Und das nächste neue Flaggschiff: Fuji X-T3

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Holger L Holger L Beitrag 1 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mit an Bord: u. a. 4k/60p (recht häufiges Thema in letzter Zeit) und 26-MP-BSI-Sensor (vier Jahre nach Samsungs 28-MP-BSI-Sensor, aber immerhin):
https://www.dpreview.com/reviews/fujifi ... ons-review
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 2 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nun ja, die 60 Bilder pro Sekunden kann man schon auslesen, aber eben nur auf diese Weise:

•UHD/DCI 4K/60p from 1.18x crop Region

Das bedeutet, man liest einen inneren Sensorbereich aus, welcher schlichtweg wieder 4 K entspricht.
Die Anwender werden dennoch enttäuscht sein, weil ihre Optiken nicht mehr den erwarteten Charakter haben.
(Zugegebenermaßen ist der Cropfaktor hier nicht sehr schlimm)

Deutlich aufwändiger wird das Ganze, wenn man den kompletten Sensor für 4 K verwenden möchte, denn hier müssen alle Pixel "zusammengeschaltet" werden. Da dies meist softwaremäßig geschieht, kostet das Aufwand in Sachen Prozessorleistung (und Akkupower).
Außerdem besteht die Gefahr, daß das Bild (bei schlecht gemachten Algorithmen) deutlich unschärfer wird, als bei "nativem 4K - Pixelverhältnis".

Darum sind blanke Aussagen wie "Diese Firma kann 4 K mit 60 Bildern/s" immer auch unter Vorbehalt zu sehen.
Dennoch: Eine interessante Kamera.
Holger L Holger L Beitrag 3 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 06.09.18, 08:05Zum zitierten BeitragDas bedeutet, man liest einen inneren Sensorbereich aus, welcher schlichtweg wieder 4 K entspricht.

Nicht ganz (glaube ich), die Samsung NX500 hatte bei 4k einen Crop-Faktor von 1.6, hier wurde tatsächlich der 4k Sensorbereich ausgelesen. Faktor 1.18 ist da schon etwas moderater.

Du darfst ja auch nicht vergessen, dass sich durch das andere Seitenverhältnis (16:9 vs. 3:2) ein Crop-Faktor ergibt (oder nicht?).
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 4 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Holger L 06.09.18, 08:47Zum zitierten BeitragFaktor 1.18 ist da schon etwas moderater.

Ja, ich hab mir auch kurz überlegt, woher dieser merkwürdige Faktor kommt. Ich weiß es nicht. Das müsste man mal genauer nachlesen (sofern einen das tatsächlich interessiert und man dies bereits irgendwo nachlesen könnte).
thomas4k thomas4k   Beitrag 5 von 23
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hier erster Test

http://www.chip.de/test/Fujifilm-X-T3-D ... 87835.html
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 6 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Klaus: Es könnte am anderen Pixelpattern des X-Trans Sensors liegen.

;-) Michael
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 7 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Und hier vergleichen "Eure Lieblingsschauspieler" (zumindest haben sie hier einen gewissen Fanclub ;-) )
das Teil mit allem möglichen auf dem Markt.

https://www.youtube.com/watch?v=fC9-ALd5orU

( Wie man einen 2-Kartenslot mit einem internen Bildstabilisator vergleichen kann, ist mir schleierhaft.
O.K. Kein wirklicher "Vergleich" - aber eine "gewisse Gegenüberstellung".
60p bei 4K scheint schon sehr zu beeindrucken............ )

Was mir gefällt ist das Gehäuse und die wirklich an einem Fotoapparat orientierte Wahl der Bedienelemente.
(Programmautomatikfirlefanz brauch ich nicht.)
Zudem ist der Preis "bodenständig".
Günter F. Günter F.   Beitrag 8 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
..die vergleichen nicht, sie zählen auf was die eine hat, was die andere hat...

meine persönliche Meinung ist als Sony und Fuji User, Fuji hat bisher von den neuen Veröffentlichungen den besten Job gemacht... ich warte jetzt noch auf die Sony a7sIII.. ;)

es fehlen noch Panasonic und Oly mit ihren kleinbildsensoren, wenn sie denn tatsächlich kommen..:-)
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 9 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Günter F. 08.09.18, 10:07Zum zitierten Beitrages fehlen noch Panasonic und Oly mit ihren kleinbildsensoren

Wir haben hier ein Forenmitglied, das hat Oly gedroht, seinen Krempel komplett zu verkaufen, wenn sie das tun. ;-)

Von daher ist hier nichts zu erwarten.

Btw.: Die Fuji hat keinen Kleinbildsensor. Das vereinfacht vermutlich auch die 60p Ausleserei. 4k Filmen ohne Stabi ist allerdings keine berauschende Lösung. Lieber Full HD 50p, aber dafür mit Ibis.
Günter F. Günter F.   Beitrag 10 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 08.09.18, 10:38Zum zitierten BeitragZitat: Günter F. 08.09.18, 10:07Zum zitierten Beitrages fehlen noch Panasonic und Oly mit ihren kleinbildsensoren

Wir haben hier ein Forenmitglied, das hat Oly gedroht, seinen Krempel komplett zu verkaufen, wenn sie das tun. ;-)

Von daher ist hier nichts zu erwarten.

Btw.: Die Fuji hat keinen Kleinbildsensor. Das vereinfacht vermutlich auch die 60p Ausleserei. 4k Filmen ohne Stabi ist allerdings keine berauschende Lösung. Lieber Full HD 50p, aber dafür mit Ibis.


als fuji user weiß ich das fuji aps-c hat, naja der crop ist auch nicht so toll bei schnellen serien...ibis is mir persönlich wurscht, da ich einen gimbal nutze...und sollte sony wirklich die a7sIII mit den specs bringen, die man so liest..ist sie eh die besserre videokamera..:-)

wobei, sollte tatsächlich panasonic eine bringen mit kleinbildsensor und den specs der gh5, na serwas, dann weinen alle anderen.. :-))
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 11 von 23
1 x bedankt
Beitrag verlinken
was sollte "Follvormat" für oly oder oly user bringen?
1) der KB sensor von canikon etc. (außer sony A9) läßt sich nicht so schnell auslesen wie der oly sensor ausgelesen wird --> Frame rate, Verzerrungen bei elektronischer verschluß bei Vogelflug
2) "Follvormat" zeugs ist größer, schwerer und deutlich teuerer. und kann bei gleichen kosten weniger als das m43 zeugs, ausgenommen iso größer 6400 (für wen das wichtig ist).
3) wenn man sich ein manuelles 5000.-euro 0.95/58mm Nikkor kauft, dann hat Follvormat den allerorts genannten rauschvorteil von 2 blenden gegenüber dem 800.- 0.95/25, das ich nutze. aber nur dann.
4) für bilder scharf bis in die ecken bei offenblende mit geringem lichtabfall mußt du dir bei canikon die neuen objektive kaufen ---> preisFaktor 2 oder 3 gegenüber oly.
5) für ein extremtele zahlst du bis zum 5-fachen preis bei canikon, hast dann allerdings 2 blenden freistellungsvorteil --> der vogel im flug hat nur die flügelspitze scharf und nicht das auge, falls der zonenaf- sich nicht zufällig am auge festkrallt. beim tiger ist die Nasenspitze scharf, die nasehaare nimmer. das wissen aber nur extremtelefotografen aus ihrer Praxis.
6) für ein bild mit einem 50mm objektiv reicht normalerweise ein modernes Handy. auch bei high iso.
(eine dslr ode rmilc brauchts nur, wenn entweder lange teles oder schneller af oder komplexe blitztechnik gefragt sind)
7) wer mit seinen mft Bildern nicht zufrieden ist - kann er das beurteilen, oder fehlt ihm nur der selbstsichere blick? -, weil er nach einem größeren sensor schielt, der wird dies auch bei Follvormat tun.

lg gusti

p.s.: die neue fuji hat überall gute kritiken.
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 12 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 08.09.18, 11:41Zum zitierten Beitragp.s.: die neue fuji hat überall gute kritiken.

Würd ich komplett neu einsteigen, wär das vermutlich "meine Kamera".

Ich mag das Design (silber) und das native Einstellen aller wichtigen Dinge über direkt bedienbare Elemente.
Ich mag die Art des Sensoraufbaus.
Ich mag den bodenständigen Preis, auch der Objektive.
(Wie gut die AF-Performance auch fürs "gelegentliche Birding" wäre, kann ich nicht abschätzen.)

Leider müsst ich all mein anderes Zeugs verramschen. Zu Nikon hab ich die meisten "wertigen" Objektive.

Der Sensor wäre zwar kein 24x36, aber er wäre auch nicht so klein wie mft (flöt).

Also, ein wirklich guter "Amatör-Kompromiss" ;-)

P.S. Die immer abgehobeneren Preise von Nikons Objektiven gefallen mir ganz und gar nicht. Dieses 500er Fresnel ist preislich eine "Frechheit". (Die rd. 1600 Euros für das 300mm PF empfand ich schon als eine Obergrenze!)
Für das Geld des 500-er kaufte ich mir nicht mal eine Gitarre ;-)
NikoVS NikoVS   Beitrag 13 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 08.09.18, 12:30Zum zitierten BeitragDieses 500er Fresnel ist preislich eine "Frechheit".

Ok, das sind 2,8er:

EF 400mm f2.8L IS III USM – €12.999* – Verfügbar ab Dezember 2018
EF 600mm f4L IS III USM – €13.999* – Verfügbar ab Dezember 2018

https://www.photoscala.de/2018/09/07/ne ... f-1-4-stm/
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 14 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 08.09.18, 13:13Zum zitierten BeitragEF 600mm f4L IS III USMZitat: NikoVS 08.09.18, 13:13Zum zitierten BeitragZitat: Klaus Beyhl 08.09.18, 12:30Zum zitierten BeitragDieses 500er Fresnel ist preislich eine "Frechheit".

Ok, das sind 2,8er:

EF 400mm f2.8L IS III USM – €12.999* – Verfügbar ab Dezember 2018
EF 600mm f4L IS III USM – €13.999* – Verfügbar ab Dezember 2018

https://www.photoscala.de/2018/09/07/ne ... f-1-4-stm/


Dein zweitgenanntes ist "nur" ein 4-er

Und: Schon bestellt? ;-)

Im ernst noch mal zu dem 500-er. Ich freute mich auf dieses Teil mit der "leichten" Fresneltechnik. So aber wird es meinen Fotoschrank nie sehen!

(Um den Preis dieses Teils bekäm man die Fuji nebst Standard-Objektivausstattung)
NikoVS NikoVS   Beitrag 15 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 08.09.18, 13:31Zum zitierten BeitragDein zweitgenanntes ist "nur" ein 4-er

upps! ;)
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben