Diese Dokumentation ist hier gelöscht und ich lasse hier auch gar nicht mehr so viele Bilder zusammenkommen sondern lösche immer wieder. 
    Anmerkungen hier sind in der Regel immer gleich langweilig - seit langem hast du es geschafft, mich zu überraschen. :-) Danke auch hier dafür.
  • Dieter Ruhe 20. Juni 2020, 12:53

    Was auch immer in der Krise vorgefallen ist - ich bin hier ja erst am 20.5.20 geboren und gehöre somit zur Nachkriegsgeneration ;-)  - , ích kann nur für mich sprechen, dass ich schon einige Deiner Beiträge gelesen habe und sie allesamt sehr interessant fand. Sicher machst Du gelegentlich mal den Mund auf - was es eben auch sehr lesenswert macht -, aber ich hatte bislang noch nicht den Eindruck, dass Du auf Krawall gebürstet bist. Wie so oft im Leben braucht es manchmal Leute, die die Komfortzone auch mal zu verlassen bereit sind. Wäre auch langweilisch und man würde auf der Stelle treten, wenn es die nicht gäbe. 

    Mal ganz ab davon wurde ich auf Deine Bilder neugierig, als sie jemand im Forum sehr gelobt hat - und diese Userin hat keinesfalls übertrieben.
  • Romana T. 3. Mai 2020, 23:23

    Hallo Jupp! Danke fdeinen Besuch. :-))
    Mich kann man schon lànger wieder lesen, aber Matthias ist leider noch immer „lebenslänglich“ gesperrt, obwohl er eine Premiummitgliedschaft bezahlt, in der auch die erweiterte Forennutzung enthalten ist. Wenn er diese kündigt, um nicht für eine Leistung zu bezahlen, die ihm vorenthalten wird, verliert er all die vielen Fotos seiner umfangreichen Dokumentation. So macht man Kunden Druck, für weniger Leistung das gleiche zu bezahlen, was ich für ausgesprochen unanständig und nicht rechtens halte. Er hat keine Vergehen begangen, die eine derartige Maßnahmen rechtfertigen würden.
  • Jupp Kaltofen 30. April 2020, 2:49

    Es freut mich dich und auch Mathias von Schramm wieder lesen zu können. 
    Die Dramatik um euch habe ich nur ansatzweise mitbekommen. Zu den Beweggründen wollte mir auch keiner Auskunft geben. Ich dachte dass es aus persönlichen Gründen geschah. Wie persönlich sie waren, habe ich erst jetzt gefunden und ich finde den Grund  und auch den Verlauf erschreckend.
    Insbesondere weil ich euren Ausführungen im MT gern gefolgt bin, obgleich ich eigentlich nichts sinnvolles hätte beitragen können.

    Nun, ich werde darüber nachdenken, ob ein kleinerer Staus für mich nicht auch ausreichend ist.   

    Also - frei nach Dieter Nuhr: "Hat man nichts beizutragen, sollte man den Mut aufbringen und die Klappe halten." Dem werde ich nun wieder Folge leisten.
    Ich schaue mal wieder rein.

    Gruß Jupp
  • Romana T. 21. März 2020, 18:28

    Hallo Willy Brüchle - ja, es hat sich einiges getan, aber jetzt stellt Corona eh alles in den Schatten ;-o)
  • Willy Brüchle 21. März 2020, 17:50

    Ich bin einigermassen erschüttert über das, was wohl während meines Urlaubs hier lief...
    MfG, w.b.
  • Romana T. 15. März 2020, 23:35

    Übrigens bin ich übers Wochenende wieder mal gesperrt. Meinungsfreiheit oder gar Kritik sind hier nicht mehr erwünscht.
  • Romana T. 24. Februar 2020, 10:00

    Man fragt sich, ob es da eigentlich auch einen Kapitän gibt, Klacky.
  • Klacky 22. Februar 2020, 21:18

    Wie ich immer wieder sage, bei Kenntnis des handelnden Personals wundert mich gar nichts. Damit meine ich die FC.
  • Romana T. 15. Februar 2020, 18:17

    Hallo Ka Zi
    Danke für dein Interesse. Meine beruflichten Fotos gibt’s auf meiner Website, meine privaten sporadisch auf fb. Falls du Interesse hast: QM :-)
  • Ka Zi 15. Februar 2020, 16:15

    Kann man deine Fotos irgendwo weiter verfolgen?
  • Romana T. 14. Februar 2020, 23:41

    Wie ich eben erfahre, will ein weiteres MT-Urgestein die fc im Zuge dieses Support-Rundumschlags verlassen. Ich bin neugierig, wann die Einsicht einkehrt, dass man SO nicht mit zahlenden Kunden umgeht. Was das "Hausrecht" betrifft, von dem ja in diesem Zusammenhang  immer wieder die Rede ist: Wenn der Wirt von seinem Hausrecht gebrauch macht und Leute vor die Tür setzt, deren Nasen ihm grade nicht passen, bleibt es ihm unbenommen, sein unternehmerisches Risiko richtig einzuschätzen und dementsprechend willkürlich nach seiner Befindlichkeit zu handeln. Er hat ja vielleicht ein paar Millionen auf einem Schweizer Konto gestapelt oder sonstwie vorgesorgt, sodass es ihm egal sein kann, ob er seine Kunden unter dem Aufhänger "Hausrecht" vergrault oder nicht. Wenn es aber ein Kellner des Wirts ist, der die Fahne des "Hausrechts" schwingt, darf man sich getrost fragen, ob das der Wirt himself auch gut fände, wenn er erführe, aus welchen merkwürdigen Gründen ihm die Stammgäste verscheucht werden.
  • Romana T. 14. Februar 2020, 13:41

    Hallo Eos-Knipser - danke für den optimistischen Motivationsversuch. ;-))
    Die fc hat hier demonstriert, wie man sich am schnellsten selbst ins Fleisch schneidet. 
    Ich bin endlich die Last los, dass ein Haufen für mich wichtiger Erinnerungsfotos an meinen inzwischen verstorbenen Hund dem Wohlergehen  der fc ausgeliefert sind. Nur dafür habe ich jahrelang  einen ansonsten völlig unnötigen world-account gehalten. 
    DER Ballast ist jetzt Gottseidank weg. :-)

Kenntnisse

Ausrüstung

Levi's
Converse
Desigual
S.Oliver
Serengeti Delio
Gröbi
Kameras, Objektive, Drohnen