Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

ApertureValue


Free Mitglied, Köln
[fc-user:1756728]

Über mich

Seit 2004 begeistert mich die digitale Fotografie – mit all ihren Möglichkeiten!

Wenn du in analogen Zeiten nicht mindestens drei Stunden Zeit hattest, lohnte es sich nicht, im rot ausgedimmten Kämmerlein Entwickler, Fixier- und Wasserbad in die Wannen zu schütten und loszulegen. Eine aufwendige, zeitraubende Angelegenheit - obgleich immer wieder hoch spannend, magisch und geheimnisvoll.

Heute „knipst“ du Lightroom oder ein anderes Fotobearbeitungsprogramm an und legst einfach los, unabhängig von Zeit und Raum. Dabei stehen alle Wege der kreativen Entfaltung offen. Sichten, archivieren, entwickeln, veröffentlichen, drucken, alles geht. Was für ein Workflow, welch ein Komfort!

Zudem sind Kameras, Objektive, div. Zubehörteile, Bearbeitungssoftware, Rechner, Drucker, in der Regel so vielseitig und technisch auf denkbar hohem Niveau. Das schafft - bei aller oft anstrengenden Einarbeitung - viele produktive Freiräume und Möglichkeiten. Meines Erachtens können viele Ergebnisse dieser Entwicklung in der fotocommunity bestaunt und bewundert werden.

Insofern wünsche ich allen, die die Zeilen lesen, stets ausreichend Zeit, ein stimmiges Licht und einen guten fotografischen Blick!

Nur in einem bleibe ich „konservativ“. fc und andere Networks sind zwar wunderbare Medien, um eigene Bilder auszustellen und vor allem, um andere Fotografinnen und Fotografen kennenzulernen. Für mich ist ein Foto jedoch erst dann fertig bearbeitet, wenn es ausgedruckt mit einem guten Fine-Art-Printer, auf zum Motiv passendem Fotokarton (Museo, Tecco, Hahnemühle u.a. sei Dank!) in die Hand genommen werden kann. Das visuelle und haptische Erlebnis ist nicht zu ersetzen.

Also, Karl Valentin hatte schon Recht, als er sagte: „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.“

In diesem Sinne, weiter sehen, belichten und entwickeln - dran bleiben!

Freue mich natürlich über Rückmeldungen.

Kommentare 28

  • Pixeltoni 5. April 2015, 2:39

    wünsch dir schöne Ostertage

    Gruss Jürgen
  • Pixeltoni 27. März 2015, 15:16

    Lieben Dank für deine Kommetare .

    Gruss Jürgen
  • paules 26. März 2015, 9:24

    Danke für Deine nettenAnmerkungen....hab mich sehr gefreut.
    Streets sind schon meine Leidenschaft.....HG Paul
  • Dr. Ralf Hackmann 11. März 2014, 18:11

    Hallo,
    schon lustig, das wir "im Falle Guggenheim" sehr ähnliche Fotos gemacht haben:-) Danke für Deine Anmerkungen zu meinen Fotos. Deine Galerie ist recht interesant und hier und da habe ich vergleichbare Fotos im Archiv ... also doch wieder ähnliche Sichtweise. Allzeit gute Licht und viele Grüße, Ralf
  • Lichtmagie 7. März 2014, 18:08

    Lieber Hans....
    ich danke Dir.. für diese wunderschöne Anmerkung...
    und ja...
    die alten Meister hatte ich im Kopf.. als ich das Bild arrangiert habe...
    So hätte ich es auch gemalt... nicht so gut.. aber ungefähr so... grins...
    Mit der Kamera geht es eben schneller... grins..
    Ganz liebe Grüße
    Karin
  • Luciano Leonio 27. Februar 2014, 18:32

    Volevo farti i complimenti per le tue belle foto..
    Un saluto..
    Luciano
  • Sybil.J 13. November 2013, 15:47

    Orange!
    LG sja6 :-)
  • Gundula Walz 25. September 2013, 20:58

    Hallo!
    Vielen Dank für all die netten Anmerkungen, hab' mich sehr darüber gefreut! Deine Fotoseite ist sehr interessant - gefällt mir!
    VG Gundula
  • rude nyord 23. September 2013, 18:02

    Hi !
    Recht hast Du, so richtig fertig ist ein Bild erst, wenn es 'gedruckt'/ belichtet auf gutem Papier o.ä. vorliegt.
    Diese ganze Bilderschau im fc ist gut und schön aber ersetzt keinesfalls die handwerklich gute Arbeit des Bildermachens, des Aufziehens auf einen Träger oder oder oder. Das 'Drumherum' macht's eben auch, und nicht nur das knipsen, und selten ist ein Bild ohne diesen 'Rahmen' überhaupt ansehnlich.
    Vor allem aber steuert des Fotograf/Künstler mit dem 'Drumherum' die Art wie sein Bild gesehen wird, wie es wahrgenommen wird bzw. wie er, der Künstler möchte, dass es wahrgenommen wird. Es ist Teil des künstlerischen Prozesses, das hat mit konservatismus aber auch rein gar nichts zu tun.
    Am PC ist alles möglich... das ist Dunkelkammerarbeit eben.

    gruß nyord
  • fabrizio bertini 30. Juli 2013, 20:37

    grazie 1000
    ciao fabrizio
    una giornata a pesca
    una giornata a pesca
    fabrizio bertini
  • Uwe Jacobsen 25. Juli 2013, 18:50

    Danke Hans für deine Anmerkungen, schön, daß Du wieder da bist!
    Lieber Gruß
    Uwe
  • Klaus Eitel 2. Juli 2013, 10:25

    Ich danke dir für deinen Hinweis zu der Seite, bzw. den Arbeiten von Edward B. Gordon. Macht Spass auf dessen Seite zu stöbern.
    Viele Grüße an den Rhein - Klaus
  • Uwe Jacobsen 1. Juli 2013, 20:03

    Hallo Hans,
    gerade dieses Foto war mein Favorit! Umso größer die Enttäuschung . . .! Ich wünsche Dir einen
    angenehmen Abend! bis dann!
    Lieber Gruß
    Uwe
  • CR - Photography 6. Juni 2013, 19:40

    Uuiuiui... jetzt hab ich mir Deine Fotos erst mal richtig angesehen und bin ganz hin und weg. Dein S/W Stil ist beeindruckend. Dieser klassische Stil mit den NY-Foto gefällt mir richtig gut! =) Interessant finde ich, was für einen enormen Sprung Du ab Ende 2012 gemacht hast. Ich finde da ist qualitativ einiges gutes passiert... ;) Da abonniere ich doch gleich mal. Grüße aus Bergheim
    Cord
  • surfair 8. Mai 2013, 21:10

    Sehr schöne Galerie, ich mag Ihre Gestaltung und großen schwarzen und weißen
  • 42 26
  • 690 617
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse