Olympus trennt sich von der Kamerasparte

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 61 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Sorry, ohne zu schauen, hab bestimmt noch Capriccio vergessen. LG euch dreien.
Thomas Tilker Thomas Tilker   Beitrag 62 von 444
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Gruss an die Runde...hier meldet sich noch so ein "Verrückter"... Menschnochmal, geht doch lieber photographieren, als Euch mit den ewig gleichen "Argumenten" zu befeuern...

VG Thom
Olli Erdbeer Olli Erdbeer Beitrag 63 von 444
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Olympus hat eine aktualisierte Lens-Roadmap veröffentlicht.

https://www.photoscala.de/2020/07/02/ak ... mmen-wird/
NikoVS NikoVS Beitrag 64 von 444
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 02.07.20, 11:17Zum zitierten BeitragOh, der Komiker ist wieder da.
.....................


Ich glaube so war's:

Preston Mairesse
photo.subversive
couldbeanyone
Pa2pst2

;))
Olli Erdbeer Olli Erdbeer Beitrag 65 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 02.07.20, 16:00Zum zitierten BeitragZitat: N. Nescio 02.07.20, 11:17Zum zitierten BeitragOh, der Komiker ist wieder da.
.....................


Ich glaube so war's:

Preston Mairesse
photo.subversive
couldbeanyone
Pa2pst2

;))


Photo Subversive und Mythbuster in einen Topf zu werfen zeugt schon von großer sozialer Inkompetenz ;)
...und das von jemandem der quasi in diesem Forum lebt :) ;)
NikoVS NikoVS Beitrag 66 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Olli Erdbeer 02.07.20, 16:26Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 02.07.20, 16:00Zum zitierten BeitragZitat: N. Nescio 02.07.20, 11:17Zum zitierten BeitragOh, der Komiker ist wieder da.
.....................


Ich glaube so war's:

Preston Mairesse
photo.subversive
couldbeanyone
Pa2pst2

;))


Photo Subversive und Mythbuster in einen Topf zu werfen zeugt schon von großer sozialer Inkompetenz ;)
...und das von jemandem der quasi in diesem Forum lebt :) ;)


ja ;)
ryrasi ryrasi Beitrag 67 von 444
1 x bedankt
Beitrag verlinken
… und Papst Franziskus oder so ...
Heiko Me. Heiko Me.   Beitrag 68 von 444
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 30.06.20, 19:09Zum zitierten BeitragSony A7RIII mit 42MPix im APS-Modus mit
Sony 4/5.6/100-400 GM...


Sorry aber dieser Hersteller ist keine Option für mich. Ich brauche für die Tierfotografie schon immer eine Kamera, die robust ist und die ich auch bei einem kräftigen Regenguss sorglos außerhalb der Fototache lassen kann.

Ich weiß, jetzt kommt vermutlich, dass Du Deine Kamera schon ohne Probleme im Regen benutzt hast. Gut möglich aber die vielen Erfahrungsberichte zu dem Thema plus die entsprechenden "teardown" Berichte (Lensrental, Petapixel usw.) die zeigen, wo die entscheidenden Dichtungen fehlen und bei anderen Herstellern wie Nikon vorhanden sind, reichen mir. Die Technik ist top aber für meinen Geschmack merkt man es, ob ein Hersteller seit Jahrzehnten Kameragehäuse konstruiert oder ob eben nicht so lange Erfahrung darin hat.

Wenn ich irgendwann zurück zu Vollformat gehe, dann entweder wieder zu Nikon oder zu Canon.

Gruß
Heiko
roro ro roro ro Beitrag 69 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn Du nicht so jung wärst wüsstest Du, dass Sony Imaging im Kern das unter Sony-Emblem fortgeführte Kamerageschäft von Minolta ist und würdest Du nicht so ein Zeug schreiben :-)
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 70 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
keine panik!
es gibt derzeit keinen grund, von einem rasanten, robusten, präzisen, wendig-portablen qualitätsSystem auf was anderes umzusteigen.
und wenn es mal sinnvoll wäre in zig jahren, hat sony dann vielleicht eine gute extremtelefestbrennweite und robustes Equipment.
Canon dürfte es in zig jahren wahrscheinlich noch geben und so ein einser Body war immer schon klasse, genauso wie die Canon-extrem-teles. bei Nikon muss man abwarten.
lg gusti
roro ro roro ro Beitrag 71 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 02.07.20, 23:23Zum zitierten Beitrag sony dann vielleicht eine gute extremtelefestbrennweite und robustes Equipment.
Kannst Du Dir kaufen. Das hier würde ich Dir empfehlen und eine A9II Kamera dahinter:
https://presscentre.sony.de/pressreleas ... iv-2885115
Dann hast Du mal was Richtiges :-)

Bei Canon und Nikon wartest Du bestimmt noch fünf Jahre, bis die was für Spiegellose haben. Wenn es denn soweit kommt.
Heiko Me. Heiko Me.   Beitrag 72 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 02.07.20, 23:06Zum zitierten BeitragWenn Du nicht so jung wärst wüsstest Du, dass Sony Imaging im Kern das unter Sony-Emblem fortgeführte Kamerageschäft von Minolta ist und würdest Du nicht so ein Zeug schreiben :-)

Danke für das Kompliment mit dem "Jung".... Das Ding mit Minolta - - Sony ist mir schon deshalb bekannt, weil ich seit den 80ern keine Photokina ausgelassen habe. Da ist mir schon irgendwie aufgefallen, dass sich da was bei den beiden Firmen getan hat.

Du meinst jetzt wirklich, dass bei einer solchen Firmenubernahme, automatisch auch den Stellenwert eines möglichst hochwertigen Kameragehäuses übernommen wird? Offensichtlich nicht. Aber das kann man nur beurteilen , wenn man ein paar Jahrzehnte Kameras auch wirklich draußen benutzt hat ;-)
roro ro roro ro Beitrag 73 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Komplimente immer gerne :-)

So viele sind das ja nicht, die hauptsächlich drinnen fotografieren. Und die meisten hier fotografieren auch schon viele Jahre. Da bist Du kein Einzelfall.

Wann hast Du denn eine Sony Profikamera draußen ausgiebig getestet? Bestimmt gar nicht und Du berichtest vermutlich Kopfkino ;-)

Also schon meine A7RIII Consumer Cam kann Dauerregen bei fast 100% Luftfeuchtigkeit ab. Getestet unter harten Bedingungen auf den Jungle Trails und Flüssen durch Costa Ricas Urwälder zur Regenzeit.

Nix da absaufen oder sowas. Das sind Eure OIy-Taucherphantasien :-)
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 74 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
du, der heiko ist einer derjenigen, die hier am längsten mit Nikon gut fotografierten … locker 10 jahre, bevor du eine dslr hattest.
roro ro roro ro Beitrag 75 von 444
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich glaube nicht, dass er 10 Jahre vor mir eine DSLR hatte. Und mit Nikon war ich schon zu analogzeiten unglücklich. Mit den DSLR Urvierchern mit denen Ihr Euch geplagt habt, hätte ich die Lust aufs Fotografieren bestimmt ganz verloren ;-)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben