Negativscanner

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
wema20 wema20 Beitrag 1 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kann mir jemand einen Tip für einen hochwertigen Scanner für meine 6 x 6 und 35 mm - Negative geben?
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 2 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
schau mal ins nachbarforum "bildbearbeitung". die frage wird dort öfters gestellt. ansonsten vllt noch die seite scanner-info.
WolfgangKI WolfgangKI   Beitrag 3 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
@wema

Hochwertige Scanner waren die Nikon Coolscan Scanner. Die gab es auch für 6x6 und 35 mm Negative. Nikon Coolscan V, Coolscan LS9000ED speziell für Mittelformat..

Nikon Coolscan IV led / V led für 24x36 Negative. Die sind auch gebraucht noch ziemlich teuer.. Aber für Negative gibt es nichts besseres..

Ich habe damit viel Erfahrung sammeln können.

Minolta bot mit den Dimage-Scannern auch eine sehr gute Qualität.

WolfgangKI
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 4 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: WolfgangKI 07.03.20, 22:41Zum zitierten Beitrag@wema

Hochwertige Scanner waren die Nikon Coolscan Scanner. Die gab es auch für 6x6 und 35 mm Negative. Nikon Coolscan V, Coolscan LS9000ED speziell für Mittelformat..

Nikon Coolscan IV led / V led für 24x36 Negative. Die sind auch gebraucht noch ziemlich teuer.. Aber für Negative gibt es nichts besseres..

Ich habe damit viel Erfahrung sammeln können.

Minolta bot mit den Dimage-Scannern auch eine sehr gute Qualität.

WolfgangKI


zustimming. die nikon waren wiklich gut. kommt wohl auf die menge der bilder an, die man scannen will, um abwägen zu können, ob sich solch anschaffung und der arbeitsaufwand lohnt oder man einen service in anspruch nimmt. denn auch das einarbeiten in die materie ist zeitlich nicht ohne. einfach einschalten und loslegen is nich.
WolfgangKI WolfgangKI   Beitrag 5 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe in den letzten 17 Jahren tausende von Dias und Negative gescannt. Man braucht halt Zeit und Geduld. Ich wage einmal die kühne Behauptung das der Scannerdienst beim Saturn und Mediamarkt nicht besser ist..

WolfgangKI
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 6 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: WolfgangKI 08.03.20, 00:03Zum zitierten BeitragMan braucht halt Zeit und Geduld.

das ist neben geld der springende punkt.

Zitat: WolfgangKI 08.03.20, 00:03Zum zitierten BeitragIch wage einmal die kühne Behauptung das der Scannerdienst beim Saturn und Mediamarkt nicht besser ist..

davon habe ich nicht geredet. es gibt sehr wohl gute anbieter. einfach mal die suchmaschine anwerfen, anschreiben und ein paar negative hinschicken, um die qualität zu testen. bei gefallen einen größeren auftrag in aussicht stellen.

und wenn es nicht zu viel ist, warum unterbreitest du dem TO nicht ein angebot gegen eine vertretbar große aufwandsentschädigung? schließlich steht die technik und die erfahrung z.v.
Albrecht D Albrecht D Beitrag 7 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe nicht das Ziel, einfach alle Negative/Dias einzuscannen. Macht das wirklich Sinn?

Ich suche mir bei Bedarf ein oder mehrere analoge Vorlagen aus, scanne sie und bearbeite sie. Mein analoges Archiv sind und bleiben Neagtive/Dias.

Gruß
Albrecht
Andreas D aus (F) Andreas D aus (F)   Beitrag 8 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo.
Ein Epson V800 kann viele Film Formate und macht seinen Job ganz gut. Besser geht mit teurer einher.
Vg Andreas
Albrecht D Albrecht D Beitrag 9 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Den Epson würde ich gleich mit Silverfast bestellen oder alternativ, wenn nicht schon ohnehin vorhanden, Vuescan erwerben und verwenden. Beide können aus den Vorlagen noch mehr herausholen.

Gruß
Albrecht
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben