Sony Alpha 7RII schon "alter Schrott ?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Lichtpinsel Lichtpinsel Beitrag 1 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo
Heute noch eine Sony Alpha 7rII kaufen oder geht das gar nicht mehr, weil "Alter Schrott" ?
Gruß
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 2 von 30
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Kaufentscheidungen ergeben sich immer im Vergleich der Anforderungen mit der Leistung des Produktes unter Berücksichtigung des Preises.

Wenn die A7II Deine Anforderungen erfüllt und Dir der Preis angemessen erscheint, ist eine Anschaffung sinnvoller, als sehr viel mehr Geld für ein leistungsfähigeres Produkt auszugeben, wenn man die Leistung gar nicht benötigt.

Bei Produkten welche schon länger am Markt sind oder schon durch eine neue Generation überholt wurden, macht ein Gebrauchtkauf oft mehr Sinn.

Ich habe letztens zur Probe eine A7III gehabt. Autofokus war sehr gut und besser als das was ich bisher hatte.
Deutliche Defizite hatte die Sony gegenüber meinen Fuji’s bei den Farbprofilen und deren Abstimmung. Mir fehlte der RAW-Konverter in der Kamera sehr.
Wer allerdings diesen Komfort von Vornherein nicht gewohnt ist, kann darauf auch eher verzichten.
NikoVS NikoVS   Beitrag 3 von 30
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 28.11.19, 17:36Zum zitierten BeitragWer allerdings diesen Komfort von Vornherein nicht gewohnt ist, kann darauf auch eher verzichten.

Bitte nicht ernst nehmen: "Wer freihand JPG macht, ist Knipser. Wer auf Stativ RAW macht, ist Fotograf." ;))
Lichtpinsel Lichtpinsel Beitrag 4 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 28.11.19, 17:53Zum zitierten BeitragZitat: ChristianD74 28.11.19, 17:36Zum zitierten BeitragWer allerdings diesen Komfort von Vornherein nicht gewohnt ist, kann darauf auch eher verzichten.

Bitte nicht ernst nehmen: "Wer freihand JPG macht, ist Knipser. Wer auf Stativ RAW macht, ist Fotograf." ;))


mmh, was bin ich, wenn ich freihand RAW mache ? ;-)
Lichtpinsel Lichtpinsel Beitrag 5 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 28.11.19, 17:36Zum zitierten BeitragDeutliche Defizite hatte die Sony gegenüber meinen Fuji’s bei den Farbprofilen und deren Abstimmung. Mir fehlte der RAW-Konverter in der Kamera sehr.
Wer allerdings diesen Komfort von Vornherein nicht gewohnt ist, kann darauf auch eher verzichten.


Fuji finde ich mittlerweile vom Bedienkonzept her genial, ich kann mich nur nicht mit den Farben anfreunden,
sonst hätte ich vielleicht sogar Fuji.
Lichtpinsel Lichtpinsel Beitrag 6 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mich würde ein Vergleich des Rauschverhaltens zwischen
der "alten" Sony a7 rII und der neueren Sony A7 RIII interessieren,
ob es da gravierende Unterschiede gibt.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 7 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hier der DR:
http://photonstophotos.net/Charts/PDR.h ... 0ILCE-7RM3

hier read noise absolut:
http://photonstophotos.net/Charts/RN_AD ... CE-7RM3_14

hier read noise als auf das Signal bezogene grösse:
http://photonstophotos.net/Charts/RN_e. ... CE-7RM3_14

hoffe, gedient zu haben.

lg gusti
Sören Spieckermann Sören Spieckermann   Beitrag 8 von 30
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtpinsel 28.11.19, 23:44Zum zitierten BeitragMich würde ein Vergleich des Rauschverhaltens zwischen
der "alten" Sony a7 rII und der neueren Sony A7 RIII interessieren,
ob es da gravierende Unterschiede gibt.


https://www.dpreview.com/reviews/image- ... 9434381406

Der Unterschied ist nicht sonderlich ausgeprägt. Erst ab ISO 6400 (wirklich deutlich erst ab 12800 oder sogar 25600) sieht man immer mehr die Vorteile der A7 RIII. (Voraussetzung man fotogafiert in RAW. Mit der kamerainternen-jpg Entwicklung ist der Unterschied deutlich kleiner)
Julian Staudt Julian Staudt Beitrag 9 von 30
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein bisschen hängt das auch davon ab, was du fotografieren willst.

Ich habe mich im Sommer bei der letzten Cashback-Aktion von Sony für die a7rii entschieden. Habe auch sehr lange überlegt, aber meine Entscheidung nicht bereut. Allerdings kam ich damals von einer D7000, da wäre vermutlich schon die mk1 in allen Punkten besser als die alte gewesen.

Letztlich fotografiere ich mittlerweile recht viel Architektur und Landschaft und brauche dafür keinen schnellen AF. Auch kann ich häufig mit Stativ arbeiten, sodass ich den ISO nicht hoch drehen muss.
Für meine Zwecke reicht die rii locker aus - bzw. der deutlich höhere Preis für die riii lohnt sich (meiner Meinung nach) nicht.
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 10 von 30
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Julian Staudt 29.11.19, 10:46Zum zitierten BeitragIch habe mich im Sommer bei der letzten Cashback-Aktion von Sony für die a7rii entschieden. Habe auch sehr lange überlegt, aber meine Entscheidung nicht bereut. Allerdings kam ich damals von einer D7000, da wäre vermutlich schon die mk1 in allen Punkten besser als die alte gewesen.Vor über einem Jahr lernte ich einen jungen Dänen kennen, der Deine Einschätzung nicht teilte.
Er bemängelte an seiner A7RII, dass sie in Kombination mit dem FE 85/1,8 und Nutzung des Eye-AF immer auf die Wimpern und nicht etwa auf die Pupillen fokussiere, folglich verbuchte er bei Kopfporträts astronomische Ausschussquoten.
Er zeigte mir einige Beispielbilder.
Natürlich hege ich die starke Vermutung, dass die Ursachen dafür auch hinter der Kamera zu suchen sind.

;-) Michael
Lichtpinsel Lichtpinsel Beitrag 11 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke euch allen für den Input. :-)

In einigen Bereichen MUß ich schnelle Entscheidungen treffen.......
der Bereich Fotoequipmentkauf gehört allerdings meist nicht dazu ;-(
Lichtpinsel Lichtpinsel Beitrag 12 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 29.11.19, 00:43Zum zitierten Beitraghier der DR:
http://photonstophotos.net/Charts/PDR.h ... 0ILCE-7RM3

hier read noise absolut:
http://photonstophotos.net/Charts/RN_AD ... CE-7RM3_14

hier read noise als auf das Signal bezogene grösse:
http://photonstophotos.net/Charts/RN_e. ... CE-7RM3_14

hoffe, gedient zu haben.

lg gusti


Danke für die Links
Es scheint, das Rauschverhalten ist ähnlich, aber es scheint auch, daß der Deynamikumfang
bei der A7RIII etwas höher im Vergleich zur A7RII ausfällt.
Die Frage ist, ist das wirklich so relevant.
Ich selbst würde die A7RII überwiegend für Landschaft, Architektur benutzen, mit einem Zeiss Batis 18mm 2.8.
Vielleicht auch etwas Porträit, da bin ich aber eher der Anfänger.
Lichtpinsel Lichtpinsel Beitrag 13 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie ich schon schrub bin ich was Fotoequipment anbelangt ein Langsamentscheider
Mmh........es gibt ja auch noch die Nikon Z7/8 :-o
Die liegt mir allerdings nicht so gut in der Hand und Sensorik / Haptik ist schon sehr wichtig für mich.
Für alles was den Telebereich betrifft benutze ich Lumixen G81 und G91, da habe ich meinen Weg gefunden.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 14 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Nikon z Rauschen etwas mehr als die Sonys und haben etwas geringeren dr.
Aber, du siehst in den Links auch das Nikon Flaggschiff, die 7000 Euro teure d5.
Und wenn damit Top Profis und Top Magazine fotografieren, dann ist alles, was weniger rauscht oder mehr dr hat, nimmer so wichtig, denke ich.

Wenn du die Grafiken anklickst, kannst auch die Nikon z anzeigen lassen.
NikoVS NikoVS   Beitrag 15 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtpinsel 28.11.19, 18:19Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 28.11.19, 17:53Zum zitierten BeitragZitat: ChristianD74 28.11.19, 17:36Zum zitierten BeitragWer allerdings diesen Komfort von Vornherein nicht gewohnt ist, kann darauf auch eher verzichten.

Bitte nicht ernst nehmen: "Wer freihand JPG macht, ist Knipser. Wer auf Stativ RAW macht, ist Fotograf." ;))


mmh, was bin ich, wenn ich freihand RAW mache ? ;-)


Dann bist du nur ein langweiliges, neutrales "Es". Quasi ein "Nichts" und damit uninteressant und nicht gemeint. ;)))
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben