Schneiden ohne Rendern des ganzen Filmes?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
ElisabethL ElisabethL Beitrag 1 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Einen schönen guten Tag,

ich habe jede Menge Filmsequenzen aufgenommen und möchte bei diesen gern am Anfang und Ende, z. T. auch mitten drinnen unschöne Parts herausschneiden.
Ich suche ein Programm, bei welchem nur die bearbeiteten Stellen im Film gerendert werden und die übrigen Stellen im Film unbearbeitet bleiben (und damit die Dateienmengen nicht "explodieren")?
Meine bisherigen Recherchen sind leider erfolglos geblieben. Gibt es hierfür überhaupt eine Lösung?

Vielen lieben Dank für Vorschläge

Elisabeth
Markus Hack Markus Hack Beitrag 2 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Prinzipiell kann das jede Schnittsoftware.

Dafür müssen aber ein paar Voraussetzungen passen.

1. Aufnahmeformat und Ausgabeformat müssen das selbe sein
2. Der Aufnahme-Codec muss einen bildgenauen Schnitt ohne Neuberechnung zulassen.
3. Die Ausgabeoptionen müssen analog dem Eingangsmaterial eingestellt sein

Die Angst, dass durch eine Neuberechnung die Datenmenge explodiert kann ich nehmen. Je nach Einstellung kann die Datenmenge sogar kleiner werden. Für mich wäre die Berechnungsdauer zur Erstellung wichtiger.

Persönlich habe ich mit der Schnittsoftware Davinci Resolve gute Erfahrungen gemacht. Im Bezug auf Geschwindigkeit und Dateigröße der fertigen Filme gibt es keine Überraschungen.
ElisabethL ElisabethL Beitrag 3 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielen Dank für die ausführliche Info. Ich werde mir das Programm einmal ansehen …
Albrecht D Albrecht D Beitrag 4 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Avidemux sollte das auch können, ist kostenlos.

Gruß
Albrecht
ElisabethL ElisabethL Beitrag 5 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für den Tip!
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben