Blitzsychronzeit EOS R

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Gratofof Gratofof Beitrag 1 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen, bei den Spiegelreflex Kameras war die Sychronzeit durch den mechanischen Verschluss bestimmt den die EOS R nun nicht mehr hat. Warum gibt es immer noch nur eine 1/200 Synchronzeit? Müßte/könnte die nicht viel höher liegen oder stehe ich da irgendwie auf dem Schlauch?
Die Frage habe ich mir gerade gestellt und die Antwort interessiert mich wirklich. Ich bin gespannt und danke Euch jetzt schon mal dafür

Gruß
Tommy
Sören Spieckermann Sören Spieckermann   Beitrag 2 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Auch die EOS R hat einen Schlitzverschluss bei dem nur bis zu einer bestimmten Zeit (Der Sync-Zeit) der Sensor komplett frei liegt. :-)
Bei kürzeren Zeiten ist ein Teil des Sensors schon wieder von Verschlusslamellen "verdeckt".
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 3 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Blitz und elektronischer Verschluss passen momentan noch nicht zusammen.
Also solange der Sensor nicht komplett, alle Zeilen parallel ausgelesen kann (Global Shutter).

Ich habe die EOS R nicht, aber bei allen spiegellosen Kameras die ich so kenne, schließen sich deshalb Blitz und Elektronischer Verschluss gegenseitig in der Funktion aus oder die Synchronzeit ist länger (1/60s) als mit dem mechanischen Verschluss.

Deshalb haben die Kameras auch heute immer noch einen mechanischen Verschluss.

https://www.digitalkamera.de/Fototipp/V ... 10080.aspx
Gratofof Gratofof Beitrag 4 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wieder was gelernt ☝️

Danke Euch
Sören Spieckermann Sören Spieckermann   Beitrag 5 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nur zur Ergänzung:
Der Schlitzverschluss der EOS R verhält sich etwas anders als die Verschlüsse vieler Kameras.
https://www.docma.info/blog/schlitzvers ... t-hier-wen
Zitat daraus:
"Canon hat sich dafür entschieden, den Schlitzverschluss der EOS R zu schließen, wenn man das Objektiv wechselt, während der Verschluss bei spiegellosen Kameras sonst auch bei ausgeschalteter Kamera offen bleibt. Die Verschlusslamellen schließen sich nur kurz vor der Aufnahme, damit der Sensor im Dunkeln zurückgesetzt werden kann, und dann noch einmal, während die Sensorpixel nach der Belichtung ausgelesen werden"

Das hat bei meinem Kollegen mal für Verwirrung gesorgt als er bemerkte das beim Objektivwechsel der Verschluss zu war. Bei all seinen anderen Kameras konnte er beim Objektivwechsel den Sensor sehen und er dachte deshalb zuerst an einen Defekt/Fehlfunktion.
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 6 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Es gibt aktuell keine einzige Kamera die beim Blitzbetrieb den elektronischen Verschluss nutzen kann weil egal wie lang oder kurz die Belichtungszeit ist, der Belichtungsvorgang bei denen dauert ca. 1/25 Sekunde (mit der Ausnahme von der Sony A9, die hat aber andere Probleme damit) und das bedeutet, dass der Blitz konstant über diese Zeit seine Leistung abgeben müsste!
Allan Karzel Allan Karzel   Beitrag 7 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
... und außerdem gibt es die HSS Synchronisation, die es erlaubt mit bis zu 1/8000s bei normalem mechanischen Verschluss zu blitzen. Zwar nicht mit allen Blitzgeräten, aber die Speedlite 600EX II, 470EX II, 430EX II und auch älteres 580EX II haben die Einstellung.
Die Blitzleistung wird dabei vermindert, dafür ist aber die High Speed Sync für extrem kurze Zeiten möglich.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben