Hasselblad X1D

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
markus Röthlisberger markus Röthlisberger Beitrag 31 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hatte diese Woche ein Gespräch mit einem Einkäufer für ein grosses Fotogeschäft. Fakt ist der geplante verkauf wurde bereits zum 3x verschoben. Hardware ist nicht nur wunderschön sonder sehr stabil und Handlich massiv wie sich das für eine Handgefertigtes Produkt auch gehört. Alles andere wie ein langsamer Focus oder Software Probleme kann ich nicht beurteilen.
Gebe der Hasselblad eine durch aus reale Chance einigen Konkurenten das fürchten zu lernen.
Freue mich auf die Hasselblad den Rest werden wir sehen.
Orbiter1 Orbiter1 Beitrag 32 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: markus Röthlisberger 19.11.16, 18:11Zum zitierten BeitragHatte diese Woche ein Gespräch mit einem Einkäufer für ein grosses Fotogeschäft. Fakt ist der geplante verkauf wurde bereits zum 3x verschoben.Zum Ausgleich für die fehlende Auslieferung bringt Hasselblad die erste Sonderedition der X1D http://www.gmfoto.de/hasselblad-x1d-50c ... ition.html die statt in silber ganz in schwarz ausgeführt ist. Eine Sonderedition bevor das Standardmodell auf dem Markt kommt hab ich auch noch nicht gesehen. Hat das Hasselblad nötig?
Zitat:Gebe der Hasselblad eine durch aus reale Chance einigen Konkurenten das fürchten zu lernen.Dazu müssten sie aber irgendwann einmal damit beginnen die X1D auszuliefern.
Nachteulerich Nachteulerich Beitrag 33 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: markus Röthlisberger 19.11.16, 18:11Zum zitierten Beitrag Gebe der Hasselblad eine durch aus reale Chance einigen Konkurenten das fürchten zu lernen. Welche ?!?
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 34 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Naja Konkurrenz gibt es für H1D in diesem schmalen Produktsegment betrachtet nicht. Was die Mittelformat-Boliden angeht ist ja Hasselblad bereits gut aufgestellt und verbreitet, da hat es bereits Ricoh schwer und Fujifilm wirds mit der GFX50s auch nicht leicht haben, die Profis die wirklich Mittelformat brauchen anzusprechen. Trotz des deutlich günstigeren Preises.
Die H1D ist halt deutlich kompakter aufgebaut, kompakter als die GFX50s. Dazu trifft sie auch noch in das Preissegment von Pentax 645 oder halt GFX50s wenn sie mal kommt.
Letztlich ist es wohl eine kleine Nische an Hobbyfotografen die hier angesprochen werden soll welche mit VF-DSLR noch nicht zufrieden ist.
Bei Profis im Werbebereich, die ich bisher gesehen habe, die wirklich mit Mittelformat brauchen, war die Größe und das Gewicht der Kamera kein Thema und ging Vergleich zum Aufwand der übrigen Ausrüstung und dem Personal als völlig egal unter. Auch der Preis eines H6 Systems spielte da kaum eine Rolle.
Der kleine Hochzeits- und Babyfotograf wird trotzdem bei seiner VF-Ausrüstung bleiben auch wenn Mittelformat nur noch die Hälfe kostet.

Deshalb sehe ich hier klar eine kleine Nische zahlungskräftiger Amateure angesprochen, die bisherige VF-Spitzenmodelle nicht befriedigt hat. Als Alleinstellungsmerkmal setzt Hasselblad dabei bei der H1D bewusst auf Kompaktheit. Die Erfahrung im digitalen Mittelformat spricht für Hasselblad.

Konkurrenzkampf sehe ich hier nicht wirklich. Der angesprochenen Zielgruppe stellen sich wohl eher Fragen wie: Kaufe ich mir ein neues Kamerasystem oder ein neues Motorrad?
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 35 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hier noch ein schönes Fazit zum Thema digitales Mittelformat:

http://www.foto-schuhmacher.de/artikel/ ... meras.html

Einige Nachteile macht die relativ kleine X1D sicherlich wett.
Dennoch bleibt es allein wegen des Sensorformats eine Kamera für Spezialfälle, weit weg von einer Alltagstauglichkeit.
Stückzahlenmäßig ein winziger Schiss im gesamten Kameramarkt. Hier von Konkurrenz oder Marktanteilen zu reden macht genauso viel Sinn wie das. Letztens vorgestellte Maybach Cabrio im gesamten Fahrzeugmarkt einzuordnen.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 36 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 21.11.16, 12:29Zum zitierten BeitragHier noch ein schönes Fazit zum Thema digitales Mittelformat:

http://www.foto-schuhmacher.de/artikel/ ... meras.html


schon bei den vorteilen muss ich bei einigen widersprechen
Günter F. Günter F. Beitrag 37 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 22.06.16, 20:19Zum zitierten BeitragZitat: Niki13 22.06.16, 18:41Zum zitierten BeitragSensorgröße 43,8 X 32,9mm. Mittelformat???

Für Großformat ist der Sensor zu klein. Für KB zu groß. Und damit per Defintition MF. Noch Fragen? ;)


..irgendwo hatte ich mal eine andere Bezeichnung gelesen, aber wenn man es braucht weiß man nimmer wo...:-)
NikoVS NikoVS Beitrag 38 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Günter F. 25.11.16, 10:04Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 22.06.16, 20:19Zum zitierten BeitragZitat: Niki13 22.06.16, 18:41Zum zitierten BeitragSensorgröße 43,8 X 32,9mm. Mittelformat???

Für Großformat ist der Sensor zu klein. Für KB zu groß. Und damit per Defintition MF. Noch Fragen? ;)


..irgendwo hatte ich mal eine andere Bezeichnung gelesen, aber wenn man es braucht weiß man nimmer wo...:-)


Meinst du jetzt die Definitionen für KB, MF und GF? Die gab, es schon, da gab es die meisten fc-Forenten noch gar nicht. ;)
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 39 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wer hier die Sensorgröße diskutiert und zerpflückt, diskutiert eh am Thema vorbei. Wer die X1D wählt, entscheidet sich klar für den Zentralverschluss und seine Vorteile. Für die anderen, für die der Zentralverschluss eher Nachteile bedeutet, weil sie auch geprägt von bisherigen DSLR oder DSLM sind, ist wohl eher die GFX50s die bessere Wahl.

Für MF sind beide Kameras kompakt.
Orbiter1 Orbiter1 Beitrag 40 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mal wieder ein neues Datum. Laut Calumet ist die X1D in Europa ab 15.12. verfügbar. http://www.mirrorlessrumors.com/hasselb ... alumet-de/ Vielleicht stimmt es ja diesmal.
Nachteulerich Nachteulerich Beitrag 41 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Fuji G wird auch Zentralverschluß unterstützen. Allerdings auch alternativ einen Schlitzverschluß, und die eigenen Objektive werden erstmal denselben benutzen, was diese natürlich billiger macht.

Ich hoffe allerdings, das auch Fuji ihre Objektive später alternativ mit Zentralverschluß anbieten wird.
cretins non plus cretins non plus Beitrag 42 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 25.11.16, 18:13Zum zitierten BeitragZitat: Günter F. 25.11.16, 10:04Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 22.06.16, 20:19Zum zitierten BeitragZitat: Niki13 22.06.16, 18:41Zum zitierten BeitragSensorgröße 43,8 X 32,9mm. Mittelformat???

Für Großformat ist der Sensor zu klein. Für KB zu groß. Und damit per Defintition MF. Noch Fragen? ;)


..irgendwo hatte ich mal eine andere Bezeichnung gelesen, aber wenn man es braucht weiß man nimmer wo...:-)


Meinst du jetzt die Definitionen für KB, MF und GF? Die gab, es schon, da gab es die meisten fc-Forenten noch gar nicht. ;)

Als diese Begriffe geprägt wurden, gab es zwischen 645 und KB ja auch nichts. Für mich ist das digi MF nur ein MF-Crop und aufgrund der verfügbaren Optiken bietet es mir (!) keinerlei Vorteil gegenüber KB.
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 43 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vorteile gibt es. Nur sind diese für die Wenigsten relevant. Wer hier keinen für eine Anschaffung maßgebenden Vorteil bei 645 sieht, wird ihn erst recht nicht 6x6 finden.

Mal anders ausgedrückt:
Der Vorteil der besseren Freistellung ergibt sich zwischen MFT und APS-C. Zwischen APS-C und KB ergibt sich hier kein praxisrelevanter Unterschied mehr, gerade wenn man die Schärfe der Fuji-FBs 1.4/23mm, 1.3/35mm oder 1.2/56mm betrachtet.

Der Vorteil der höheren Auflösung und der besseren HighISO Bildqualität ergibt sich zwischen APS-C und KB.
Bei der Auflösung scheidet aber schon der Vorteil für viele Nutzer aus, weil einfach nicht in den Größen gedruckt wird, in den wirklich 50Mpx einen Mehrwert bieten.

Mit dem Sprung von KB auf MF 645 gewinnt man letztlich nur noch einen Tick besseres Rauschverhalten und Bildqualität auf die vielen Megapixel, weil die Pixel nun eine vernünftige Größe auf dem Sensor haben.
Es ergeben sich mit MF in der Praxis keine Vorteile in der Freistellung.

Letztlich ist für Profis mit kleinen Fotostudios und Hochzeitsfotografie wohl der professionelle Eindruck einer MF-Kamera vorm Kunde, die sowas noch nicht gesehen haben, wohl der größte Vorteil zur Untermalung des Profi-Charakters. Wenn er dann noch die Frage des Kunden nach Preis der Kamera ehrlich beantwortet, dann ist dieser von der Professionalität endgültig überzeugt und sich sicher dass mit so einer Kamera auch viel bessere Bilder gemacht werden.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 44 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 27.11.16, 11:31Zum zitierten BeitragMal anders ausgedrückt:
Der Vorteil der besseren Freistellung ergibt sich zwischen MFT und APS-C. Zwischen APS-C und KB ergibt sich hier kein praxisrelevanter Unterschied mehr, gerade wenn man die Schärfe der Fuji-FBs 1.4/23mm, 1.3/35mm oder 1.2/56mm betrachtet.


natürlich gibt es zwischen aps-c und kb einen praxisrelevanten vorteil. der ist fast genauso groß wir der schritt von mft zu aps-c. und was hat das mit der schärfe der fuji fb zu tun? eine fuji fb bei 23 mm f1.4 hat nur eine freistellung von kb 35 mm f2.1. da beißt die maus keinen faden ab. der gleiche schritt wäre zu den MF kameras, wenn es da so offenblendige Objektive geben würde. was aber größtenteils gar nicht der fall ist. daher hat man bei dem schritt auf die hassi oder die fuji eben keinen vorteil der geringeren schärfentiefe, was aber auch gar kein problem ist, da der haupteinsatz ganz woanders liegt.
NikoVS NikoVS Beitrag 45 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: D. Jawü 27.11.16, 09:45Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 25.11.16, 18:13Zum zitierten BeitragZitat: Günter F. 25.11.16, 10:04Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 22.06.16, 20:19Zum zitierten BeitragZitat: Niki13 22.06.16, 18:41Zum zitierten BeitragSensorgröße 43,8 X 32,9mm. Mittelformat???

Für Großformat ist der Sensor zu klein. Für KB zu groß. Und damit per Defintition MF. Noch Fragen? ;)


..irgendwo hatte ich mal eine andere Bezeichnung gelesen, aber wenn man es braucht weiß man nimmer wo...:-)


Meinst du jetzt die Definitionen für KB, MF und GF? Die gab, es schon, da gab es die meisten fc-Forenten noch gar nicht. ;)

Als diese Begriffe geprägt wurden, gab es zwischen 645 und KB ja auch nichts. Für mich ist das digi MF nur ein MF-Crop und aufgrund der verfügbaren Optiken bietet es mir (!) keinerlei Vorteil gegenüber KB.


Mir schon. Der Spassfaktor! Beim Knipsen und Betrachten. Und der ist ohnehin nicht bezahlbar.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben