Ich packe meinen Koffer und nehme mit? Lohnenswerte Ziele, besondere Architektur, Fotografie von Kultur und Religion. Das Forum für Weltenbummler und Die, die es noch werden wollen.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
maxima.hdr

Suche Praktikumsplatz

Hallo ihr Lieben!
Mein Name ist Maxi, ich bin 15 Jahre alt und jetzt schon leidenschaftliche Fotografin. Ich würde nachdem ich mein Abitur gemacht habe, gerne als freiberufliche Reisefotografin arbeiten. Im Oktober steht eine Woche ein Schülerpraktikum an, welches ich absolvieren muss. Leider kann ich zu den genauen Daten noch nichts sagen, aber ich würde es sehr gerne bei einem professionellen Reisefotografen machen (natürlich nur, wenn das auch möglich ist). Ich weiß, viele denken jetzt sicherlich, dass ich ein kleines Mädchen mit einem zu großem Traum bin, aber es würde mir wirklich wahnsinnig viel bedeuten dieses Praktikum bei einem Reisefotografen zu machen, am besten in der Nähe von Thüringen. Ich habe schone einige Bilder selbst geschossen mit meiner Canon 350d und würde sogar sagen, dass das Ergebnis sich sehen lassen kann. Zu meiner Person: ich bin sehr zuverlässig und auch (meistens) organisiert und ich erledige meine Aufgaben mit großer Sorgfalt. Aber nun zu meiner Frage: Wäre es möglich, dass ich so ein Praktikum absolvieren kann, auch so, dass ich mal mit draußen bin und praktische Dinge selber ausführen darf? Falls jemand Interesse hat oder mir Tipps geben kann, dann bitte gerne bei mir melden. Falls jemand mal ein paar Auszüge meiner Bilder sehen möchte, dann auch einfach anschreiben. Ich bin auch über meine E-Mail Adresse erreichbar: maxima.heydinger@freenet.de

Ich würde mich wirklich sehr über Rückmeldungen freuen.
Liebe Grüße, Maxi :)

PS.: Ich habe in diesem Forum noch keine eigenen Bilder hochgeladen, da die Qualität der Bilder hier leider sehr schlecht wahr und ich mich noch nicht so gut auskenne. Aber wie gesagt, falls Bedarf besteht, einfach anschreiben.
12.03.19, 00:40
Hallo ihr Lieben!
Mein Name ist Maxi, ich bin 15 Jahre alt und jetzt schon leidenschaftliche Fotografin. Ich würde nachdem ich mein Abitur gemacht habe, gerne als freiberufliche Reisefotografin arbeiten. Im Oktober steht eine Woche ein Schülerpraktikum an, welches ich absolvieren muss. Leider kann ich zu den genauen Daten noch nichts sagen, aber ich würde es sehr gerne bei einem professionellen Reisefotografen machen (natürlich nur, wenn das auch möglich ist). Ich weiß, viele denken jetzt sicherlich, dass ich ein kleines Mädchen mit einem zu großem Traum bin, aber es würde mir wirklich wahnsinnig viel bedeuten dieses Praktikum bei einem Reisefotografen zu machen, am besten in der Nähe von Thüringen. Ich habe schone einige Bilder selbst geschossen mit meiner Canon 350d und würde sogar sagen, dass das Ergebnis sich sehen lassen kann. Zu meiner Person: ich bin sehr zuverlässig und auch (meistens) organisiert und ich erledige meine Aufgaben mit großer Sorgfalt. Aber nun zu meiner Frage: Wäre es möglich, dass ich so ein Praktikum absolvieren kann, auch so, dass ich mal mit draußen bin und praktische Dinge selber ausführen darf? Falls jemand Interesse hat oder mir Tipps geben kann, dann bitte gerne bei mir melden. Falls jemand mal ein paar Auszüge meiner Bilder sehen möchte, dann auch einfach anschreiben. Ich bin auch über meine E-Mail Adresse erreichbar: maxima.heydinger@freenet.de

Ich würde mich wirklich sehr über Rückmeldungen freuen.
Liebe Grüße, Maxi :)

PS.: Ich habe in diesem Forum noch keine eigenen Bilder hochgeladen, da die Qualität der Bilder hier leider sehr schlecht wahr und ich mich noch nicht so gut auskenne. Aber wie gesagt, falls Bedarf besteht, einfach anschreiben.
1.351 Klicks
Reiselady

Nilkreuzfahrt und Ausflugsziele fotografieren

Das einzige, wovor du dich wirklich fürchten musst, sind Europäer, die erzählen, das jeder Ägypter es auf deine Canon abgesehen hat. Egal wo du bist. Sie organisieren sich und verfolgen dich zu Tausenden!
Lassen ihre wundervollen süßen Kinder im Stich und setzen alles daran an deine Technik zu kommen!
Die haben den ganzen Tag auch nichts zu tun und warten nur darauf, dass du vorbei kommst und sie dir den Schädel einschlagen können!

Du darfst dir gerne eine Fotolizenz kaufen und sie sind damit fortschrittlicher, als so manch europäisches Land , oder gar die Bundesrepublik, in denen das fotografieren verboten ist.
Ich gebe dir einen Tipp; Investiere die 300 Pfund lieber in ein tolles ägyptische Essen für vier Personen und sch*** auf die Fotolizenz! :-)

Wir waren gerade nacheinander in Marokko, Albanien und Ägypten. Wohnten in den tollen Städten und Stadtteilen und konnten es kaum erwarten, die Menschen kennenzulernen.

Unsere Kameras haben wir wildfremden Taxifahrern anvertraut. Der Vorteil, sie liegen staubtrocken im Auto und nicht, wie z.B. im Tal der Könige, dass man unbedingt sehen muss, im bewachten Regal der Polizei!

Falls du nach Luxor kommst, dort lebt meine Schwägerin, lässt du dich von Ali mit dem Taxi durch die Stadt und überall sonst hin fahren!

Der passt auf alles auf was du im Auto lassen willst.
Ein Stativ brauch man nicht zum Fotografieren!
es wird schneller Dunkel als du gucken kannst und Polarlichter haben die auch nicht! :-)

Mach dir frei von Lügen und allem was dir über den Orient erzählt wird, von Menschen, die nicht wissen, wie man auf Menschen zugeht! Wie man in den Wald hineinruft . . . . !!!
Und wenn du ganz sicher gehen willst, kauf die ne Nikon, die klaut sowieso keiner . . . .hahaha

Genieße ein Land, dass unglaublich tolle Menschen hat, Warmherzigkeit und Spannung . . .

Gute Reise!

Ralph
19.02.19, 18:03
Das einzige, wovor du dich wirklich fürchten musst, sind Europäer, die erzählen, das jeder Ägypter es auf deine Canon abgesehen hat. Egal wo du bist. Sie organisieren sich und verfolgen dich zu Tausenden!
Lassen ihre wundervollen süßen Kinder im Stich und setzen alles daran an deine Technik zu kommen!
Die haben den ganzen Tag auch nichts zu tun und warten nur darauf, dass du vorbei kommst und sie dir den Schädel einschlagen können!

Du darfst dir gerne eine Fotolizenz kaufen und sie sind damit fortschrittlicher, als so manch europäisches Land , oder gar die Bundesrepublik, in denen das fotografieren verboten ist.
Ich gebe dir einen Tipp; Investiere die 300 Pfund lieber in ein tolles ägyptische Essen für vier Personen und sch*** auf die Fotolizenz! :-)

Wir waren gerade nacheinander in Marokko, Albanien und Ägypten. Wohnten in den tollen Städten und Stadtteilen und konnten es kaum erwarten, die Menschen kennenzulernen.

Unsere Kameras haben wir wildfremden Taxifahrern anvertraut. Der Vorteil, sie liegen staubtrocken im Auto und nicht, wie z.B. im Tal der Könige, dass man unbedingt sehen muss, im bewachten Regal der Polizei!

Falls du nach Luxor kommst, dort lebt meine Schwägerin, lässt du dich von Ali mit dem Taxi durch die Stadt und überall sonst hin fahren!

Der passt auf alles auf was du im Auto lassen willst.
Ein Stativ brauch man nicht zum Fotografieren!
es wird schneller Dunkel als du gucken kannst und Polarlichter haben die auch nicht! :-)

Mach dir frei von Lügen und allem was dir über den Orient erzählt wird, von Menschen, die nicht wissen, wie man auf Menschen zugeht! Wie man in den Wald hineinruft . . . . !!!
Und wenn du ganz sicher gehen willst, kauf die ne Nikon, die klaut sowieso keiner . . . .hahaha

Genieße ein Land, dass unglaublich tolle Menschen hat, Warmherzigkeit und Spannung . . .

Gute Reise!

Ralph
1.665 Klicks
SteveHH1965

Cruise Hongkong nach Tokyo

Moin Leute

in 4 Monaten machen wir eine Cruise von Hong Kong nach Tokio. ZIele sind unter anderem auch noch Taipeh, Busan, Nagasaki, Hiroshima und Kobe. Wie schon gesagt ist es eine Cruise, das bedeutet man macht Landausflüge vom Schiff orgarnisiert. Das bedeutet auch keine große Zeit um wirklich Fotos zu machen. Ehr so knips, knips.
Nun bin ich natürlich am überlegen, was mit an Kamera mitnehmen. Da diesem Mal kein Tierbeobachtungen auf dem Plan stehen, dachte ich ok lass ma das 28-300 Canon zuhause.
Ich denke über die Mitnahme des 24-105 und des 16-35 mm für meine Canon 5dMKIII nach.
Des Weiteren auch noch die kleine Sony RX100 M3.

Lohnt sich ein Weitwinkel bei Städte und Kulturschotter ? Was meint Ihr aus Eurer Erfahrung ?

Danke

Stephan

P.S. Wir sind in Hongkong 4 Tage allein unterwegs und in Tokio 3 Tage allein.
1.191 Klicks
Halvar

Fotos Rom / Diebstahl SD-Karte

Zitat: Halvar 06.11.18, 18:39Hallo,

gut - für den einen mag es so merkwürdig aussehen, doch genau so ist es passiert. Mir ist aus dem Rucksack aus dem hinteren kleinen Fach ein Brillenetui entwendet worden, indem sich eine Aufsteck-Sonnenbrille (15 EUR) und eben eine 128 GB grosse volle Karte befunden hat. Und das am letzten Tag gegen 20 Uhr, nachdem ich die Karte gegen 17 Uhr im Vatikan wechseln musste. Ich habe genau diesen Platz gewählt, weil ich sonst kein anderen Platz für so eine kleine Karte hatte und ich im Vatikan keinen besseren Platz für die Karte gefunden habe. Der Vatikan-Besuch war sehr anstrengend und ich könnte mich für diesen Fehler selbst in den Hintern treten.

Ich war die ganze Zeit am grübeln, wie und wann irgendeine Person so in meienr Nähe war, um diesen Diebstahl zu machen. Mich ärgert es sehr, weil ich viel Zeit aufgewendet habe, um die Photos zu machen und dann das.

Wenn ich mich länger nicht im Forum gemeldet habe - sorry für das. Ich war beruflich stark eingespannt.


Zunächst einmal entschuldige ich mich, dass ich erst jetzt auf deinen Beitrag zurückkomme. Tja, dann muss ich mich bei dir entschuldigen und das tut mir sehr leid für dich. Im Vatikan kann das leider schnell gehen... aber dermaßen schnell, das dachte ich nicht...
2.362 Klicks
Nach
oben