Monitor für Bildbearbeitung unter 300€?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Aaron Lier Aaron Lier Beitrag 1 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hey Leute,

ich würde mir gerne einen Monitor zur Bildbearbeitung kaufen. Im Moment bearbeite und betrachte ich meine Bilder aufmeinem Laptop (Acer Aspire V3-772G-747a161TBDWakk). Wenn ich die fertigen Bilder auf das IPhone oder den Mac meiner Freundin ziehe(und Apple hat ja bekannterweise hervorragende Displays), liegen hier Welten dazwischen! Ich traue mich schon gar nicht mehr, meine Bilder zu bearbeiten... Habe gestern einen Testbericht zu meinem Laptopdisplay gelesen, und scheinbar ist es alles andere als gut :( Besonders den Blaustich kritisieren die Autoren. https://www.notebookcheck.com/Test-Acer ... 280.0.html

Folglich brauche ich einen neuen Monitor.

Ich habe natürlich schon rumgelesen und herausgefunden, dass ich eigentlich einen Monitor bräuchte, der möglichst viel vom Adobe RGB-Farbraum abdecken soll. Dafür fehlt mir aber aktuell das Geld. Bezüglich der Größe peile ich 24 Zoll an. Ich denke, ich könnte mal gerade so 300€ locker machen. Da die nächsten 30 Stunden bei Amazon Prime Day ist, könnte ich jetzt evtl. nen gutes Schnäppchen machen.

Ich habe bereits folgende Bildschirme in der näheren Auswahl:

- Viewsonic VP2458
- LG 24UD58-B
- Asus mg24uq
- Eizo EV2450-BK
- BenQ BL2420PT
- BenQ PD2500Q

Kann vielleicht jemand was besseres empfehlen?
roro ro roro ro Beitrag 2 von 15
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich hatte mich vor einiger Zeit nach eingehender Recherche für einen 27" Monitor von Iiyama entschieden. IPS Panel mit 4k Auflösung und voller sRGB Farbraum Abdeckung.
https://www.prad.de/testberichte/test-i ... Einleitung

Bin in der Bildbearbeitung hoch zufrieden damit. Zum Preis von unter 300 Euro schon fast geschenkt.

VG ro
Michael B. Rehders Michael B. Rehders   Beitrag 3 von 15
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Aaron Lier 15.07.19, 14:55Zum zitierten BeitragIch habe natürlich schon rumgelesen und herausgefunden, dass ich eigentlich einen Monitor bräuchte, der möglichst viel vom Adobe RGB-Farbraum abdecken soll. (...) ich könnte mal gerade so 300€ locker machen.

Ich habe bereits folgende Bildschirme in der näheren Auswahl:
- BenQ PD2500Q

Kann vielleicht jemand was besseres empfehlen?

Wenn du noch rund 100 Euro mehr aufbringen könntest, greif zum BenQ SW240.
Der unterstützt Adobe RGB zu 100 %, sRGB (100 %), besitzt ein gutes IPS-Panel und ist hardwarekalibrierbar. Darüber hinaus ist dieses Color Management Display bereits ab Werk individuell kalibriert, bevor es zum Kunden/Händler ausgeliefert wird. Ein Messprotokoll liegt dem BenQ SW240 übrigens bei.

Ich habe mit diesem Monitor schon mehrfach gearbeitet - und bin in der Summe überaus zufrieden damit.

Mehr Infos hier direkt beim Hersteller:
https://studio.benq.com/de/sw-serie/
A.F. - Fotodesign A.F. - Fotodesign   Beitrag 4 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
wiedermal WERBUNG für BENQ???
Michael B. Rehders Michael B. Rehders   Beitrag 5 von 15
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Allmählich machst du dich lächerlich.
Ich habe gute Erfahrungen mit BenQ Monitoren gemacht. Es steht dir frei, deine Erfahrungen ebenso zu teilen.
Aaron Lier Aaron Lier Beitrag 6 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Michael B. Rehders 17.07.19, 10:01Zum zitierten BeitragZitat: Aaron Lier 15.07.19, 14:55Zum zitierten BeitragIch habe natürlich schon rumgelesen und herausgefunden, dass ich eigentlich einen Monitor bräuchte, der möglichst viel vom Adobe RGB-Farbraum abdecken soll. (...) ich könnte mal gerade so 300€ locker machen.

Ich habe bereits folgende Bildschirme in der näheren Auswahl:
- BenQ PD2500Q

Kann vielleicht jemand was besseres empfehlen?

Wenn du noch rund 100 Euro mehr aufbringen könntest, greif zum BenQ SW240.
Der unterstützt Adobe RGB zu 100 %, sRGB (100 %), besitzt ein gutes IPS-Panel und ist hardwarekalibrierbar. Darüber hinaus ist dieses Color Management Display bereits ab Werk individuell kalibriert, bevor es zum Kunden/Händler ausgeliefert wird. Ein Messprotokoll liegt dem BenQ SW240 übrigens bei.

Ich habe mit diesem Monitor schon mehrfach gearbeitet - und bin in der Summe überaus zufrieden damit.

Mehr Infos hier direkt beim Hersteller:
https://studio.benq.com/de/sw-serie/


Danke für deine Antwort!
Auf den Monito war ich auch schon gestoßen, habe ihn aber wegen der eher durchwachsenen Amazon-Rezensionen erstmal abgetan...
Aaron Lier Aaron Lier Beitrag 7 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 15.07.19, 18:08Zum zitierten BeitragIch hatte mich vor einiger Zeit nach eingehender Recherche für einen 27" Monitor von Iiyama entschieden. IPS Panel mit 4k Auflösung und voller sRGB Farbraum Abdeckung.
https://www.prad.de/testberichte/test-i ... Einleitung

Bin in der Bildbearbeitung hoch zufrieden damit. Zum Preis von unter 300 Euro schon fast geschenkt.

VG ro


Danke für deine Antwort!
27" ist mir zu groß.

Das hier wäre das 24"-Pendant, richtig?
https://www.amazon.de/XUB2492HSU-B1-LED ... B01M0LVI5D

Hat aber wohl nur 76% Adobe RGB...
Arbeitet man mit 76% Abdeckung dann trotzdem mit Adobe, oder dann lieber mit sRGB?
roro ro roro ro Beitrag 8 von 15
1 x bedankt
Beitrag verlinken
“Der Standardfarbraum für PCs ist der internationale sRGB-Standard. Dieser wurde 1998 von der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) festgelegt wurde. sRGB hat sich als Standard für Windows-Umgebungen durchgesetzt. In den meisten Fällen werden Produkte wie LCD-Monitore, Drucker, Digitalkameras und verschiedenste Anwendungen so konfiguriert, dass sie den sRGB-Farbraum so genau wie möglich reproduzieren. Wenn Geräte und Anwendungen zur Eingabe und Ausgabe von Daten sRGB-kompatibel sind, resultieren nur geringe Farbabweichungen zwischen Eingabe und Ausgabe.“' (Eizo)

Achtung: der 24“ Monitor hat nur eine Auflösung von 1920x1080 wie auch Notebooks üblich. Mir wäre das für Bildbearbeitung zu wenig.

Ich hatte einen Monitor mit der vierfachen Auflösung vorgeschlagen.
Aaron Lier Aaron Lier Beitrag 9 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 21.07.19, 02:44Zum zitierten Beitrag

Ich hatte einen Monitor mit der vierfachen Auflösung vorgeschlagen.


Das Problem ist, dass ein 27"-Display für meinen IKEA-Eckschreibtisch (Micke) echt zu groß wäre.
Natürlich hätte ich auch gerne 27" und 4K, aber dann müsste auch noch ein anderer Schreibtisch her und das kann ich mir im mOment nicht auch noch leisten :(
Albrecht D Albrecht D Beitrag 10 von 15
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 21.07.19, 02:44Zum zitierten BeitragMir wäre das für Bildbearbeitung zu wenig. ... Ich hatte einen Monitor mit der vierfachen Auflösung vorgeschlagen. Der Begriff "Bildbearbeitung" ist recht weit gefasst. Jeder kann mit dem Begriff etwas anders verbinden. Manche machen Bildbearbeitung sehr exzessiv, andere nur sehr eingeschränkt.

Es ist wie mit dem Autofahren. Den einem reicht ein Golf, der andere glaubt, dass unter einem Porsche kein Autofahren möglich ist.

Gruß
Albrecht
Aaron Lier Aaron Lier Beitrag 11 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Adobe RGB habe ich für mich als Nicht-Profi erstmal in die Zukunft verschoben. Wahrscheinlich werde ich mich dem Thema in Zukunft nochmals wittmen, aber es scheint mir für einen Hobby-Fotografen doch ein recht komplexes Thema zu sein, das sich erst auszahlt, wenn man sich intensiv damit auseinandergesetzt hat. Deshalb werde ich vorerst bei sRGB bleiben.

Ich bin jetzt fast so weit, dass ich mir den Viewsonic VP2458 kaufen werde.
Diese zwei Tests/Empfehlungen machen auf mich einen überzeugenden Eindruck:

https://www.prad.de/testberichte/test-v ... beitung/5/

https://www.karsten-kettermann.com/blog ... earbeitung
roro ro roro ro Beitrag 12 von 15
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Liest sich gut. Was Prad für gut befindet kann man grundsätzlich nehmen.
Aaron Lier Aaron Lier Beitrag 13 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 21.07.19, 16:02Zum zitierten BeitragLiest sich gut. Was Prad für gut befindet kann man grundsätzlich nehmen.

Danke für deine Meinung :)
Aaron Lier Aaron Lier Beitrag 14 von 15
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wen es interessiert: Habe mir den BenQ SW240 geholt, und bin bis jetzt überaus zufrieden!

Danke übrigens nochmal an Michael B. Rehders für den Tipp :)
Michael B. Rehders Michael B. Rehders   Beitrag 15 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Gern geschehen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben