Video aufnehmen und zeitgleich mit Projektor wiedergeben

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
pejosch2008 pejosch2008 neu Beitrag 1 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,
ich habe absolut keine Ahnung und benötige dringend Hilfe für folgendes Problem:
Ich möchte eine Band im Proberaum aufnehmen und in Echtzeit auf einer Leinwand wiedergeben. Das Video soll den Musikern lediglich zur Kontrolle einstudierter Bewegungen dienen. Die Lichtverhältnisse im Proberaum sind gut aber der Raum ist auch gut abzudunkeln.
Ich benötige wahrscheinlich eine Videokamera auf Stativ sowie einen Projektor?! Mikrofone sind ebenso vorhanden wie Lautsprecher zum abhören.
Die Kamera soll kein Profigerät sein aber Anschlüsse für einen Projektor sowie ein Mikrofon haben und simple zu bedienen sein.
Der Abstand von Kamera zur "Bühne" beträgt ca. 5m, die "Bühne ist 6m breit. Benötige ich dafür ein Weitwinkelobjektiv?
Bevor ich nun viel Geld ausgebe, wäre ich dankbar wenn mir jemand der sich damit auskennt ein paar Tipps bezüglich Kamera und Projektor geben könnte! Bitte auch mit Produktnamen und Kaufmöglichkeiten!
Bei Filmsets sieht man immer wie der Regisseur die Aufnahmen auf einem Monitor kontrolliert. Meiner laienhaften Vorstellung nach müsste man also lediglich den Monitor gegen einen Projektor tauschen. Stimmt das prinzipiell?
Vielen Dank im Voraus für klärende Antworten!
Markus Hack Markus Hack Beitrag 2 von 5
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Technisch ist das ganze recht simpel.

Kamera mit analogem Ausgang und entsprechendes Kabel auf einem Stativ, sowie ein Video-Beamer mit dem entsprechenden Eingang. Für die Bühnenbreite wird ein Weitwinkel benötigt und zwar ein sehr kurzes. Die günstigen Kameras bräuchten dafür einen Weitwinkelvorsatz. Der Ton ist für den Zweck vollkommen unerheblich. Analog ist übrigens wichtig, wegen der Echtzeitwiedergabe des Livebildes. Digitale Signalpfade neigen zu Verzögerungen.

Eine wichtige Frage ist, wieviel darf das Ganze kosten?
Mit Schrott kommt man sicher deutlich unter 500 Euro bei Neugeräten, solide wird es aber erst ab 800 bis 900 Euro. Mit gebrauchten Geräten kann man entweder Geld sparen, oder das Einsatzspektrum erweitern. Hier beginnt für mich das Problem: günstig kann durchaus Verschwendung sein, im Vergleich zu etwas mehr investiert und dann vielseitig einsetzbarem Equipment.

Also hier eine "günstige" Variante

Kamera: Panasonic HC-V380EG-K ca. 260 Euro (WW-Vorsatz-Adapter muss man selbst bauen)
WW-Vorsatz: bei Ebay 0.49-Fach ca. 30 Euro
Kabel: Composit mit Cinch-Anschlüssen 15 Meter max. 20 Euro
Stativ: Kamerastativ K&F Concept ca. 55 Euro
Beamer: Hier schweige ich, da gibt es so viele Parameter wie Lichtleistung, Auflösung etc.,
irgendwie komme ich immer so um die 500 Euro raus.
pejosch2008 pejosch2008 neu Beitrag 3 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Markus,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Damit hast Du mir wirklich geholfen! Besonders mit dem analog/digital Tipp.
Da ich keinen Schrott kaufen möchte werde ich mich für Deine "günstige" Variante entscheiden.
Vielen Dank nochmal für Deine überaus hilfreiche und ausführliche Antwort!!!
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 4 von 5
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Für die Echtzeitwiedergabe gibt es eine ganz einfache Technik: Spiegel!
Funktioniert immer, ohne Strom und der "Monitor" kann dabei gaaaanz ganz groß sein, so groß wie eine Wand.
pejosch2008 pejosch2008 neu Beitrag 5 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Spiegel gehen leider aus verschiedenen Gründen nicht.. Bezahlbare Spiegel gibt es nur bei IKEA als Spiegeltüren. Davon habe ich jetzt 7 Stück übrig (2mx0,5m, also 3,5m breit und 2m hoch). Falls jemand so etwas braucht, ich gebe sie für ganz kleines Geld ab. Die Spiegel sind auf einer beschichteten Spanplatte verklebt- Spiegeltüren eben! Neu kostet eine Spiegeltür nur 49€ bei IKEA. Andere Anbieter verlangen mindestens doppelt so viel und deren Spiegel sind viel kleiner und lange nicht so stabil verklebt und transportabel.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben