leichte Reisekamera

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 16 von 29
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei einer Reisekamera möchte ich, dass ich damit Reiseerlebnisse dokumentieren kann, am besten so wie ich es erlebe, und das soll auch später so vermittelbar sein mit den Bildern.
Der zweite Punkt wäre, dass die Kamera und das Fotografieren zwar den Entdeckergeist motivieren soll, aber dennoch sollte das Fotografieren neben sächlich bleiben.

Ich kenne es von früher mit einer schweren umfangreichen DSLR-Ausrüstung. Damit hat man viel fotografiert und wenig erlebt, weil man sich dauernd mit dem Gerät beschäftigt hatte.

Jetzt ist meine Reisekamera entweder das IPhone oder die Fuji X100.
Kurze Brennweiten, wenig bzw. keine Wechsel bei den Brennweiten ergeben eine Doku aus einem Guss und vermitteln dass man wirklich dabei war. Bei vielen Teleaufnahmen habe ich den Eindruck des entfernten Beobachters oder eines aus dem Erlebnis ausgeschnittenen Details.

Eine kurze Brennweite (leichtes Weitwinkel) ermutigt zum Einen das Suchen nach einer interessanten Perspektive und gleichzeitig nimmt es den Zwang alles Fotografieren zu müssen.

Wenn man so gereift, zum Smartphone oder zu einer Festbrennweite greift, kommt was Gutes bei raus.
pzinken pzinken Beitrag 17 von 29
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 10.06.20, 21:30Zum zitierten Beitrag...
Ich kenne es von früher mit einer schweren umfangreichen DSLR-Ausrüstung. Damit hat man viel fotografiert und wenig erlebt, weil man sich dauernd mit dem Gerät beschäftigt hatte...

Sehe ich etwas anders. Das Gerät ist nur Mittel zum Zweck und steht bei mir nicht im Mittelpunkt.
Trotzdem bin ich auch vom voluminösen DSLR Geraffel mehr oder weniger weg und nutze entweder eine Spiegellose Systemkamera oder vermehrt nur noch Kompaktkameras auf Reisen. Nicht dauernd einen Fotorucksack herumzuschleppen und sich zu beschränken finde ich auch oft förderlich und entspannter. Die letzten Jahre reise ich unbeschwert nur noch mit Handgepäck, kann ich empfehlen.

Wenn nur eine Festbrennweite mitkommt, könnte ich mir die X100 auch gut vorstellen. Weitwinkel halte ich auch für eine gute Wahl, Teleobjektive sind bei mir als erstes aus dem Reisesortiment geflogen, wenn nicht spezielle Bedarfe dafür sprechen (Tiere ein Afrika...). Ein starkes Weitwinkel vermisse ich manchmal, weil damit einige interessante Perspektiven möglich sind. Mit dem umgerechnet 24-70mm der RX100 bin ich ansonsten sorglos aufgestellt.
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 18 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@pzinken: Ich teile deine Ansicht. Es ging mir auch nicht explizit um DSLR, sondern um eine umfangreiche Fotoausrüstung um jede Eventualität auf Reisen zu erschlagen. Nicht nur dass es bald anfängt die Reisebegleitung zu nerven wenn der Urlaub zum Fotoshooting mutiert, der Tunnelblick durch den Sucher schränkt wirklich die Wahrnehmung ein.

Positiv an der Smartphone-Knipserei finde ich wirklich, dass sich die Leute auf Motiv und Hintergrund konzentrieren und es vor allem darum geht, Gesehenes und Erlebtes zu teilen.
Es geht weniger um die Effekthascherei, Freistellung, Bokeh, starkes Tele, Sonnensternchen usw.
pzinken pzinken Beitrag 19 von 29
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Auch wenn es jetzt etwas OT wird... das sehe ich nun anders ;-)
Man läuft ja nicht mit dem Sucher vorm Auge durch die Gegend, ich meine eher, dass ein "fotografischer Blick" die Aufmerksamkeit schärft. Ich beobachte jedenfalls auf Motivsuche intensiver und mit mehr Muße die Dinge und das Geschehen. Die nötige Zeit vorausgesetzt und ja, mit einem nicht fotografisch ambitionierten Reisepartner wird das schwierig.

Effekthascherei beobachte ich eher bei Smartphones, die das mit den einschlägigen Apps erledigen. Aber letztlich zählt die Motivation und Herangehensweise des Fotografen, mit welchem Werkzeug auch immer. Ich fotografiere mit dem Smartphone (selten) nicht großartig anders als mit einer Kompaktkamera oder DSLR, von den unterschiedlichen technischen Möglichkeiten mal abgesehen.
Juri Bogenheimer Juri Bogenheimer   Beitrag 20 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 12.06.20, 16:04Zum zitierten Beitrag@pzinken: Ich teile deine Ansicht. Es ging mir auch nicht explizit um DSLR, sondern um eine umfangreiche Fotoausrüstung um jede Eventualität auf Reisen zu erschlagen. Nicht nur dass es bald anfängt die Reisebegleitung zu nerven wenn der Urlaub zum Fotoshooting mutiert, der Tunnelblick durch den Sucher schränkt wirklich die Wahrnehmung ein.

Positiv an der Smartphone-Knipserei finde ich wirklich, dass sich die Leute auf Motiv und Hintergrund konzentrieren und es vor allem darum geht, Gesehenes und Erlebtes zu teilen.
Es geht weniger um die Effekthascherei, Freistellung, Bokeh, starkes Tele, Sonnensternchen usw.


Freistellung und Bokeh halte ich nicht für Effekthascherei. Es geht doch vielmehr darum ein 3dimensionales Bild inkl. Aller weiteren Sinneseindrücke auf eine 2D Ansicht zu übersetzen.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 21 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein leichtes reisesystem, das von superweitwinkel über sehr lichtstark bis extremtele in guter Qualität bei kleiner packungsgrösse incl. Aller Objektive abdeckt, ist Micro Four Thirds.

Detto. Gestern. Detto. Gestern. N. Nescio 27.04.20 14


Roma eterna Roma eterna N. Nescio 28.10.18 4


Mittig vor ein paar Jahren Mittig vor ein pa… N. Nescio 25.12.19 3


rotfußfalkenflug rotfußfalkenflug N. Nescio 04.05.20 3
Dieter Geßler Dieter Geßler   Beitrag 22 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 13.06.20, 20:21Zum zitierten BeitragEin leichtes reisesystem, das von superweitwinkel über sehr lichtstark bis extremtele in guter Qualität bei kleiner packungsgrösse incl. Aller Objektive abdeckt, ist Micro Four Thirds.


Die TO schreibt, ich dachte eher an unter 250 gr. Kenne keine Systemkamera die diese Kriterien erfüllen könnte.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 23 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ach so, da hast recht.ich hab nur die Überschrift und Handy und Freistellung gelesen.
Der braucht dann ne kleine schönwetterknipse um 100.-
Dieter Geßler Dieter Geßler   Beitrag 24 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Gibt es sowas von Oly?
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 25 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
PEN epl5 mit 325 g gibt’s gebraucht unter 100.-

Die panny gm5 ist viel leichter ...
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 26 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Keine Systemkamera, aber eine sehr kompakte Taschenknipse mit 23Mpx APS-C Sensor, den guten Fuji-Farbprofilen nebst integrierten RAW-Konverter. Mit dem 18mm/f/2.8 sehr universal, wie eben eine Smartphonekamera, nur eben mit nem Tick besserer Bildqualität, dank des größeren Sensors und des besseren Objektivs.

https://www.digitalkamera.de/Testberich ... 11096.aspx
Günter F. Günter F.   Beitrag 27 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
meine persönliche leichte Reisekamera ist eine Olympus Stylus 1s, die es nicht mehr neu gibt. unterschätzt hat sie olympus vom Markt genommen. Dabei durchgehend 2.8 blende, von 28- 300mm, zuschaltbarer nd- Filter,wlan, 12 mpx reichen aus, usw.
man findet sie auf ebay von 250,-- aufwärts
joschu joschu Beitrag 28 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Günter F. 17.06.20, 22:32Zum zitierten Beitragmeine persönliche leichte Reisekamera ist eine Olympus Stylus 1s, die es nicht mehr neu gibt. unterschätzt hat sie olympus vom Markt genommen. Dabei durchgehend 2.8 blende, von 28- 300mm, zuschaltbarer nd- Filter,wlan, 12 mpx reichen aus, usw.
man findet sie auf ebay von 250,-- aufwärts

Kann ich genau so bestätigen! Top Kamera bei gutem Licht!
One Light Stand One Light Stand Beitrag 29 von 29
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dorothee 9 22.05.20, 17:18Zum zitierten BeitragIch möchte mir ein Kleinstkamera zusätzlich für Reisen anschaffen, leicht soll sie vor allem sein ... ich dachte eher an unter 250 gr ...
Zitat:... EOS M5. Tracking gibst da nicht, aber für meine Zwecke brauche ich nicht. Canon, weil ich eine reichhaltige Canon Ausrüstung und menge Zubehör habe und das alles pass auch bei M-Reihe. Standardmäßig bin ich mit 2 Objektiven unterwegs, die 11 bis 150mm abdecken + eine helle Festbrennweite.
Zitat:Ein leichtes reisesystem, das von superweitwinkel über sehr lichtstark bis extremtele in guter Qualität bei kleiner packungsgrösse incl. Aller Objektive abdeckt, ist Micro Four Thirds.
Immer wieder interessant, dass die einleitenden Texte von einigen offenbar gar nicht gelesen werden, sondern einfach irgendwelche Systeme propagiert werden, egal ob sie zu den Anforderunge passen oder nicht.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben