Hasselblad X1D

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Orbiter1 Orbiter1 Beitrag 1 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hasselblad hat mit der X1D die erste Mittelformat-DSLM vorgestellt. Relativ kompakt (nicht größer als eine Leica SL), gerade mal 725 g schwer und mit dem bekannten 50 MP CMOS Sensor ausgestattet der auch in anderen Mittelformatkameras und -Backs seinen Dienst verrichtet. Dazu gibt es 2 Objektive (45er und 90er, zur Photokina ein 30er) sowie einen Adapter für die 14 H-Objektive. Außerdem WiFi, GPS, SD-Dual-Card-Slot. 2,3 fps und 1/2000 sec Blitzsynchronzeit (Blitzsystem mit Nikon kompatibel). Das kann sich doch sehen lassen. Der Preis von 9.400 € für die Kamera ist für Hasselbladverhältnisse eher günstig. Da wird sich auch der eine oder anderere ambitionierte Amateur nicht lumpen lassen.

Hier der Link zur Hasselblad X1D: http://www.hasselblad.com/x-system/x1d-50c

Und der Link zum Datenblatt: http://static.hasselblad.com/2016/06/X1 ... eet-DE.pdf

Bin mal gespannt wie lange Canon und Nikon noch brauchen bis sie eine DSLM mit einem Sensor größer APS-C auf den Markt bringen. Offenbar wollen sie die letzten sein, die in den Markt einsteigen.
Niki13 Niki13 Beitrag 2 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Sensorgröße 43,8 X 32,9mm. Mittelformat???
NikoVS NikoVS Beitrag 3 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Niki13 22.06.16, 18:41Zum zitierten BeitragSensorgröße 43,8 X 32,9mm. Mittelformat???

Für Großformat ist der Sensor zu klein. Für KB zu groß. Und damit per Defintition MF. Noch Fragen? ;)
NikoVS NikoVS Beitrag 4 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Orbiter1 22.06.16, 15:18Zum zitierten BeitragDa wird sich auch der eine oder anderere ambitionierte Amateur nicht lumpen lassen.

Ambitionen hin oder her. Entscheidend ist doch das Konto, der Geldbeutel oder die Finanzministerin.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 5 von 55
2 x bedankt
Beitrag verlinken
spiegellos :-)
wie ist das mit dem doch unbedingt tollen optischen sucher? ist der entfallen und durch einen tollen evf ersetzt?
kinders :-)


ich glaub, die kauf ich mir und erzähle dann überlegen-dauernd hier davon :-)))
NikoVS NikoVS Beitrag 6 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 22.06.16, 22:06Zum zitierten Beitragwie ist das mit dem doch unbedingt tollen optischen sucher? ist der entfallen und durch einen tollen evf ersetzt?

Bei der H ja. Bei der V nein, wenn man sie mit Lichtschacht und nicht mit Prismensucher nutzt.
NikoVS NikoVS Beitrag 7 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 22.06.16, 22:06Zum zitierten Beitragich glaub, die kauf ich mir und erzähle dann überlegen-dauernd hier davon :-)))

Ich freu mich schon. Mal sehen, wie dann plötzlich die Oly-Sensoren beurteilt werden. Kauftipp!
roro ro roro ro Beitrag 8 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Sensor hat etwa die 1,6 fache Fläche eines Kleinbildsensors. Die Pixeldichte liegt etwa wie bei einem 30MPix Kleinbildsensor. Der Sensor hat relativ dazu also nicht etwa große Pixel.
lg ro
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 9 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
naja, die macht halt die d810 zur aps-c cam des hassi- leicaS-formates.

nikerl, da mit dem sensor bist einbisserl schief gewickelt. der einzige nachteil, den ich mit der e-m1 gegen die d810 habe ist der, wenn ich mit 1000mm KB fote und die d810 mit 1000mm fotet, dann kann man bei der d810 deutlich besser winzige dinge herausvergrößern. das macht man aber nur für doku-shots, denn normalerweise hat man die brennweite, um bildfüllend zu foten, ausgenommen kleinviecher auf große entfernungen, wo aber bereits meist die luft dafür sorgt, daß die bilder mit der d810 unscharf werden.
ansonsten ist die e-m1 besser. 10 fps z.b., klappdisplay z.b., schneller beim bilderübertragen z.b., besere farbtreue z.b. und so weiter.
ich darf von einem d810 besititzer berichten und einem 7d II besitzer berichten, der ersterem zustimmt, der sagt, für alles, wo man keine gravierendne ausschnittte machen muß macht die e-m1 mehr spaß. beide haben auch die e-m1 und ein paar zuikos bis 750mm KB.
NikoVS NikoVS Beitrag 10 von 55
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 22.06.16, 22:42Zum zitierten Beitragnikerl, da mit dem sensor bist einbisserl schief gewickelt.

Bei dir sind viele, darunter ich, grundsätzlich schief gewickelt: Wenn ich nach der neuen Hassi schiele, dann darum was an diesem Sensor anders ist, als an meinem digitalen Rückteil. Meine D810 hat damit doch gar nichts zu tun. Also lass doch mal die Nikons einfach weg. Zumindest in einem Hassi-Fred.
garudawalk garudawalk   Beitrag 11 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 22.06.16, 22:06Zum zitierten Beitragich glaub, die kauf ich mir und erzähle dann überlegen-dauernd hier davon :-)))
( ...dafür reicht bei Dir doch die Oly...)
cretins non plus cretins non plus Beitrag 12 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
MF-Crop. Gibt es ein schönes 2/50 dafür? Oder ein 2/80, 2/35 .... ?

Das gezeigte 3.5/45 (gefühlt ein 2.2/28) ist ja eher eine Schlafpille. Der Sensor birgt für an der Fotografie interessierte Amateure allein keinerlei Vorteile.

Trotzdem eine spannende Idee, die ich aber eher für Aktionismus halte, denn für echte Innovation. Bis jetzt.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 13 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
MF Linsen waren nie besonders lichtstark bei hasselblad. Das muss auch gar nicht sein. Diese Kamera ist aus einem anderen Aspekt interessant für die Zielgruppe. Und das sieht man am preis der angebotenen objektiven. Die Auflösungsanforderungen an ein objektiv mit großem Sensor ist geringer und daher kann es günstiger hergestellt werden. Wenn man Kb Kameras mit 50 mpix hat werden die passenden objektive sehr teuer. Siehe ots. Von leica wollen wir gar nicht erst reden. Profis bekommen hier einen wirklich günstigen Einstieg in ein passendes System angeboten. Ich würde sagen gut gemacht hasselblad. Das OEM Projekt mit Sony war nur dazu da die Zeit tot zu schlagen da alle Ressourcen an diesem Projekt gearbeitet haben.
cretins non plus cretins non plus Beitrag 14 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
MF (nicht MF crop) braucht das auch nicht, da reichen f2.8 oder f3.5. Ich sehe hier keinerlei Vorteil gegenüber einer beliebigen Kleinbildkamera mit guten Optiken. Eher noch leichte Nachteile bezüglich des Gestaltungsspielraums.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 15 von 55
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: D. Jawü 23.06.16, 16:51Zum zitierten BeitragMF (nicht MF crop) braucht das auch nicht, da reichen f2.8 oder f3.5. Ich sehe hier keinerlei Vorteil gegenüber einer beliebigen Kleinbildkamera mit guten Optiken. Eher noch leichte Nachteile bezüglich des Gestaltungsspielraums.

wir werden die vorteile in der praxis sehen. der typische käufer für so was arbeitet z.b in der mode branche oder portraits o.ä. da wird nicht mit einer millimeter schärfetiefe gearbeitet. daher ist die anfangsblende für diese kamera überhaupt nicht wichtig. wenn dann nur für das foren quartetttspiel.
wichtiger ist z.b. der verschluss mit der möglichkeit bis 1/2000 zu blitzen, was dann schon wieder einen enormen vorteil gegenüber KB hat.

wenn man dem anderen thread der hier umher ging glaubt, dann ist dies eh eine totgeburt, da die kamera nur 1/2000 verschluss hat. was hat sich hassi nur dabei gedacht :) :)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben