Portables, stabiles Softbox-Set mit gutem PL-Verhältnis

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
macmalloy macmalloy Beitrag 1 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

ich biete europaweit für Firmen auf Messen, Feiern und Events spezielle Filmfahrzeuge (Delorean Zeitmaschine, A-Team-Bus, Dinosaurier-Jeeps) an, die als Eyecatcher, Deko oder eben Motto dienen. Mit allem drum und dran, vom Backdrop, Filmrequisiten bis hin zu Kostümen und sogar lebensgroße Silikonfiguren der Schauspieler. Selber mache ich mich da auch mal zum Horst ;)

Mehrfach bin ich nun darauf angesprochen worden, auch Fotos als Papier-Giveaway "on a budget" als menschliche Fotobox zu machen (bin eh immer am Wagen um aufzupassen), d.h. die Kunden wollen/können kein Geld für einen ordentlichen Fotografen ausgeben (...). Ich habe keine Fotografenausbildung, aber für Betriebsfeierschnappschüsse reicht es wohl noch, ich bewege mich hobbymäßig seit 25 Jahren im Spiegelreflexbereich (angefangen mit der alten Nikkormat FT3 meines Vaters, dann F70, D5100, Canon 750D... also nicht wirklich "großartig", aber nun gut *hust*).

Bislang haben die Leute mit ihren Handys geknippst oder mir das in die Hand gedrückt. Ich möchte jetzt das mit meiner Canon mit den Kit- und Tamron-Objektiven, iPad und einem DNP-Sofortbilddrucker verwirklichen (mit einem Selphy dauert das ja ewig...). Allerdings hat sich bei Tests gezeigt, dass das normale Licht (auch mit LED-Strahlern vom Kunden auf Traversen) nicht immer ausreicht, selbst mit Stativ. Also begab ich mich auf die Suche nach portablen, stabilen Softbox-Sets (ich verlasse mich ungern auf andere, also lieber alles selber dabei haben). Allerdings lande ich immer wieder bei Az und eB nur bei Billigdingens mit wabbeligen Stativen und friemeligen Softboxes zwischen 25 und 150 Euro. Wenn man bei Walimex schaut, werde ich nicht wirklich glücklich mit den Setups, und die wertigeren Hersteller sind quasi Baukastensysteme, bei denen ich einfach bei der Auswahl schon überfordert bin.

Meine Probleme:
1) es soll stabil sein! Häufiges Ab- und Aufbauen bei begrenztem Zeitfenster, dazu unachtsame Kunden und Besucher evtl. in der Nähe
2) wechselnde Lichtverhältnisse (mal Pavillon bei Nacht, mal Messestand),
3) großes Motiv in Entfernung 4-6, manchmal 10 Meter
4) kein hohes 3-, geschwiege denn 4-stelliges Budget

Es darf nicht billiger Ramsch sein, sollte aber noch deutlich im 3stelligen Bereich liegen.
Ich habe jetzt nur nach Dauerlicht geschaut, vielleicht sind Schirme mit Blitz auch denkbar...

Ein normales China- (30,-) oder Walimex-Softbox-Set (100,-) hat ja idR ja nur eine Sparlampe (45-50w bzw. "135w")", ich denke ich brauche aber min. 2 von diesen 4x oder 5x ESL-Lichtkörperhaltern bei Ausleuchtung auf die Entfernung und Motivgröße (Autos ca. 5m lang, Hintergrund 3m hoch), damit das funktioniert? Und was ich so lese haben diese China-Sets ziemlich kippelnde Stative und sind zudem scheinbar keine faltbaren Softboxes, sondern nur fixe Stangen?

Ich habe nun schlaglichtartig Richter und Aurora gelesen, allerdings gibt es da keine Sets im eigentlichen Sinne.

Hat jemand eine Quelle oder Idee für etwas Ordentliches, mit dem man nicht sofort schon unglücklich ist und gleich anfangen kann? Also mit Stativen, die man getrost auch mal stehen lassen kann (notfalls beschwert mit Sandsäcken)? Licht, das schön schattenfrei auf 4-6 Meter Entfernung ein 5 Meter Motiv ausleuchtet, ohne leuchtstoffröhrenhart zu sein? Und dazu noch so wertig, dass man das portabel und zügig mehr als nur 2-3 mal auf- und abbauen kann?

Ganz vielen lieben Dank!
Wolferl No73 Wolferl No73 Beitrag 2 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Na da hast Du Dir ja was vorgenommen. :)

Es wird mit keinem der genannten "Chinakracher" funktionieren.

Auf eine Entfernung von 6-7 Metern ein 10m großes Objekt Schattenfrei auszuleuchten braucht dann schon ganz schön Blitzpower und eine wirklich große Softbox für einen gleichmäßigen Lichtverlauf.

Da wirst Du schon tiefer in die Tasche greifen müssen damit das halbwegs vernünftig wird.

Aber zum Thema Softboxen, schau Dich mal bei SMDV um. Ich habe eine SMDV Speedbox A-90 zu Hause.
Die rasant schnell auf und abgebaut und hält auch einiges aus.
Allerdings ist die für Studioblitze mit Bowens Anschluß.

Günstige Studioblitze gibt es von Jinbei z.B.

LG,
Wolfgang
macmalloy macmalloy Beitrag 3 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke.

Nein, das Motiv ist keine 10 Meter groß, die Wagen sind 4,5 bzw. 5 Meter lang, leicht schräg gestellt. Ich brauche wenn es nicht anders geht etwa 4 Meter Entfernung zum Wagen, vielleicht gehen aber auch 3, wenn es sein muss.

Der Backdrop steht direkt dahinter, und ist 4,50 x 3 Meter ablassbar bis 2,30.
Kann man hier Bilder zur Veranschaulichung hochladen?

Danke und Grüße
Walter K. Schebesta Walter K. Schebesta   Beitrag 4 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich verwende Softboxen, wie diese:
https://www.foto-morgen.de/Studioaussta ... tml?pgNr=1
Sind blitzschnell einsatzbereit.
macmalloy macmalloy Beitrag 5 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
So sieht das dann aus, der Wagen selber hat auch noch beleuchtete Ein- und Anbauten. Im Grunde reicht es wohl auch, nur die Person im/vor dem Wagen auszuleuchten?


IMG_0097 IMG_0097 macmalloy 05.10.17 0
macmalloy macmalloy Beitrag 6 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Geht der Link so? http://www.fotocommunity.de/photo/img00 ... y/40266155
2wheel 2wheel Beitrag 7 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
https://www.foto-morgen.de/Studioaussta ... Waben.html
https://www.foto-morgen.de/Studioaussta ... tml?pgNr=1
https://www.foto-morgen.de/Studioaussta ... erung.html

Ich würde das in dieser Art angehen ....
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben