Eizo am Laptop schaltet sich halbstündlich aus

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 1 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo, liebe Community!

Meinen Eizo-Monitor nutze ich nicht nur zur Bildbearbeitung, sondern hänge diesen zum Surfen im Netz gerne auch mal an meinen Laptop mit VGA-HDMI-Adapter oder einer Art MiniVGA-Stecker, der in VGA adaptiert. Mein Problem dabei ist eigentlich nur, dass der Monitor sich etwa halbstündlich verabschiedet, weil der Bewegungssensor keine Aktivitäten meldet.

Die Einstellungen habe ich alle durch, auch den Modus "Nie". Also ich habe sämtliche Energiesparoptionen am Eizo schon abgestellt, alternativ aber auch schon mal den Eco-Timer auf 4 Stunden gestellt. Aber irgendwie bekomme ich es meinem Monitor nicht abgewöhnt, dass dieser sich etwa halbstündlich in den Ruhe-Modus verabschiedet und der Bildschirm während meiner Arbeit plötzlich schwarz wird, selbst wenn ich am Tippen bin, also aktiv bin.

Habt Ihr noch eine Idee? Vielleicht kann ich irgendwas noch mit Win10 selbst einstellen?
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 2 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hast Du nicht in den Energiespareinstellungen von WIN 10 geschaut? Hat Dein EIZO eigene Einstellungen?

Wenn ja, dann bitte einmal unter:

- Klick mit rechter Maustaste auf das Windows Logo unten links
- Einstellungen
- System
- Netzbetrieb und Energiesparen

dann einmal schauen was dort steht.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 3 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 20.09.20, 19:43Zum zitierten BeitragHast Du nicht in den Energiespareinstellungen von WIN 10 geschaut? Hat Dein EIZO eigene Einstellungen?

Wenn ja, dann bitte einmal unter:

- Klick mit rechter Maustaste auf das Windows Logo unten links
- Einstellungen
- System
- Netzbetrieb und Energiesparen

dann einmal schauen was dort steht.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.


Danke Lichtmaler für den ersten Austausch. Der Pfad, den Du beschreibst, dient mir zur Einstellung meines Laptops selbst und seinem eigenen Bildschirm. Ja, mein Eizo hat ein eigenes Einstell- und Energiesparprogramm. Aber anscheinend beißt sich das mit meinem Laptop, wenn ich dessen Bildschirm ebenfalls zeitgleich aktiv betreibe, was bei mir der Fall ist. Der Eizo fühlt sich dann anscheinend arbeitslos oder überflüssig ;-) und meldet dann offenbar trotzig null Aktivität an seinen Energiesparmanager. Der Bildschirm des Laptops selbst bleibt ja aktiv.

Bei dem Laptop selbst habe ich im Netzbetrieb alle Energiesparoptionen auf "Nie" eingestellt, und das schon seit längerem.

Aber ich wühle jetzt mal weiter in Win herum, vielleicht geht über den Gerätemanager noch was...und melde mich gleich nochmal.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 4 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also über Win selbst komme ich nicht weiter, weder über den Gerätemanager, noch über den Pfad Hardware und Sound/Geräte und Drucker. Win erkennt zwar noch die Modell-Nr. , aber weitere Infos über meinen Eizo bleiben Win offensichtlich verschlossen. Drum kann ich über Win auch nichts an ihm einstellen. Habe jetzt mal zur Probe den Bildschirm am Laptop deaktiviert über Anzeige-Anpassungen/2 Monitore einrichten. Mal schauen, wie sich der Eizo in der nächsten Stunde verhält, wenn er alleine den Job machen darf.

Vorteil dieser Einstellung: er zeigt mir jetzt eine höhere Auflösung, seine eigene eben. Nachteil: das Schriftbild ist nach dieser Einstellung deutlich kleiner. Aber das ist zunächst mal noch nicht das Problem.
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 5 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dieter Ruhe 20.09.20, 20:41Zum zitierten BeitragAlso über Win selbst komme ich nicht weiter, weder über den Gerätemanager, noch über den Pfad Hardware und Sound/Geräte und Drucker. Win erkennt zwar noch die Modell-Nr. , aber weitere Infos über meinen Eizo bleiben Win offensichtlich verschlossen. Drum kann ich über Win auch nichts an ihm einstellen. Habe jetzt mal zur Probe den Bildschirm am Laptop deaktiviert über Anzeige-Anpassungen/2 Monitore einrichten. Mal schauen, wie sich der Eizo in der nächsten Stunde verhält, wenn er alleine den Job machen darf.

Vorteil dieser Einstellung: er zeigt mir jetzt eine höhere Auflösung, seine eigene eben. Nachteil: das Schriftbild ist nach dieser Einstellung deutlich kleiner. Aber das ist zunächst mal noch nicht das Problem.


Hattest Du als das Problem auftrat die "Anzeige" in Windows auf den zweiten Bidlschirm (Eizo) erweitert? Also Bildschirm "1" und "2" genutzt?

Hast Du einmal über das Menü -"durch drücken der rechten Maustaste auf den Desktop"- der Grafikkarte geschaut? Normal müsstest Du dort in die Einstellungen der Graka kommen, auch dort kann man z.B. Reihenfolge und Auflösung für die Anzeige eines Bildschirm einstellen, sofern denn die Graka mit zwei Bildschirmen arbeiten kann.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 6 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 21.09.20, 17:37Zum zitierten BeitragHattest Du als das Problem auftrat die "Anzeige" in Windows auf den zweiten Bidlschirm (Eizo) erweitert? Also Bildschirm "1" und "2" genutzt?


Genau, so ist es. Beide Monitore waren gleichzeitig in Betrieb. Hab´ ich gestern dann erstmalig umgestellt und der Laptop selbst bleibt somit seit gestern schwarz, aber das ändert leider nichts am Verhalten meines Eizo. Er meldet sich nach wie vor etwa halbstündlich ab. Wie bislang reicht es dann, ihn einmal aus und wieder anzuschalten. Wirklich ernst ist das Problem also nicht, aber trotzdem etwas nervig.

Morgen werde ich mal Software von meinem Eizo auch auf mein Laptop installieren, vielleicht komme ich damit weiter. Danke Dir für den Austausch weiterhin.
Knipser_Frank Knipser_Frank Beitrag 7 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Sorry für die evtl. dämlichen Fragen, aber manchmal denkt man einfach zu kompliziert.
Hast du den Monitor noch an einem anderen Rechner dran und läuft er dort durchgehend?
Hat der Monitor am Laptop vorher funktioniert? Evtl wurde der Treiber aktualisiert.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 8 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Knipser_Frank 22.09.20, 20:07Zum zitierten BeitragSorry für die evtl. dämlichen Fragen, aber manchmal denkt man einfach zu kompliziert.
Hast du den Monitor noch an einem anderen Rechner dran und läuft er dort durchgehend?
Hat der Monitor am Laptop vorher funktioniert? Evtl wurde der Treiber aktualisiert.


Es gibt keine dämlichen Fragen, sondern nur dumme, und manchmal auch gar keine Antworten. Dein Ansatz lohnt, weiterverfolgt zu werden. Leider hab´ ich da nicht den Vorher-Nachher-Vergleich. An meinem Desktop-PC betreibe ich den Eizo schon ewig ohne Probleme, aber erst seit kurzem hänge ich den auch an meine beiden Laptops, wobei es sich dabei nicht um einen herkömmlichen Monitoranschluss handelt, sondern ich muss in beiden Fällen mit Adaptern arbeiten. Eventuell rührt das Problem daher.

Der Eizo ist bei mir immer nur an einem Rechner gleichzeitig aktiv, allerdings wechselt er oft von Rechner zu Rechner. Der Gerätemanager meldet zur Zeit keine Treiberprobleme mit ihm. An meinem Hauptrechner habe ich ihn mittels der beiliegenden Software konfiguriert. Deshalb meine Überlegung, mal die Eizo-Software auch auf meinen Laptops aufzufahren.
Knipser_Frank Knipser_Frank Beitrag 9 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Adapter sollten eigentlich keine Probleme machen. Entweder es funktioniert oder nicht es sei denn esgibt einen Wackelkontakt. Dann wechselt beides ab ;)
Hat der Eizo an dem entsprechenden Laptop schon mal durchgehend funktioniert?
Wenn WIN10 keine Probleme meldet heißt es nicht unbedingt das keine da sind. Hatte den Fall vor kurzem bei meinem Drucker. Win sagt alles i.o. aber er hat nicht gedruckt. Update zurückgesetzt und es ging wieder.
War in diesem Fall allerdings kein Treiberproblem sondern ein Fehler beim WIN update.
Knipser_Frank Knipser_Frank Beitrag 10 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Nur mal als Tipp. Versuch es mal mit einem Switch, dann musst du nicht immer die Kabel umstöpseln.
Ist von der Handhabung her einfacher, hat allerdings wohl keinen Einfluss auf dein Problem
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 11 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Knipser_Frank 24.09.20, 15:04Zum zitierten BeitragAdapter sollten eigentlich keine Probleme machen. Entweder es funktioniert oder nicht es sei denn esgibt einen Wackelkontakt. Dann wechselt beides ab ;)

So gesehen hast Du auch wiederum recht. Meine Vermutung war, dass der Eizo mit Adapter zwar irgendwie funktioniert, aber mit kleineren Einschränkungen, bspw. beim Energieschema bzw. der Wahrnehmung durch Win10. Das Bildsignal käme irgendwie noch an, aber die Hintergrundkommunikation sei irgendwie beschränkt dachte ich.


Zitat: Knipser_Frank 24.09.20, 15:04Zum zitierten BeitragHat der Eizo an dem entsprechenden Laptop schon mal durchgehend funktioniert?

Nee, das Problem bestand von Anfang an, bei beiden Laptops.

Zitat: Knipser_Frank 24.09.20, 15:04Zum zitierten BeitragWenn WIN10 keine Probleme meldet heißt es nicht unbedingt das keine da sind. Hatte den Fall vor kurzem bei meinem Drucker. Win sagt alles i.o. aber er hat nicht gedruckt. Update zurückgesetzt und es ging wieder.

War in diesem Fall allerdings kein Treiberproblem sondern ein Fehler beim WIN update.


Win10 produziert bei seinen Updates leider immer wieder mal Ausnahmefehler, die weder durch Anwenderfehler, noch zusätzliche Installationen oder abgeänderte Einstellungen oder gar Blackouts erklärbar sind...und auch aus der Standardfehlersuche komplett rausfallen. Ich konnte beispielsweise nach einem weiteren Win10-Update plötzlich nicht mehr per Wlan drucken, nur noch via USB, das jedoch einwandfrei.

Zitat: Knipser_Frank 24.09.20, 15:08Zum zitierten BeitragNur mal als Tipp. Versuch es mal mit einem Switch, dann musst du nicht immer die Kabel umstöpseln.

Dieser Switcher ist sozusagen an meinem Eizo schon vorhanden, wenn auch nicht in der von Dir gemeinten Form: er hat mehrere Anschlüsse und mit der Signal-Taste schalte ich jeweils auf den aktiven Rechner um.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 12 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe jetzt festgestellt, dass, bevor die Ankündigung "Bildschirm inaktiv, Wechsel in den Stromsparmodus (Standby)" erscheint, mein Eizo meldet "keine Anwesenheit erkannt". Was meine Vermutung einer beschränkten Kommunikation im Hintergrund zwischen Win10 und Monitor verstärkt.
Knipser_Frank Knipser_Frank Beitrag 13 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Obwohl alle Energiesparfunktionen deaktiviert sind?
Das liest sich so als ob irgendeine Funktion noch aktiv ist, denn sonst sollte es weder vom Monitor noch von Win überprüft werden.
Knipser_Frank Knipser_Frank Beitrag 14 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Mal so nebenbei. Ich habe keinen externen Monitor bei mir angeschlossen aber die Idee ist gut. Der Bildschirm beim Laptop gibt einiges nicht Farbecht wieder also habe ich mal meinen alten CRT Monitor angeklemmt. Sieht völlig anders aus. Ich denke das ich mir auch mal einen vernünftigen Monitor zulege. Aber erstmal Objektive ;)
Danke für diese Idee.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 15 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Knipser_Frank 28.09.20, 16:35Zum zitierten BeitragObwohl alle Energiesparfunktionen deaktiviert sind?
Das liest sich so als ob irgendeine Funktion noch aktiv ist, denn sonst sollte es weder vom Monitor noch von Win überprüft werden.


Über Win-Systemeinstellungen und am Monitorpaneel sind alle Energiesparfunktionen deaktiviert. Bleibt noch der Weg über die beigelegte Software des Eizo, die ich auf meinem Laptop noch installieren müsste.


Zitat: Knipser_Frank 28.09.20, 16:42Zum zitierten BeitragMal so nebenbei. Ich habe keinen externen Monitor bei mir angeschlossen aber die Idee ist gut. Der Bildschirm beim Laptop gibt einiges nicht Farbecht wieder also habe ich mal meinen alten CRT Monitor angeklemmt. Sieht völlig anders aus. Ich denke das ich mir auch mal einen vernünftigen Monitor zulege. Aber erstmal Objektive ;)
Danke für diese Idee.


Für die nachträgliche Bildoptimierung kann ich Dir nur absolut zu einem externen Monitor raten. Zur Not taugt unter den Laptops dafür nur ein Apple Macbook Pro oder ein Dell aus der Businesskategorie, der dann aber schon nah an die Preislage des Macbook Pro heranreicht. Selbst Dein CRT-Monitor bekommt das noch besser hin als die handelsüblichen Consumer-Laptops.

Du wirst hier während Deiner weiteren Verweildauer und beim aufmerksamen Mitlesen schnell feststellen, dass ein tauglicher Monitor und eine entsprechende Kalibrierung desselbigen das A und O bei der Bildnachbearbeitung sind. Sonst erlebst Du böse Überraschungen, wenn Du ein Bild ausdrucken möchtest oder einen Abzug vom Grosslabor bestellst. Aber auch beim Vorführen Deiner Bilder an einem fremden Gerät.

Wenn Dein Bildschirm ungeeignet oder falsch, bspw. zu hell eingestellt ist, kann es Dir passieren, dass Deine Bilder auf dem Ausdruck oder auf anderen Bildschirmen zu dunkel oder auch farblich anders rauskommen als auf Deinem Arbeitsbildschirm. Die Erfahrung zeigt, dass Monitore von Laien oft zu hell und kontrastreich eingestellt werden, weil das halt klasse ausschaut, wie etwa bei Computerspielen oder Videos. Würdest Du Dein Bild danach bei der Nachbearbeitung ausrichten, erschiene es anderswo zu flau oder zu dunkel - und dasselbige auch beim Ausdruck.

Leider taugt auch nicht jeder moderne Monitor für die Bildbearbeitung. Am besten fragst Du mal BenQ und Eizo-Monitore an und/oder lässt Dich von geschultem Personal beraten, was für Bildoptimierung und farbechte Wiedergabe der Fotos aktuell am besten taugt.

Falls Du derzeit aber hauptsächlich die Fotografie selbst als vorrangig ansiehst, dann schaffe Dir erstmal die angestrebten Objektive an. Denn Bildnachbearbeitung hat meistens eine Weile Zeit und das kann man später immer noch machen. Die meisten Bilder, wenn Du sie zusätzlich auch als Jpeg auf die Karte schreiben lässt, sind bei gewissenhafter Belichtung und guten Lichtverhältnissen am Fotostandpunkt, auch so erst mal ganz gut zu gebrauchen, also ohne viel Nachbearbeitung.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben