Polfilter

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
südwester südwester Beitrag 1 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich möchte mir einen Polfilter zu meinem Sony 24 -105 f4 kaufen. Die Preisunterschiede sind enorm. Von 37 bis fast 300 Euro ist die Preisspanne. Diese Filter kann ich nicht beurteilen, mangels Erfahrung. Bitte gebt mir mal nen Ratschlag, was ist relevant und was nicht. Ich lese von wasserabweisend bis Fettresistenz.
lenmos lenmos   Beitrag 2 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe den "Hoya HD Polarisationsfilter Cirkular 77mm" und auch einen für 82mm und würde mir die jederzeit wieder kaufen.

Und wie ich sehe, ist der zumindest beim großen Fluss noch billiger geworden. Ich habe vor 4 Jahren dafür 20 € mehr bezahlt und das auch für einen guten Handel gehalten. Die Filter sind hochwertig. :-)
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 3 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
filter sind immer ein eingriff in eine bestehende optische rechnung und fanden drin keine berücksichtigung. woher soll der entwickler auch wissen, was der anwender mit dem objektiv vor hat. daraus folgt, dass das filter immer einen kompromiss zwischen gewünschtem ergebnis und störung dieser rechnung darstellt.

bei sehr guten filtern ist die störung bestenfalls noch messtechnisch nachzuweisen, bei billigheimern bereits mit bloßem auge durch den sucher sichtbar, wenn man vergleiche hat. dazu zählen u.a. transmission, streulichtverhalten usw.

und deshalb sollte man dort nicht sparen. ein schlechtes filter kann die abb.leistung des besten objektivs komplett ruinieren. gute marken sind hoya, b+w, lee, haida, rollei. und selbst da bieten die unterschiedliche qualitäten an.

es kommt auch drauf an, wofür man das braucht. wenn landschaften, sollte man über ein kombiset nachdenken, womit man pol und grauverlaufscheiben kombinieren kann. ich nutze dafür das haida pro II - system mit original haida-pol und scheiben von rollei und lee. nicht günstig, aber das geld wert. und weil man oft nur eines von beiden braucht, habe ich zwei filterhalter, denn nicht immer hat man zeit und lust, das pol aus dem haida-halter rauszufummeln. deshalb bleibt das pol in einem halter ständig verbaut.

(ps: sollte sich jmd an "das pol" oder "das filter" reiben: in der fotografie sind filter in der präposition sächlich - warum auch immer)
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 4 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei Polfiltern ist der Preisunterschied recht leicht zu erklären, denn sie bestehen aus mindestens drei Schichten, die sich aus einer von zwei Glasschichten geschützten Filterfolie zusammensetzen. Das ist aufwändig in der Produktion und dazu kommt dann beim zirkularen Polfilter noch eine Beschichtung um die nach der Filterfolie lineare Polarisation in die gewünschte zirkulare umzusetzen. Jeder noch so kleine Fertigungsmangel in der Verklebung der Schichten wirkt sich auf die Bildqualität und die Lebensdauer (selbst die besten nach Käsemann gefertigten Polfilter halten nicht ewig) aus.
südwester südwester Beitrag 5 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mein Dank an die Antwortenden !!
Seht mir meine verspätete Antwort nach. Ich kämpfe mit einer Unpässlichkeit.
LG Wolfgang
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben