Video-Editor von Windows10

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Willy Schäfer Willy Schäfer   Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bin dabei, hier und da auch mal einen Video-Clip zu drehen. Entweder mit dem Smartphone, oder mit meiner a6000. Nun ergibt sich für mich die Frage, mit welchem Programm könnte man da etwas Hand anlegen. Bissel schneiden, Titel einfügen, Musik hinterlegen? Es gibt da gefühlt 1000 Programme, aber ich will kein Profi werden.
Den "berühmten" Movie-Maker gibt es ja wohl nicht mehr.

Wer kann hier helfen?

Gruß Willy
Markus Hack Markus Hack Beitrag 2 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Davinci Resolve:
Kostet nichts und ist richtig gut. Der Rechner sollte entsprechend Leistungsfähig sein und man sollte keine Probleme mit der englischen Sprache haben.

https://www.blackmagicdesign.com/produc ... gJMavD_BwE
Baturalp Baturalp Beitrag 3 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Alternativ kannst du auch nach anderen Programmen suchen, falls dir das Davinci Resolve zu "mächtig" erscheinen sollte, zB hier mal gucken https://www.heise.de/download/specials/ ... ch-3594500, das Davinci hätte ich auch favorisiert.
FotoFan1001 FotoFan1001 Beitrag 4 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Das VSDC -Programm ist für den Anfang auch super umfangreich in der kostenlosen Variante.
AstraA AstraA Beitrag 5 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Mich würde das Thema auch interessieren... wie leistungsfähig sollte der Rechner denn sein, was wären da die Eckdaten zu?
Willy Schäfer Willy Schäfer   Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für die Anmerkungen!

Ich habe mir zwischenzeitlich das kostenlose Schnittprogramm "Shotcut" heruntergeladen, dazu einige Videos bei YouTube angesehen und bin begeistern. Erste Testvideos mit Einfügung von Text und Hintergrundmusik haben gut funktioniert. Bin jedenfalls im Moment happy.
Gruß Willy
Baturalp Baturalp Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: AstraA 22.06.20, 10:27Zum zitierten BeitragMich würde das Thema auch interessieren... wie leistungsfähig sollte der Rechner denn sein, was wären da die Eckdaten zu? Die Programme haben manchmal unterschiedliche Anforderungen, wenn du das gewünschte Programm mit Systemanforderung googelst, werden die Mindestanforderungen genannt, ein bisserl Luft nach oben ist nicht verkehrt.
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein i7 ist durchaus OK mit 16 oder besser 32 GB Ram. Dazu eine einigermaßen aktuelle Grafikkarte, die aber nicht das neueste und teuerste Produkt sein muss. Damit kommt man mit allen Schnittprogrammen recht gut zurecht. Natürlich werden die Anforderungen größer, je fetter die Filme, also 4k und so.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben