Sigma stellt 105mm f/2.8 DG DN HSM Macro ART vor

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 1 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe gerade gelesen, das Sigma das "105mm f/2.8 DG DN HSM OS Makro Art" für Leica L- und Sony E-Mount rausgebracht haben. Nikon und Canon sind wohl mangels Lizenz für die RF und Z Anschlüsse noch in der Warteschleife. Die Linse kostet sowas um 750 Euro.
Es kommt ohne Stabi und dies lässt vermuten, dass es keine DSLR-Anschlüsse dafür geben wird. Ich hoffe, dass Sigma dennoch den DSLR-Anschluss unterstützen wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt...
So ein Ding an einer R5 würde mich schon sehr ansprechen und ich würde meine Pläne für das kommende Jahr etwas justieren.
Filmrolle Filmrolle   Beitrag 2 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hoffentlich ist das nicht so eine Krücke wie der Vorgänger (ohne den Zusatz "ART") bei dem eine Vielzahl von Objektiven mit defekten Zahnrädern ausfällt.
Wer mehr hierzu lesen möchte findet im SONY-Userforum genügend Berichte hierzu, bin selber davon betroffen und musste mir ein Äquivalent eines anderen Herstellers besorgen.

... viel Glück ... ;-))
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 3 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Filmrolle 01.10.20, 09:54Zum zitierten BeitragHoffentlich ist das nicht so eine Krücke wie der Vorgänger (ohne den Zusatz "ART") bei dem eine Vielzahl von Objektiven mit defekten Zahnrädern ausfällt.
... viel Glück ... ;-))

Davon gibt es zwei Varianten. Die EX Version - also die Letzte mit Stabi benutze ich seit Jahren und ohne Ausfall. Man sollte wohl den Stabi abschalten, wenn man das Ding transportiert. Ich werde mir den Thread mal anlesen.
Danke für den Hinweis.
Filmrolle Filmrolle   Beitrag 4 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hab' grad mal nachgeschaut ... meine Krücke ist das "105mm 1:2,8 DG MACRO HSM" mit der Serien-Nummer 13413599, mit Stabi, der aber an meiner SONY immer ausgeschaltet ist.

Händisches Fokussieren klappt nicht mehr, geht nur noch ganz schwer, möchte den elektr. Antrieb nicht überlasten, daher Feinabstimmung nur noch über Makroschlitten.

Optisch SUPER an APS-C

Und da ich unterwegs auch mal ohne Makroschlitten schnell ein muss, mit AF, kam ein neues Glas eines anderen Herstellers ins Haus ;-))
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 5 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Meines ist etwas jünger - #15613690 und hat bisher keine Probleme - toi toi toi. Ich habe kürzlich erst ein EF 28-300L zu Grabe getragen. Für Sony E-Mount gibt es ja nun was Neues in ART Manier.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben