Leica M10-D

<1 ... 1112131415>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 211 von 217
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei meinen Fuji’s habe ich die SW-Farbfilter als Software-Filmsimulationen onboard und bin es gewohnt damit zu arbeiten. Rotfilter für dunklen Himmel oder zum Kaschieren von Hautunreinheiten, Grünfilter gerade zum verstärken von Falten und charakteristischen Gesichtszügen. Das funktioniert mit vorgegebenen Filtern ganz gut.
Bei Architektur aber auch bei Kleidung von Personen braucht es oft eine genaue Feinabstimmung im SW-Mixer des RAW-Konverters für stimmige Verläufe und Kontraste je nach Farbgebung.

Auch in der Landschaftsfotografie ist eine Abstimmung zwischen Himmel und grünen Wiesen mit nur einem Farbfilter deutlich schwieriger und kompromissbehafteter als mit der Nachbearbeitung eines Farbbildes mit dem SW-Mixer.

Kameras mit Monochromsensor sind etwas für Leute welche die Arbeit mit analogem SW-Film liebten und das in die digitale Welt mitnehmen möchten.
Für Perfektionisten in der SW-Gestaltung sind sie eine Einschränkung.

Die Leica hat in der Grundabstimmung die Charakteristik eines sehr leichten Rotfilters, was Aufnahmen bei blauem Himmel und Sonnenschein, aber auch bei Portraits etwas entgegen kommt.
Viele monochrom-affine Fotografen sind bei den ersten Versuchen mit den Monochrom-Leicas erstmal enttäuscht weil in vielen Situationen die Bilder recht flau und eintönig rüberkommen. Der Eindruck verstärkt sich auch wenn man die Bilder in kleinen Formaten betrachtet.
monolux monolux Beitrag 212 von 217
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 18.01.20, 16:41Zum zitierten BeitragBei meinen Fuji’s habe ich die SW-Farbfilter als Software-Filmsimulationen onboard und bin es gewohnt damit zu arbeiten. Rotfilter für dunklen Himmel oder zum Kaschieren von Hautunreinheiten, Grünfilter gerade zum verstärken von Falten und charakteristischen Gesichtszügen. Das funktioniert mit vorgegebenen Filtern ganz gut.
Bei Architektur aber auch bei Kleidung von Personen braucht es oft eine genaue Feinabstimmung im SW-Mixer des RAW-Konverters für stimmige Verläufe und Kontraste je nach Farbgebung.

Auch in der Landschaftsfotografie ist eine Abstimmung zwischen Himmel und grünen Wiesen mit nur einem Farbfilter deutlich schwieriger und kompromissbehafteter als mit der Nachbearbeitung eines Farbbildes mit dem SW-Mixer.

Kameras mit Monochromsensor sind etwas für Leute welche die Arbeit mit analogem SW-Film liebten und das in die digitale Welt mitnehmen möchten.
Für Perfektionisten in der SW-Gestaltung sind sie eine Einschränkung.

Die Leica hat in der Grundabstimmung die Charakteristik eines sehr leichten Rotfilters, was Aufnahmen bei blauem Himmel und Sonnenschein, aber auch bei Portraits etwas entgegen kommt.
Viele monochrom-affine Fotografen sind bei den ersten Versuchen mit den Monochrom-Leicas erstmal enttäuscht weil in vielen Situationen die Bilder recht flau und eintönig rüberkommen. Der Eindruck verstärkt sich auch wenn man die Bilder in kleinen Formaten betrachtet.


Siehe Beitrag #12:

https://www.l-camera-forum.com/topic/30 ... /#comments
monolux monolux Beitrag 213 von 217
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ist zwar nur marketing, aber ...

https://de.leica-camera.com/Fotografie/ ... n-Schaller

runter scrollen zum video
monolux monolux Beitrag 214 von 217
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ist nun 70 Jahre alt. Die Zeit vergeht.

https://leicarumors.com/2020/02/10/the- ... oday.aspx/
monolux monolux Beitrag 215 von 217
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Leica M10 Monochrom Review:

https://neunzehn72.de/leica-m10-monochrom-review/
Lars Ihring Lars Ihring   Beitrag 216 von 217
0 x bedankt
Beitrag verlinken
auf wunsch des TO geschlossen
Lars Ihring Lars Ihring   Beitrag 217 von 217
0 x bedankt
Beitrag verlinken
auf Wunsch des TO erneut geöffnet
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben