Schwarmwissen abgefragt: Erfahrung mit Ronin SC

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
RMKraemer RMKraemer Beitrag 1 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Leuts,

ich möchte von meinem mechanischem SteadyCam Schwebestativ auf ein KI- unterstütztes Gimbal wechseln.
Da ist mir durch Zufall der DJI Ronin SC aufgefallen, der mit Activetrack 3.0 laut Beispielvideos auf YouTube genau meine Anforderung zu versprechen scheint.

Gibt es Praxis Erfahrungen von "Nicht-" Influencern?

Gruß
Markus Hack Markus Hack Beitrag 2 von 4
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich selbst besitze zwar keinen DJI Ronin, sondern einen FeiYu.

Von daher kann ich erst einmal eine grundsätzliche Meinung zum Thema Gimbal abgeben.

Ein Gimbal ist kein Ersatz für ein SteadyCam, sondern eine sinnvolle Ergänzung. Was die Stabilität des Horizontes angeht ist der Gimbal dem SteadyCam deutlich überlegen, allerdings sieht man beim Laufen die Schritte verglichen mit einem SteadyCam. Zwar kommt es zu keinen Erschütterungen, doch das Auf und Ab des Laufens irritiert trotzdem ein wenig. Bei ruhigen Szenen stört es mehr, bei Aktion vor der Kamera merkt man es praktisch gar nicht.

Man muss auch bedenken, dass man auch ein Gimbal nicht einfach auspackt und benutzt. Es gibt auch hier einigen Lernaufwand und notwendigerweise Zeit die man zum Üben einplanen muss. Verglichen mit einem SteadyCam ist die Lernkurve deutlich angenehmer. Gerade das Thema Schwenken und Mitziehen ist hier die Herausforderung.

Nach meiner Erfahrung ist so ein Gimbal letztendlich auch nur ein Werkzeug wie alles andere auch. Da gibt es natürlich viel Marketing-Sprech und KI gehört im Moment auch noch dazu. Richtig und dosiert eingesetzt und mit etwas Übung kann man schöne Ergebnisse erzielen.

Im Profibereich gibt es inzwischen Kombinationen aus SteadyCam und Gimbal. Verwendet wurde so etwas z.B. im Film "1917".
Norbert Jöckel Norbert Jöckel   Beitrag 3 von 4
1 x bedankt
Beitrag verlinken
hallo, das laufen mit dem gimbal (ak2000 feiyu) hat mich auch immer gestört.
ich habe (so blöd es jetzt klingt) meine schuhe (ein paar) hinten am absatz ein wenig abgerundet.
man rollt beim laufen leichter ab und die bewegung ist viel ruhiger.
norbert
RMKraemer RMKraemer Beitrag 4 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@ Markus
Ja der Lernaufwand beim SteadyCam war schon erheblich. Besonders das ruhige verfolgen von sich bewegenden Personen, ist mir nie wirklich zufriedenstellend gelungen.
Abhilfe/Beruhigung hat nur Weitwinkelaufnahmen gebracht.
Genau deshalb bin ich an dem DJI Ronin SC interessiert, weil DJI den Personen Verfolgungsmodus von Drohnen anscheinend auf die Software des Ronin SC mit Activetrack 3.0 übertragen hat.

@Norbert
So ähnlich mache ich das auch indem ich ein paar Schuhe benutze in denen ich besonders weich "abrollen" kann

Vielen Dank Markus und Norbert für euren Beitrag.

Mein Original SteadyCam Wild Cat Carbon kommt also in die elektro Bucht.
Falls hier einer interessiert ist, für ca.1/4 des Neupreises (=125,- Euronen) würde ich das wie neuwertig aussehende SteadyCam abgeben.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben