Stativ mit Motor, mit Kamera synchronisieren

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
PANOSundART PANOSundART   Beitrag 16 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 24.11.19, 18:25Zum zitierten BeitragIch werde wohl langsam alt ;-)

:-) Bin 60+ und es wird immer schwerer bei der Technik mit zu halten. ;-) Es gibt (fast) nichts mehr was es nicht schon gibt....

LG, Alfred
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 17 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Für Vögel im Flug und Telebrennweiten ist der Ronin mit Sicherheit nicht ausgelegt. Aber wenn man in einem Leopard 2 das Geschützrohr so stabilisieren kann, dass es während der Fahrt auf einem Ziel ausgerichtet bleiben kann, ist der Weg zur DSLR oder DSLM mit langem Rohr nicht mehr weit ;-).
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 18 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
That´s it

Zitat: Stefan Bar. ² 24.11.19, 18:25Zum zitierten Beitraghttps://www.mydealz.de/deals/sony-alpha ... dt-1475184

"Motive bei Sportveranstaltungen und andere Bewegtbilder zuverlässig im Fokus zu behalten, kann darüber entscheiden, ob es Ihnen gelingt, einen wichtigen, dramatischen Moment festzuhalten."

DJI Ronin-SC https://youtu.be/Qfot1gF6RYg ab 6:00 Min.
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 19 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schach ist auch ein Sport, Bussarde keine Sportler :-).
Auch ist die Frage, ob das für den Einsatz notwendige Smartphone überhaupt ein vergleichsweise schnelles und kleines Objekt wie einen Vogel, der üblicherweise mit Brennweiten von >400mm fotografiert wird, überhaupt erfassen und nachverfolgen kann. Auf einen Container zu fixieren und nur die normale Schrittgeschwindigkeit des Fotografen auszugleichen, finde ich jetzt nicht sooo supersensationell.
Mit 2kg angegebener Traglast ist eine DSLM mit gutem Tele plus Smartphone schon nahe am Limit. Bei Stativherstellern ist es eigentlich üblich, dass man in der Praxis pauschal von der Hälfte ausgehen kann.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 20 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
DJI Ronin - Hier noch eine Szene, wo ein Ball verfolgt wird https://www.youtube.com/watch?v=g1dB4suxvbI ab 10:30 Min.
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 21 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke. Das zeigt, dass das mit dem Bussard (noch) nix wird, aber wohl auch keine 10 Jahre mehr dauert. In diesem YouTube-Video betrug die Entfernung Kamera / Ball ja vielleicht drei Meter und es war wohl auch ein eher weitwinkliges Objektiv im Videoeinsatz. Bildgestaltung fehlte hier völlig.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 22 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 25.11.19, 15:40Zum zitierten BeitragDanke. Das zeigt, dass das mit dem Bussard (noch) nix wird
Ist eben die Frage, wie nah man den Bussard ranzoomen muss. Das Szenario spielt sich ca. 20 Meter von meinem Fenster aus ab. Zu berücksichtigen wären auch noch die 3 Krähen, die ja auch einen Abstand von ca. 2 Metern zum Bussard haben. - Try before Buy wäre bei dem DJI Ronin schon gut
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 23 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was soll das Gerät denn eigentlich tun? Fotoaufnahme auslösen wenn - was? - passiert?
Für einen Bussard in ca. 20m sollte man schon 300-400mm Brennweite haben. Wie soll das gesteuert werden? Ich verstehe die Logik des Kaufenwollens für diesen Zweck noch nicht.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 24 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das Beispiel im Video, mit dem Ball, hat ja schon gezeigt, wo die Problematik ist. Die Flugmanöver des Bussards sind ähnlich, und von Menschenhand mit einer Kamera schwer zu verfolgen. - Auslösen dann mit Serienbildfunktion
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 25 von 29
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Du schreibst, dass Du Fotoanfänger bist. Das ist ja kein Problem. Aber den Unterschied im Bildausschnitt eines sagen wir mal 24-70mm Objektivs zu einem 300-400mm Objektiv kennst Du? Ansonsten würde ich Dir gerne - um etwaige Enttäuschungen zu verhindern - mal diesen Link hier nahelegen https://fotoschule.fotocommunity.de/bre ... ildwinkel/
Im Falle des Basketballspiels sind wir bei geschätzten ca. 60-90 Grad, bei 300-400mm irgendwo bei 6-10°. Der Gimbal war hier beim Basketballspiel auf 3m Entfernung schon nicht in der Lage, den Ball immer im Bild zu behalten. Wie soll das bei einem so viel weiter entfernten Objekt der Fall sein?
Ich glaube auch nicht, dass der Filmer in diesem Youtube-Video einen Tracker benutzte sondern eher manuell nachführte und den Gimbal zur Stabilisierung nutzen wollte. Im ersten YouTube-Video war der Tracker nur auf ein statisches Motiv, den Container, ausgerichtet und hat nur die Schrittgeschwindigkeit des Filmers zu kompensieren gehabt. Dazu kommt, dass die von Dir favorisierte Sony A58 nicht gerade das Spitzenmodell in Sachen Autofokusleistung ist. Sie ist ein sehr niedrigpreisiges Einsteigermodell mit entsprechenden Beschränkungen.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 26 von 29
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Kasimirs Pfotogravieh 24.11.19, 15:18Zum zitierten BeitragÄh, was ist dann deine Eigenleistung beim Fotografieren?
Meine Eigenleistung ist, dass der Elefant, immer nur wenn er mich sieht, sich auf seine Hinterbeine stellt und nen Knoten in den Rüssel macht
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 27 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 25.11.19, 17:45Zum zitierten BeitragDu schreibst, dass Du Fotoanfänger bist.

Jo, und deshalb beschränke ich mich auch erstmal nur auf die 50€ Lösung. Damit kann ich zumindest schon mal bequem den Mond nachführen. Und den Bussard versuche ich dann mal mit der Hand einzufangen

YT-260 Remote Control Motorized Pan Tilt Head for Camera https://www.youtube.com/watch?v=C6GJZ5Df-bs
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 28 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zu dieser Nachführeinheit kann ich nix sagen. Mit welchem Objektiv willst Du denn den Mond fotografieren?
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 29 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Habe jetzt die Sony Alpha A55 sehr preiswert erworben, dazu ein 18-55mm Objektiv. Zu Objektiven habe ich mich noch nicht informiert, dazu werde ich bestimmt noch einen neuen Thread eröffnen. - Pauschal würde ich erstmal ein günstiges TeleObjektiv mit 300mm in Betracht ziehen. Vielleicht kann ich die Sony auch mit einem Adapter an mein Teleskop anbringen, da habe ich dann 1300mm zur Verfügung
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben