Nikon Z Problem Belichtungsmessung manuelle Objektive

<12345 ... 8>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 1 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mit den DSLM Kameras der Serie Z gibt es offensichtlich Probleme beim Adaptieren von manuellen Objektiven ohne CPU.
Sowohl über den FTZ-Adapter von Nikon als auch über einen Fremdadapter betriebene Objektive ohne el. Kontakte, ermöglichen keine funktionierende Belichtungs-Anzeige mehr.
Oft wird die "Belichtungswaage" (wie es manche nennen) zwar angezeigt, aber der Wert bleibt eingefroren. Wenn etwas angezeigt wird, dann noch die Belichtungskorrektur, welche man mit +/- vorgewählt hat.
Nach langem Probieren mit verschiedensten Einstellungen passierte es aber durchaus, daß die Belichtungswaage auch gar nicht erschien.
Von mir selbst wurde dieser Effekt an einer Nikon Z6 festgestellt. Es gibt aber bereits Hinweise im Netz, daß auch das neuste Modell aus der Z-Reihe, die Z50, das selbe Problem zu haben scheint.

Für interessierte Leser und User soll dieser Thread offen stehen. Für andere, welche dieses Thema überhaupt nicht interessiert oder welche hier nur "pöbelnde" Kommentare hinterlassen möchten, ist diese Diskussion ungeeignet und sie werden höflich gebeten fern zu bleiben, oder eben ausschließlich sachdienlich mitzuschreiben.
Das Thema wurde in Absprache mit der fc-Administration hier eröffnet.
Dankeschön für das Interesse und hoffentlich kann es vielen Nutzern der Nikon Z eine wichtige Informationsquelle zu dieser, nicht unwesentlichen, Problematik sein.
Betroffen sind nicht nur "manuelle Fremdobjektive", sondern auch alte manuelle Objektive von Nikon selbst.

Gruß, Klaus
IPS82 IPS82 Beitrag 2 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 16.10.20, 12:49Zum zitierten BeitragMit den DSLM Kameras der Serie Z gibt es offensichtlich
Sowohl über den FTZ-Adapter von Nikon als auch über einen Fremdadapter betriebene Objektive ohne el. Kontakte, ermöglichen keine funktionierende Belichtungs-Anzeige mehr.
Oft wird die "Belichtungswaage" (wie es manche nennen) zwar angezeigt, aber der Wert bleibt eingefroren. Wenn etwas angezeigt wird, dann noch die Belichtungskorrektur, welche man mit +/- vorgewählt hat.

Gilt aber nur für den Modus M.
Bei P, S, A wird auch bei Fremdobjektiven mit Adapter ohne jede elektrische Verbindung die Belichtungswaage sobald sie sich aus der 0-Lage entfernt richtig angezeigt.
LG Peter
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 3 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: IPS82 16.10.20, 14:45Zum zitierten BeitragGilt aber nur für den Modus M.
Bei P, S, A wird auch bei Fremdobjektiven mit Adapter ohne jede elektrische Verbindung die Belichtungswaage sobald sie sich aus der 0-Lage entfernt richtig angezeigt.
LG Peter

Das ist interessant, Peter. Bei meiner Z6 ist das nicht der Fall. Bei mir ist es definitiv in allen Modis so, daß der Belichtungsmesser nicht arbeitet.
Welche Firmware hast du auf deiner Z? Um welche Kamera handelt es sich?

Heute kam der (im Gegensatz zum ersten) teurere Novoflexadapter für Monolta bzw. Sony A Mount an Nikon Z Mount.
Mechanisch passt dieser nun. Aber an der nicht funktionierenden Belichtungswaage hat sich nichts geändert.
Das selbe Verhalten wie beim alten Nikon Series E Objektiv unter Verwendung des FTZ-Adapters.
LG, Klaus
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 4 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
klaus, lass deine cam von Nikon überprüfen …
sollte doch gleich wie bei ips82 sein ...
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 5 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 16.10.20, 18:51Zum zitierten Beitragklaus, lass deine cam von Nikon überprüfen …
sollte doch gleich wie bei ips82 sein ...

Ja, sollte natürlich.
Aber in irgend einem Punkt unterscheiden sich die "Zustände". Wir werden im Dialog heraus finden, worin.

Weißt, es sind zu viele im Netz mit genau dem Problem, da glaube ich nimmer an Zu- oder Einzelfälle.
Capriccio Capriccio Beitrag 6 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 16.10.20, 18:51Zum zitierten Beitragklaus, lass deine cam von Nikon überprüfen …
sollte doch gleich wie bei ips82 sein ...

So sehe ich das mittlerweile auch.
Ich halte Technischen KO inzwischen für ebenso möglich, wie vielleicht die simple Möglichkeit einer versehentlichen Fehlbedienung/-einstellung.
Ich schreibe dies ohne jegliche Häme, da es mir zuletzt selber passiert ist, das versehentliche Verstellen des Wahlhebels von Position 1 auf Position 2 nicht zu bemerken und stattdessen während des Shootings einen technischen Defekt zu vermuten.
Nach einem späteren Stirnklatscher zu Hause ist nun wieder alles gut... (-:
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 7 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Capriccio 16.10.20, 19:55Zum zitierten BeitragNach einem späteren Stirnklatscher zu Hause ist nun wieder alles gut... (-:
Würd mich selber freuen, wenn es so wäre ;-)
Aber dafür habe ich schon zu viele Möglichkeiten ausprobiert und natürlich sucht man den Fehler immer zuerst bei sich selbst. Hab ich auch lange getan.

Mein Verdacht bei Peter ist nun, daß er sich täuscht mit den Modis in welchen es zu funktionieren scheint.
Ist mir ja anfangs auch passiert. Ich dachte - ups, geht doch. Bis ich merkte: Geht halt doch nicht, sieht nur so aus als ob. Die Anzeige bleibt eingefroren.
Was zudem bei mir merkwürdig war: Es passierte jetzt tatsächlich, daß die Anzeige auch mal ganz weg war.
Also habe ich mich anfangs doch nicht getäuscht. Sie war wirklich weg - und später mal wieder da, aber eben "still stehend". Bewegen tut sich da nur was, wenn man die +/- Feinabstimmung benutzt. Dann verstellt sich zwar die Anzeige, aber arbeiten tut nichts.
Zudem wäre merkwürdig, daß in verschiedenen anderen Foren der gleiche Effekt bemängelt wird.
Also denke ich: An mir kanns nimmer liegen.
Capriccio Capriccio Beitrag 8 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Akku i.O.?
Ggf. einen alternativen einsetzen?
Betrieb mit Netzversorgung? (keine Ahnung, was die Kamera da erlaubt)

Sonst wie Gusti!
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 9 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Alles längst probiert. Und nochmal: Dann wäre es nicht bei all den anderen in anderen Foren ebenso.
In jüngster Zeit, wie vermeldet, auch an der neuen Z50.
Capriccio Capriccio Beitrag 10 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
OK, sollte definitiv kein Defekt vorliegen und es wirklich an einer derart mangelhaften Implementation durch Nikon liegen (was ich mir aber irgendwie echt noch immer nicht wirklich vorstellen kann...), läge die Kamera bei mir wieder umgehend auf dem Tresen des Händlers!
Mit Geld-zurück-Garantie, versteht sich.

Frei nach Hape: ich bin dann mal raus... (-:
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 11 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Capriccio 16.10.20, 20:15Zum zitierten BeitragOK, sollte definitiv kein Defekt vorliegen und es wirklich an einer derart mangelhaften Implementation durch Nikon liegen (was ich mir aber irgendwie echt noch immer nicht wirklich vorstellen kann...), läge die Kamera bei mir wieder umgehend auf dem Tresen des Händlers!
Mit Geld-zurück-Garantie, versteht sich.

Frei nach Hape: ich bin dann mal raus... (-:

Ja, Deine Einstellung dazu versteh ich voll und ganz.
Bei mir ist es so, daß ich mir die Kamera nicht nur für "Alt-oder Fremdglas" gekauft habe, sondern auch für den Objektivpark modernerer Gläser. Diese funktionieren alle ohne Makel (auch Fremdfabrikate für F-Mount) so lange sie eine CPU haben.
Darum behalte ich die Kamera auch. Ich hoffe aber wirklich auf ein Firmware-Update und vermute, das tun andere auch.
Genau genommen fände ich es auch kleinlich, wenn Nikon aus dem Z-Programm die manuellen Objektive einfach ausklammern möchte. Ich würde es an deren Stelle anders sehen: Ein weiteres Argument FÜR die Z.
Vielleicht aber auch wirklich einfach ein Entwicklungsfehler. (Man kann ja nicht an alles denken ;-) )
Capriccio Capriccio Beitrag 12 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
OK, diese Schmerztoleranz musst Du dann aber mit Dir selbst ausmachen.
Da hilft Dir m. E. auch der x-te hiesige Thread nichts.

Und nun mach' ich final den Hape... (-:
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 13 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie bereits an anderer Stelle erwähnt ist das Problem auch außerhalb Deutschlands im Netz zu finden.

"Nikon Z6 Exposure indicator missing with Leica M lens in M mode
Mar 9, 2019
Just got my Nikon Z to Leica M adapter today and found out the exposure indicator on the Z6 is missing in M mode with this setup. I pop the FTZ + 85G back on and the exposure indicator appears. Any idea on how I can make the leica lens/adapter combo work with the exposure indicator? I've added non-CPU lens data but it only allowed the in-body VR to work properly, not the exposure indicator."

Eine Antwort hierauf:
"Ask Nikon to update the firmware.

You can use Aperture priority, and the camera's metering will happily set a suitable shutter speed for you, but in Manual mode, they've decided not to display an exposure indicator when you are using a non-CPU lens. I'm not sure why, but I don't believe it's simply an oversight."

Letztem Satz würde ich mich anschließen wollen.
IPS82 IPS82 Beitrag 14 von 108
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 16.10.20, 18:35Zum zitierten BeitragDas ist interessant, Peter. Bei meiner Z6 ist das nicht der Fall. Bei mir ist es definitiv in allen Modis so, daß der Belichtungsmesser nicht arbeitet.
Welche Firmware hast du auf deiner Z? Um welche Kamera handelt es sich?


1) Testkandidaten:
Getestet habe ich umfangreich mit Z6, Firmware 3.10, Minolta MC Objektive, mit no name Minolta MC auf Z Adapter ohne jede el. Verbindung.
Weiters einige Tests mit Z7 und Z50 - Dabei gab es das gleiche Verhalten wie bei der Z6.

2) Test im Modus M
Keine Anzeige der Belichtungswaage

3)Test in den Modi A, S und P zuerst OHNE ISO Automatik (da sieht man die Ergebnisse leichter)
Das sind ja Automatikmodi die natürlich versuchen die Belichtungswaage auf 0 zu halten.
a) Solange das der jeweiligen Automatik gelingt würde die Belichtungswaage auch auf 0 stehen. Sie wird dabei auch nicht angezeigt.
b) Erst wenn die Automatik eine Verschlusszeit von kleiner 1/8000 bzw größer als 30sec verlangt wird auch die Belichtungswaage eingeblendet und verändert sich auch mit den Belichtungsverhältnissen - zeigt jeweils die
entsprechende Über- oder Unterbelichtung.
c) Leicht zu testen im A Mode ohne ISO Automatik, ISO auf höchste Werte, Blende voll offen gegen eine sehr helle Lichtquelle halten sodass Verschlusszeiten kleiner 1/8000 erforderlich sind.
Umgekehrt mit niedrigster ISO und voll geschlossener Blende gegen total dunkles Motiv geht es natürlich auch

4) Test im Modus A MIT ISO Automatik
Gleiches Verhalten wie unter Punkt 3.
Es ist nur der Testbeweis schwieriger, da ja die Automatik wesentlich mehr Möglichkeiten hat eine Über- oder Unterbelichtung zu verhindern. Konnte es aber auch positiv testen.

5) Test der Belichtungskorrektur im Modus A
Die Einstellung einer Belichtungskorrektur bedeutet ja eine - wenn auch gewollte - Über oder Unterbelichtung.
Das wird dann auch in der Belichtungswaage angezeigt und sie scheint "eingefroren" zu sein. In Wirklichkeit arbeitet aber auch hier die Automatik und die Belichtungswaage verändert ihre "eingefrorene" Anzeige erst bei den min. oder max. Belichtungszeiten wie unter Punkt3


Warum es im M Mode nicht angezeigt wird, obwohl es ja in allen anderen Modi funktioniert ist auch mir ein Rätsel.
Mir ist das Verhalten bisher auch nicht aufgefallen, da ich manuelle Objektive sehr selten nutze und wenn dann eigentlich immer im A Mode - so wie ich es in der 70erJahren getan habe

Liebe Grüße Peter
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 15 von 108
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zunächst mal vielen Dank Peter, für Deine umfangreichen Versuche.
Ich werde es demnächst auf Deine Weise nachvollziehen.
Zitat: IPS82 17.10.20, 00:13Zum zitierten BeitragWeiters einige Tests mit Z7 und Z50 - Dabei gab es das gleiche Verhalten wie bei der Z6.
Das dachte ich mir schon, nachdem was ich alles so im Netz fand.

Schön, daß Du auch die Z50 hast, das wusste ich gar nicht. Für "leichtes" auf Fotopirsch gehen hatte ich mir das auch schon überlegt. Aber dafür habe ich ja die beiden Sony APS-C.

Genau genommen hast Du die ganze Z-Serie und so weit ich weiß noch so manch andere. Respekt!

Lieben Gruß, Klaus
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben