Sony A7III oder A7II

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Joël Simon Joël Simon Beitrag 1 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Leute,
ich stehe vor der Anschaffung einer neuen Kamera und möchte weg von MFT und hin zu Vollformat.
Dabei gefällt mir die A7 Reihe sehr gut.
Nun stelle ich mir die Frage da ich ein Budget von 3500 habe ob ich die A7III holen soll mit dem KitObjektiv und dem Sigma 35 1.4, oder ob die A7II doch reicht.
Ich bin Hobbyfotograf und filme nur gelegentlich, deswegen die Frage ob die A7II für meine Ansprüche als Hobbyfotograf ausreicht oder ich mehr investiere und damit länger hochwertig ausgestattet bin.

Was würdet ihr tun?
FBothe FBothe   Beitrag 2 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Joël Simon 27.07.18, 00:17Zum zitierten Beitragdie Frage ob die A7II für meine Ansprüche als Hobbyfotograf ausreicht

Welche konkreten Ansprüche sind denn das, die dich auch dazu veranlassen MFT zu verlassen? Was möchtest du mit den Fotos machen? Zu welchem Zweck sollen sie verwendet werden?
Joël Simon Joël Simon Beitrag 3 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich möchte eine Gute Bildqualität und gute eine bessere Freistellungsmöglichkeit auch im Weitwinkelbereich, da komme ich mit MFT nicht weit wie ich finde, selbst mit dem 17 1.2 von Olympus hab ich nicht die Freistellungsmöglichkeit wie bei dem Sigma 35 1.4.
Ich mache Fotos eher für Privaten gebrauch, Instagram oder für Freunde wenn ich deren Veranstaltungen fotografiere.
Auch Fotografiere ich gerne mal am Abend oder eben auf Reisen.
Ausdrucke sind natürlich auch wichtige, dass ich mindestens A3 in guter Schärfe drucken kann.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 4 von 23
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Tja, wenn du wechseln willst, dann wechsle einfach. Ist nix besonderes.

http://www.fotocommunity.de/forum/syste ... 0#p6447900
FBothe FBothe   Beitrag 5 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Joël Simon 27.07.18, 08:26Zum zitierten BeitragIch möchte eine Gute Bildqualität und gute eine bessere Freistellungsmöglichkeit auch im Weitwinkelbereich, da komme ich mit MFT nicht weit wie ich finde, selbst mit dem 17 1.2 von Olympus hab ich nicht die Freistellungsmöglichkeit wie bei dem Sigma 35 1.4.
Ich mache Fotos eher für Privaten gebrauch, Instagram oder für Freunde wenn ich deren Veranstaltungen fotografiere.
Auch Fotografiere ich gerne mal am Abend oder eben auf Reisen.
Ausdrucke sind natürlich auch wichtige, dass ich mindestens A3 in guter Schärfe drucken kann.


Das wären für mich deutlich (!) zu wenig Gründe, MFT wegzulegen und so viel Geld für eine Sony-Vollformat auszugeben.
Holger L Holger L Beitrag 6 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 27.07.18, 15:24Zum zitierten BeitragDas wären für mich deutlich (!) zu wenig Gründe, MFT wegzulegen und so viel Geld für eine Sony-Vollformat auszugeben.

Naja,
Zitat: Joël Simon 27.07.18, 08:26Zum zitierten Beitragbessere Freistellungsmöglichkeit auch im Weitwinkelbereich

ist ja immer noch einer DER Gründe für Kleinbild. Wen dem TO das wichtig ist, gibt es keine Alternativen zu einem 35/1.4. Ein Freund von mir hat es an einer 5D, kann man schon nette Fotos mit machen.

Einen Grund für die A7III konnte ich jetzt nicht so rauslesen.
Joël Simon Joël Simon Beitrag 7 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Gerade die Freistellungsmögluchkeit und der Look von Vollformat gefällt mir.
Ich habe eine GH4 und es wird langsam Zeit für eine neue.
Zur Wahl standen die PEN-F von Olympus und eben die zwei A7 Modelle.
Und durch den Look und die Tatsache dass die A7 II nur wenig teurer ist als die PEN-F tendiere ich eher zu Sony und dadurch kam die Frage ob nicht vll A7 III für die Zukunft und auf lange Sicht besser ist.
Oder ob die A7 II auch noch in 3 Jahren gut mithalten kann.
Hotzenwäldler Hotzenwäldler   Beitrag 8 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mit der A7 III hättest du eine gute Wahl getroffen. Ich selber habe diese und noch andere aus der 7 bener Reihe.
Schade, das von dir keine Bilder zu sehen sind, das würde die Empfehlung der Objektive erleichtern.
Robin Douglas Robin Douglas   Beitrag 9 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vergiss das Sony Kit-Objektiv (SEL2870), das reizt den Sensor der Sony-Kameras in keinster Weise aus, erst recht nicht wenn du in A3 drucken möchtest. Daher würde ich dir empfehlen, den Aufpreis für die Sony A7M3 zu sparen und dir das ältere Modell zu kaufen. Das gesparte Geld kannst du dann in gute Objektive investieren, da ist das geld meiner Meinung nach sinnvoller angelegt. Einen Vorteil bei der Sony A7M3 gegenüber der Sony A7M2 sehe ich nur bei Sport/Action-Aufnahmen und bei der Videographie.

Wenn du unbedingt das neueste haben möchtest, kannst du auch die Sony A7M3 nehmen und das sehr gute Sony 24-105 F4 dazu bestellen (statt dem Kit-Objetiv). Dann liegst du aber etwas über deinem Budget...

VG
Robin
Holger L Holger L Beitrag 10 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das 28-70 mag jetzt keine Offenbarung sein, das haben Kitlinsen so an sich. Aber Din A3 sollte nun wirklich kein Problem sein...
roro ro roro ro Beitrag 11 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde keine halben Sachen machen und gleich die A7III nehmen. Du hast gegenüber der A7II eine ganze Reihe von Vorteilen dazu gehören deutlich besserer Sensor und Sucher, bessere IBIS, schneller AF mit vielen Funktionen, die Du bei der A7 nicht hast und nutzen kannst, Battery Life etc. Sie kostet nicht so viel mehr als eine A7II, ist aber eine echte Generation weiter.

Statt des Kits das Tamron AF 2,8/28-75mm Di III RXD drauf und Du bist richtig gut gerüstet. Das Objektiv macht Laune. Was Albert Dros zu diesem Objektiv schreibt entspricht ziemlich gut meiner Erfahung in nun zwei Monaten intensiver Erprobung und Nutzung:
http://www.albertdros.com/single-post/2 ... -FE-Review
Zum Gesamt-Budget von 3.500Euro ist noch eine gute Festbrennweite als gusto drin.
Sandro_Kohlert Sandro_Kohlert Beitrag 12 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich Fotografiere Hobby bis Semi-Profi mässig und besitze eine a7II

Ich bin sehr zufrieden damit, jedoch wenn ich könnte würde ich auch die III in den Händen halten.
Bei Aufgaben wo es um Videos, Geschwindigkeit und Leistung ankommt (Z.B. Eventfotografie) wäre ich froh eine a7III zu haben.

Bei den Objektiven würde ich dir raten das Kitobjektiv nicht mit zu kaufen!
peter reisenleiter peter reisenleiter   Beitrag 13 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo ,
ich hätte da mal eine Frage. Ich habe mir die a7iii zugelegt und einen Smallrig Käfig.
Jetzt überlege ich den Holzgriff (auch von Smallrig) mit Video-start-stoppfunktion zu kaufen.Hat jemand Erfahrung damit ?
Ist der Auslöser nur dazu da die Videofunktion ein oder auszuschalten oder übernimmt der auch die Funkitionen des Kameraauslöseknopfes beim fotografieren ?
Wäre nett wenn mir da mal jemand antworten könnte. Ich sage schon mal danke dafür.
Norbert Jöckel Norbert Jöckel   Beitrag 14 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 27.07.18, 15:24Zum zitierten BeitragZitat: Joël Simon 27.07.18, 08:26Zum zitierten BeitragIch möchte eine Gute Bildqualität und gute eine bessere Freistellungsmöglichkeit auch im Weitwinkelbereich, da komme ich mit MFT nicht weit wie ich finde, selbst mit dem 17 1.2 von Olympus hab ich nicht die Freistellungsmöglichkeit wie bei dem Sigma 35 1.4.
Ich mache Fotos eher für Privaten gebrauch, Instagram oder für Freunde wenn ich deren Veranstaltungen fotografiere.
Auch Fotografiere ich gerne mal am Abend oder eben auf Reisen.
Ausdrucke sind natürlich auch wichtige, dass ich mindestens A3 in guter Schärfe drucken kann.


Das wären für mich deutlich (!) zu wenig Gründe, MFT wegzulegen und so viel Geld für eine Sony-Vollformat auszugeben.


hallo,ich stand auch vor so einer entscheidung.
von der pana fz1000 die wirklich sehr gute videos macht, hab ich auf die sony a6400 gewechselt.
man hat die eigene cam und sieht die andere.
1000 gründe werden gesucht die alte cam zu behalten und keiner fällt ein.
man will was neues und das wiegt mehr als tausend gründe.
ich kann das seht gut verstehen.
norbert
Max Meteor Max Meteor   Beitrag 15 von 23
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich stimme Robin Douglas zu! Kamera ist zweitrangig - vor Allem für Amateure. Das Objektiv macht den tollen Look am Ende aus. Das musste ich immer wieder feststellen. A7II ist eine tolle Weiterentwicklung der A7 und in jeder Beziehung für den Normalfotografen ausreichend. Den Wechsel von MFT auf FF kann ich nachvollziehen. Ich würde auch nicht tauschen wollen - mit APSC z.B. Man sollte aber beachten, dass folgende Änderungen auftreten: mehr Gewicht, größere Abmessungen, mehr Speicherplatz für die Bilder, mehr Rechenpower bei der Bildbearbeitung, höhere Kosten für gute Objektive, kein Crop (=Brennweitenverlust) kürze Akkulaufzeiten (zumindest bei Sony).
Ganz schön heeftig also wenn man sich das mal so für sich selbst aufzählt... mmh... komme ich selber ins grübeln ;)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben