Neue Nikon DSLM II

<1 ... 3456789 ... 11>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
NikoVS NikoVS Beitrag 76 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 18.10.20, 11:52Zum zitierten BeitragVielleicht hatte ich es tatsächlich zu Anbeginn meiner Tests der Z6 noch nicht herausgefunden!?
Jetzt weiß ich es (durch viel Zeit mit der nagelneuen Kamera verbringen) längst!
Bei einem "Influencer", welcher die Z6 bereits 2 Jahre testen konnte, sollte man aber annehmen, daß er sich "durchs Manual gearbeitet" hat, wenn er so etwas sagt. Schließlich macht er es quasi "professionell" (Und mit angeblichen Bodyguards im Hintergrund ;-) )
Btw.: Bei meiner D600 scheint es tatsächlich nur mit Info zu gehen, eine "DISP"-Taste gibt es dort nicht.
Wenn es aber bereits an deiner D810 schon ging - sollte er auch dies wissen.


Nö Klaus, das habe ich anders in Erinnerung. Soll ich dir aus dem Original-Thread die Original-Beiträge hier her zitieren? ;)
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 77 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 18.10.20, 03:26Zum zitierten BeitragZitat: Jupp Kaltofen 17.10.20, 22:42Zum zitierten Beitrag - könnte aber auch nur daran liegen, dass ich jenseits der fünfziger bin und daher mehr der Zielgruppe der Konsumenten von Granufink, statt modernster Technik, zugeordnet werde.

Melusine! ;)
Krawehl, krawehl...
NikoVS NikoVS Beitrag 78 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 19.10.20, 20:54Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 18.10.20, 03:26Zum zitierten BeitragZitat: Jupp Kaltofen 17.10.20, 22:42Zum zitierten Beitrag - könnte aber auch nur daran liegen, dass ich jenseits der fünfziger bin und daher mehr der Zielgruppe der Konsumenten von Granufink, statt modernster Technik, zugeordnet werde.

Melusine! ;)
Krawehl, krawehl...


Taubtrüber Ginst am Musenhain!
Trübtauber Hain am Musenginst!

Ziemlich albern von mir. Aber trotzdem weit weniger albern, als das, was gerade nebenan stattfindet. Unglaublich. ;)
NikoVS NikoVS Beitrag 79 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zum Thema: Liest sich irgendwie logisch. Die Z6II und Z7II soll weniger Z6/Z7-User zum Umstieg motivieren, sondern Nikon DSLR-Fotografen. Dabei geht es längst nicht allen DSLR-Usern lediglich um AF-Schnelligkeit und schnellen Bildspeicher.

https://www.dpreview.com/opinion/006918 ... fic_source
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 80 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 19.10.20, 22:40Zum zitierten BeitragZitat: Jupp Kaltofen 19.10.20, 20:54Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 18.10.20, 03:26Zum zitierten BeitragZitat: Jupp Kaltofen 17.10.20, 22:42Zum zitierten Beitrag - könnte aber auch nur daran liegen, dass ich jenseits der fünfziger bin und daher mehr der Zielgruppe der Konsumenten von Granufink, statt modernster Technik, zugeordnet werde.

Melusine! ;)
Krawehl, krawehl...


Taubtrüber Ginst am Musenhain!
Trübtauber Hain am Musenginst!

Ziemlich albern von mir. Aber trotzdem weit weniger albern, als das, was gerade nebenan stattfindet. Unglaublich. ;)
Ich bin auch nicht gerade mit vollem Ernst bei der Sache. Das Forum ist ja mit Schwerpunkt auf Sozial-Media konzipiert und nicht als wissenschaftliches Fachforum. Da darf man wohl auch mal albern sein. Eigentlich gibt es auch noch nicht so viel zur NIKON Z7II zu berichten - es hält sie ja bisher niemand in den Händen - also alles vakant und wenn ich mal wechseln würde, ging es eh zu Sony. Der E-Mount unterliegt weniger Beschränkungen. Die Linsen, die es für den E-Mount bereits gibt, werden derzeit nicht mal für oder RF Mount angeboten. Für EF-Mount wird es wohl auch keine neue Linsen von Sigma oder Tamron geben.
Ich las heute aus Zufall, dass Sigma scheinbar zum Jahreswechsel was mit f/1.2 plant. Ich bin gespannt, ob dies wieder nur für L- und E-Mount ist.
NikoVS NikoVS Beitrag 81 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 19.10.20, 23:02Zum zitierten BeitragIch bin auch nicht gerade mit vollem Ernst bei der Sache. Das Forum ist ja mit Schwerpunkt auf Sozial-Media konzipiert und nicht als wissenschaftliches Fachforum. Da darf man wohl auch mal albern sein. Eigentlich gibt es auch noch nicht so viel zur NIKON Z7II zu berichten - es hält sie ja bisher niemand in den Händen - also alles vakant und wenn ich mal wechseln würde, ging es eh zu Sony. Der E-Mount unterliegt weniger Beschränkungen. Die Linsen, die es für den E-Mount bereits gibt, werden derzeit nicht mal für oder RF Mount angeboten. Für EF-Mount wird es wohl auch keine neue Linsen von Sigma oder Tamron geben.
Ich las heute aus Zufall, dass Sigma scheinbar zum Jahreswechsel was mit f/1.2 plant. Ich bin gespannt, ob dies wieder nur für L- und E-Mount ist.


Als Ersatz für meine Sony A7II für die Verwendung an Ur-Altglas wieder eine Sony. Warum nicht? Als Ergänzung zu meiner Nikon DSLR-Flotte (Kameras und F-Objektive) irgendwann mal eine Z7II oder Z8.
NikoVS NikoVS Beitrag 82 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Kai Mueller 17.10.20, 21:54Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 17.10.20, 19:24Zum zitierten BeitragNikon hat schon immer relativ schnell eine "s" herausgebracht. Ich selber kenne das von meiner F801(s), D70(s), D300(s). Das "s" wurde diesmal durch das "II" ersetzt.

Ja es gibt z.B. auch eine D3(s) und D4(s), jeweils mit eher geringen Änderungen der jeweiligen s-Versionen.

Dass das "s" diesmal durch eine "II" ersetzt wurde, deutet wohl darauf hin, dass es auch noch eine Version "III" etc. geben wird.

Einer meiner Kritikpunkte an der Z6 war der fehlende Hochformatgriff. Den bietet jetzt die Z6II. Aber irgendwie habe ich mich indessen daran gewöhnt, ohne diesen zu fotografieren. Stört mich irgendwie nicht mehr wirklich.


Ja, das kenn ich. Er mal dran gwöhnt, geht vieles. Trotzdem war die Design-Entscheidung seitens Nikon bei der ersten Generation des Handgriffs eine Fehlentscheidung. Diese wurde jetzt korrigiert. ;)
roro ro roro ro Beitrag 83 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es ist meist so, dass Wechsler von DSLR zu DSLM zunächst einen Handgriff kaufen, damit sich die Kamera und das Shooting so ähnlich anfühlt wie gewohnt. Das kuriose dabei ist, dass man die Kompaktheit von DSLM gleich wieder aufgibt. Es werden Handgriff, Adapter und DSLR-Objektive dran geflanscht und man eindet einer größeren Kombination, als man bei DSLR hatte. Ich hatte meinen BG an der A7 dann doch nicht benutzt und die Adapter und DSLR-Objektive später verkauft.

Die erweiterte Aufnahmen-Reichweite der Kamera mit zweiter Batterie ist kein Argument. Den Akku kann ich auch in der Hemdtasche mti führen und brauche sie nicht erschwerend unter die Kamera zu hängen. In sieben Jahren KB-DSLM habe ich im Feld dann auch nie jemanden mit "aufgebohrter" DSLM gesehen.
NikoVS NikoVS Beitrag 84 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 20.10.20, 14:20Zum zitierten BeitragEs ist meist so, dass Wechsler von DSLR zu DSLM zunächst einen Handgriff kaufen, damit sich die Kamera und das Shooting so ähnlich anfühlt wie gewohnt. Das kuriose dabei ist, dass man die Kompaktheit von DSLM gleich wieder aufgibt. Es werden Handgriff, Adapter und DSLR-Objektive dran geflanscht und man eindet einer größeren Kombination, als man bei DSLR hatte. Ich hatte meinen BG an der A7 dann doch nicht benutzt und die Adapter und DSLR-Objektive später verkauft.

Die erweiterte Aufnahmen-Reichweite der Kamera mit zweiter Batterie ist kein Argument. Den Akku kann ich auch in der Hemdtasche mti führen und brauche sie nicht erschwerend unter die Kamera zu hängen. In sieben Jahren KB-DSLM habe ich im Feld dann auch nie jemanden mit "aufgebohrter" DSLM gesehen.


Für die D300/D700 und D810 habe ich den BG immer gleich mit gekauft. Für die D850 war er dann so unverschämt teuer, dass ich ihn nicht bestellte. Mittlerweile möchte ich gar keinen mehr. Wie du: Der zweite Akku ist für mich kein Argument mehr. Selbst die D810 nehme ich immer öfter "ohne".

Die Sony A7II sowieso ohne bzw. dito.
IPS82 IPS82 Beitrag 85 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 20.10.20, 14:20Zum zitierten BeitragDie erweiterte Aufnahmen-Reichweite der Kamera mit zweiter Batterie ist kein Argument. Den Akku kann ich auch in der Hemdtasche mti führen und brauche sie nicht erschwerend unter die Kamera zu hängen.

Volle Zustimmung.
Bei der D500 hatte ich nachträglich einen Batteriegriff gekauft weil die eine Altakkufresserin war. Da er für mich - auch bei den nicht so wenigen Hochkantaufnahmen - störend war, habe ich bald darauf verzichtet und die Anzahl der Akkus aufgestockt. Zur G9 bekam ich einen Batteriegriff als Dreingabe gratis dazu. - Hab ihn nie benutzt.

Das einzige was mich an einem Batteriegriff reizen könnte, währen zusätzliche Funktionstasten - aber nicht die duplizierten Hochkantbedienelemente.

LG Peter
Markus Hack Markus Hack Beitrag 86 von 164
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Handgriff mit Bedienelementen ist ein Kann und kein Muss.

Es geht um persönliche Vorlieben und unterschiedliche Fotoaufgaben. Die zusätzliche Akkukapazität spielt für mich dabei keine Rolle, zumal ein Akkutausch innerhalb von Sekunden erledigt ist. Auch wenn man bei einem Event 2.000 Fotos innerhalb weniger Stunden schießt findet sich immer ein passender Moment dafür. Auch bei Sportturnieren gibt es genug kurze Pausen, um stressfrei den Akku zu wechseln.

Für mich ist der Handgriff ein nützliches Werkzeug, um ergonomisch und schnell bei Turnieren und Events arbeiten zu können. Das ist kein Dogma, sondern eine persönliche Vorliebe.
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 87 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 20.10.20, 14:20Zum zitierten BeitragEs ist meist so, dass Wechsler von DSLR zu DSLM zunächst einen Handgriff kaufen, damit sich die Kamera und das Shooting so ähnlich anfühlt wie gewohnt. Es ist also die Gewohnheit, die bedient werden will. Ich finde dies nicht verwerflich und es ist ja auch nicht so, dass jeder, der sich eine der neuen KB-DSLM Anschafft, dies ausschließlich wegen der Kompaktheit tut. Die paar Gramm, die der Spiegelkasten einspart, ist nicht der Rede wert. Auch das eingesparte Volumen ist wohl auch nur gefühlt ein Vorteil. In meiner Tasche ist wegen der kompakteren DSLM auch nicht mehr Platz als mit den DSLR. Die DSLM punktet auf anderen Feldern als Gewicht und Volumen.
roro ro roro ro Beitrag 88 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das stellt sich für mich anders dar. Wenn ich auf Foto-Tour gehe habe in der Regel zwei Kameras und je nach Motiverwartung 5-7 Objektive und einiges Aufnahmezubehör mit.

Ich bin vor allem des Gewichtes und Volumens wegen froh, dass es keine DSLR-Komponenten sind und weiß die Kompaktheit und das dem gegenüber geringere Gewicht zu schätzen. Meiner Motivwelt würde eine DSLR-Ausrüstung meist ähnlich gut gerecht.
NikoVS NikoVS Beitrag 89 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das neue 2,8/14-24 wird ausgeliefert. Bin schon gespannt auf die ersten Tests. Das AF-S 2,8/14-24 ist ja hinsichtlich BQ der Hammer und fast ein Referenzobjektiv. Das neue hat jetzt auch ein Filtergewinde. Das war jahrelang ein Kritikpunkt.

https://nikonrumors.com/2020/10/20/the- ... week.aspx/
NikoVS NikoVS Beitrag 90 von 164
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 20.10.20, 23:40Zum zitierten BeitragZitat: roro ro 20.10.20, 14:20Zum zitierten BeitragEs ist meist so, dass Wechsler von DSLR zu DSLM zunächst einen Handgriff kaufen, damit sich die Kamera und das Shooting so ähnlich anfühlt wie gewohnt. Es ist also die Gewohnheit, die bedient werden will. Ich finde dies nicht verwerflich und es ist ja auch nicht so, dass jeder, der sich eine der neuen KB-DSLM Anschafft, dies ausschließlich wegen der Kompaktheit tut. Die paar Gramm, die der Spiegelkasten einspart, ist nicht der Rede wert. Auch das eingesparte Volumen ist wohl auch nur gefühlt ein Vorteil. In meiner Tasche ist wegen der kompakteren DSLM auch nicht mehr Platz als mit den DSLR. Die DSLM punktet auf anderen Feldern als Gewicht und Volumen.

Sehe ich ähnlich. Wem wirklich Kompaktheit und Gewicht seines Systemes wirklich wichtig ist, der sollte z.B. zu einer Oly greifen. Dort ist das OM-Gehäuse tatsächlich kleiner und leichter. Und ganz wesentlich - auch die Objektive. Das gilt eben nicht für die KB-DSLM Systeme von Canon, Sony und Nikon. Die auf KB gerechneten Objektive sind je nach Lichtstärke per se nicht wirklich leicht und klein. Von manuellen Objektiven als kleine Ausnahmen mal abgesehen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben