Mal wieder Bali ... (?)

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Heinz-Josef Lüther Heinz-Josef Lüther   Beitrag 1 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo, bin noch am Überlegen, wo's dieses Jahr im Mai hingehen soll.
Ich reise allein und fotografiere gern.

Von meinen Bali-Aufenthalten von 1993 bis 1996 habe ich die wunderschönen Sonnenuntergänge in guter Erinnerung und noch vieles andere mehr.
Mein Hotel von damals gibt's anscheinend nicht mehr, es war nördlich von Kuta am Batubelig Beach etwa auf der Höhe von Kerobokan, umgeben von Reisfeldern, man konnte von den höheren Etagen des Hotels die Leute bei der Arbeit auf den Reisfeldern zusehen.
Habe in Google Maps mal dahin geschaut und musste feststellen, dass da nichts mehr so ist wie es mal war, alles zugebaut, nicht mehr wieder zu erkennen. Das finde ich sehr schade.
Zwischendurch war ich auch in Candi Dasa, diese Gegend scheint noch eher so zu sein wie früher.
Damals habe ich meistens privat Touren mit Fahrer unternommen.

Mag mir wer Tipps für Bali geben?
Das typische Nachtleben und Shopping wie in Kuta ist mir egal.
Wie ist der Strand an der Westküste heute, immer noch mit dem von Java angeschwemmten Plastikmüll?
Was ist mit Lembongan? Nach dorthin machte ich einen Ausflug mit einem damals 90 Jahre alten holländischen Segelschiff zum Schnorcheln. Da gibt's heute gute Unterkünfte.
Hoin Hoin   Beitrag 2 von 5
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Heinz-Josef Lüther 09.01.20, 09:41Zum zitierten BeitragMag mir wer Tipps für Bali geben?
Welcher Art denn? Was willst Du fotografieren/erleben?

Die Strände sind in den Touristenzentren okay, nicht blitzsauber, aber auch nicht zugemüllt.
Nusa Lembongan, bzw. Nusa Penida entwickeln sich in den letzten Jahren auch sehr in Richtung Intensiv-Tourismus (z. B. http://nusa-penida.info).
Heinz-Josef Lüther Heinz-Josef Lüther   Beitrag 3 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also ich habe früher alles Mögliche fotografiert und das würde ich gerne wieder tun: Strände, Sonnenuntergänge, Surfer, Leute auf dem Land, Tempel, Feste, schöne Landschaften, egal ob natürlich oder mit Reisanbau.
Habe auch Leute kennengelernt (das geht in etwas abgelegenen Gegenden meiner Erfahrung nach besser als in überlaufenen), Fotos von ihnen gemacht und sie ihnen später zugeschickt (damals fotografierte ich noch nicht digital, sondern auf Diafilm). Ob ich sie wiederfinde, erscheint mir etwas fraglich, da anscheinend auch einige kleine Straßen scheinbar nicht mehr vorhanden sind.
Also ich sollte mir wohl einen aktuellen Reiseführer besorgen.
Hoin Hoin   Beitrag 4 von 5
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich fürchte, Fotos von sich brauchen die Balinesen nicht mehr, wirklich jeder dort hat mindestens ein Smartphone und die Jüngeren posten Selfies am laufenden Band...

Sehenswert ist immer noch Tanah Lot, Uluwatu, die Reisfelder (Jatiluwih oder auch irgendwo am Wegesrand). Die GitGit-Wasserfälle auf dem Weg nach Singaraja...

Der GWK (Garuda Wisnu Kencana) Kulturpark in Jimbaran ist inzwischen fast fertig und einen Besuch wert.

Die Besakih-Tempelanlage ist auch sehr sehenswert, allerdings sind die Balinesen in letzter Zeit etwas abweisend gegen Touristen in ihren Tempeln, weil sich immer wieder Leute danebenbenehmen und für Selfies auf die Tempel klettern und damit entweihen.
Heinz-Josef Lüther Heinz-Josef Lüther   Beitrag 5 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das mit den Selfies bei den Jüngeren habe ich mir schon fast gedacht :) Und die älteren Balinesen bekommen sie wohl von den Jüngeren. Hoffe aber dennoch, dass ich einige ihrem Einverständnis vor die Linse bekomme.
Zum Glück bin ich nicht selfie-süchtig :) Aber ab und zu mache ich auch Fotos von mir selbst, denn mit einem ausklapp- und drehbaren Display an der Kamera geht das sehr gut.

Gibt es im Raum von Candi Dasa immer noch viele Leute, die im Wald leben und keine Postadresse haben?
Einer von ihnen war Fischer - so alt wie ich - und hatte gerade sein Boot im Sturm kaputt gekriegt, mich dann mit seinem Motorrad durch die ganze Gegend gefahren, das waren super Ausflüge.
Diese Leute versuchten es mit einer Adresse von einem Angehörigen, der in einem Hotel oder Restaurant in der Nähe arbeitet, aber einige Briefe kamen leider doch wieder zurück und beim nächsten Aufenthalt brachte ich sie persönlich dorthin.

Beim GWK wundere ich mich ein bisschen darüber, dass er auch in einem neuen Reise-Know-How aus 2020 anscheinend nicht im Register steht. In einem Dumont-Direkt von 2019 auch nicht.
Dabei habe ich Jimbaran, wo ich noch nicht war, auch im Auge.

Die GitGit-Wasserfälle kenne ich noch nicht.

Die Tempel von Tanah Lot, Besakih und Uluwatu habe ich noch in guter Erinnerung.

Was ich auch immer noch in sehr guter Erinnerung habe, sind die Sonnenuntergänge am Strand von Kuta und weiter nördlich. Schönere Sonnenuntergänge als diese habe ich nirgendwo wieder gesehen. Einmal komme ich bestimmt wieder dahin, wenn auch nur für einen Nachmittag bis Abend.

Und Reisfelder dürfen auch wieder nicht fehlen.

Wahrscheinlich werde ich wieder den Hotel-Aufenthalt auf 2 Orte verteilen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben