terencehorn


kostenloses Benutzerkonto, Stuttgart
[fc-user:2205121]

Über mich

Stuttgarter Künstler, Maler, Schriftsteller. Als Fotograf würde ich mich eher als Anfänger mit Potenzial bezeichnen.

Beruflich als Grafiker, Maler und Schriftsteller tätig, fotografierte ich privat bisher eher selten. Mit dem Kauf einer neuen Kamera will ich dies ändern. Ich will tiefer einsteigen und ein paar Trick lernen. Als Schriftsteller veröffentlichte ich einige Bücher, wie die Gegenwartsliteratur Joshua – die Arroganz Gottes, Engelhorn – Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend, Feier Abend – Grünschnabel und alte Hasen, Dingsbums. Aktuell beschäftige ich mich mit Naive Malerei und lebe in Stuttgart. Gerne mal bei meiner Webseite vorbeischauen: https://www.malerei-stuttgart.de/
Letztes Jahr erschien ein Artikel zum 100.Geburtstag von Charles Bukowski „BUK 100 My old man – A Birthday Greeting„.

Leseprobe:
Einmal noch, der alten Zeiten wegen, zieh ich am viel zu starken Joint. Mich überkam dieses liebgewonnene Bedürfnis, meinen Verstand ins Abseits zu schießen, und zwar nachhaltig. Einmal noch die Realität verfluchen, damit sich die Welt verkehrt herumdreht, mir schwindelig wird und ich bereue. Einmal noch leiden, um befreit den Dreck abzuspülen. Buße tun, für ein freizügiges, lasterhaftes Leben, für meine Sympathie für die Unterwelt, für den Genuss verbotener Früchte. Süßer Rauch hängt schwer im Raum, die Gummibärchen schmecken gut, unverschämt gut. Ich spiele auf meiner Luftgitarre, wie ein junger Gott. Solange, bis mich die Erinnerung einholt.
„Ich bin ein Gesandter des Lichts“, verrate ich Domino im Geheimen. Meine Geliebte stiert skeptisch, seufzt zufrieden und nimmt mir den Joint weg.
„Welches Licht meinst du?“
„Himmlisches Licht.“
„Und ich dachte, DU hättest MIR das Gehirn rausgevögelt.“
Domino liegt, wie Gott sie schuf, auf meinem Sofa, dicht neben mir. Ein prachtvolles Weib, eine Aristokratin, ein freier Geist.
„Ich mein es ernst.“
„Meinst du nicht, der ein oder andere könnte dich als anmaßend erachten, solltest du dich zum Propheten erheben? Und deine Frauengeschichten – jeden Tag eine andere. Was wird dieser Allmächtige dazu sagen, wenn du dich verantworten musst.“
„Habe ich mich an dir versündigt?“
„So schön wie keiner zuvor.“
„Und Gott schuf den Menschen, ihm zum Bilde. Zum Bilde Gottes schuf er ihn; Mann und Weib. Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan.“
„Das hast du dir schön parat gelegt. Glaubst du, du kannst Gott überlisten?“
„So steht es geschrieben. Gott schenkte uns Liebe, damit wir lieben. Würde ich dich ignorieren, es wäre eine Sünde.“
Eine unverzeihliche Sünde. Wie bringen andere Männer es fertig tatenlos an dieser Königin vorüberzugehen? Wollen sie ihren Körper nicht umarmen, ihren Duft einatmen, mit ihr einschlafen und träumen? Wo ist die Leidenschaft?
Domino steckt den Joint verkehrt in ihren sinnlichen Mund, zieht meinen Kopf heran, bläst süßen Rauch durch geöffnete Lippen. Ich atme tief ein.
„Lass uns fruchtbar sein“, erinnert mich Domino. Eine junge, edle Löwin, die ihren königlichen Körper an meinen presst. Und dann tun wir es, wir sind fruchtbar.

Kommentare 1

  • Hannes48 12. Januar 2016, 20:32

    Hallo Terence,
    da hast du ein paar nicht alltägliche Bilder eingestellt. Klasse find ich das. Sieht aus wie dein eigener und eigenwilliger Stil. Ich werd mal wieder reinschauen und sehen wie es weitergeht.
    Liebe Grüße
    Hannes
  • 0 0
  • 17 8
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Einsteiger)
  • Bildbearbeiter/Designer
  • Fotointeressiert

Ausrüstung

Ich habe eine Sony Kamera und arbeite bei meiner Malerei mit Leinwand, Acrylfarbe und Pinsel