Beste internationale "Foto-Schulen"?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
citron citron Beitrag 1 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich möchte gerne im Ausland an irgendein College (das kann ja auch ne fhs sein) oder an eine Universität den Bachelor Kurs Fotografie machen.
Kennt sich da wer aus, wo die besten Schulen sind?
Kennt jemand eine in London oder sonst in England?
Jemand von der OCAD gehört (in Toronto, Kanada)?
Ich glaube die Parsons School New School of Design in NYC ist eine der besten, aber da zahlt man sich echt dumm und dämlich!

Kennt jemand sonst welche?
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 2 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ist ja bißchen identisch mit meinem thread.
was hälts du von urbschat und best sabel in berlin?
gut ist jetzt nicht im ausland aber scheints dich ja ordentlcih informiert zu haben
lg kai
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 3 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Folkwang Kunsthochschule in Essen war mal gut, ob das Heute noch so ist, keine Ahnung. In der FC hupfte mal ein Dozent der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd herum. Er sollte auf dem FC-Treffen in Lindau dabei sein. Da kannst Du fragen, beide haben auch Vertiefungen in der Fotografie an und man lernt im Studium auch überhaupt Kommunikationsdesign, wo alles drinn ist was mit Gestaltung zu tun hat und Du somit die besseren Job-Chancen hast, wenn es mit der Fotografie nicht so läuft... ;-)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 4 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
warum solls denn eigentlich im ausland sein...
ok london, ny wichtige städte für fotografie...aber kommt in deutschland nix in frage?
citron citron Beitrag 5 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kai La Quatra schrieb:

Zitat:warum solls denn eigentlich im ausland sein...
ok london, ny wichtige städte für fotografie...aber kommt in
deutschland nix in frage?



na, deutschland ist für mich schon ausland. hehe

Nee, klar kommt das in Frage, aber hätte halt schon richtig Lust, in die USA, Kanada oder UK zu gehen. Aber eben, wer sagt, dass die teuersten auch die besten sind. Deshalb wollte ich mich erkundigen aber ich finde einfach nix gescheites darüber.
citron citron Beitrag 6 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Alice vom See schrieb:

Zitat:Folkwang Kunsthochschule in Essen war mal gut, ob das Heute
noch so ist, keine Ahnung. In der FC hupfte mal ein Dozent der
Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd herum. Er sollte auf
dem FC-Treffen in Lindau dabei sein. Da kannst Du fragen, beide
haben auch Vertiefungen in der Fotografie an und man lernt im
Studium auch überhaupt Kommunikationsdesign, wo alles drinn ist
was mit Gestaltung zu tun hat und Du somit die besseren
Job-Chancen hast, wenn es mit der Fotografie nicht so läuft...
;-)


und was mach ich denn beim Kommunikationsdesign so? Ist das aber schon auch mit Fotografie (kann ich das als Schwerpunkt nehmen)?
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 7 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
im photographie-magazin (06/09) gab es ein großes special zum thema fotografie studieren. im ausland haben sie besonders hervorgehoben das royal college of art in london, die texas school of photography, die spéos schule in paris und die new york institute of photography...
kannst dir die seiten ja mal im inet angucken.
übrigens: bin genau wie du am überlegen.. schreib mir doch mal ne mail zu deinem favorit (alex11.scholle@hotmail.de).
Mfg
dancy dancy Beitrag 8 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@citron Bei Kommunikationsdesign kann man seinen Schwerpunkt auf Fotografie legen. Es gibt auch "reine Fotografen", die Kommunikationsdesign studiert habe. Ich bin auch gerade in den Bewerbungen dafür ;-)
Stefan Be Stefan Be Beitrag 9 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
citron schrieb:
Zitat:
und was mach ich denn beim Kommunikationsdesign so? Ist das
aber schon auch mit Fotografie (kann ich das als Schwerpunkt
nehmen)?


also wenn du nicht weißt, was du beim kommunikationsdesign so machst, solltest du dich schleunigst informieren. es ist nämlich eine denkbar schlechte voraussetzung für eine bewerbung. die meisten schulen haben ein in welcher form auch immer geartetes auswahlverfahren und da kann durchaus mal die frage nach der motivation für das studium oder eben genau jene schule/uni/fh kommen.

sich dumm und dämlich zu zahlen, nützt auch nichts. hinterher zählt nur, was du kannst und wie du dich vermarkten kannst.

beim lette verein gewesen zu sein, ist dabei sicher nicht die schlechteste eigenschaft, allerdings auch kein garant für jobs.

die fotos, die du hier zeigst sind gut und zeigen potential, aber mach vielleicht erst mal ein praktikum, um zu sehen, ob du später als fotograf tatsächlich arbeiten willst. fotograf kann nämlich auch bedeuten 4 tage organisieren, 1 tag fotografieren. muss es aber nicht.
Valerie Henson Valerie Henson Beitrag 10 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Denken Sie daran, dass Fotografie ein riesiges Feld ist und bevor Sie ein Studium absolvieren, sollten Sie eine gute Vorstellung davon haben, in welche Richtung Sie gehen möchten, damit Sie sofort loslegen können, anstatt viel Geld und 4 Jahre auszugeben, um herauszufinden, wo Sie hin wollen Gehen Sie nur, um zu erkennen, dass Sie Ihre Zeit nicht genutzt haben, um die Fähigkeiten zu verbessern, die Sie jetzt brauchen, da Sie endlich herausfinden, wohin Sie wollen.
https://writemyessaysonline.com
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben