Ich packe meinen Koffer und nehme mit? Lohnenswerte Ziele, besondere Architektur, Fotografie von Kultur und Religion. Das Forum für Weltenbummler und Die, die es noch werden wollen.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
SP3.2

Wales - Rundreise - Sehenswürdigkeiten

Bin wieder zurück aus Wales.

Zitat: Arnold Braunschweiger 21.04.19, 14:06Aber im Grund ist es da überall klasse :)Das kann ich definitiv bestätigen (aus meiner Sicht: "das schönere England").

Hab einige der oben genannten Ziele besucht.

Einige Highlights (Reihenfolge entsprechend der Reise):

- "Four Waterfalls Walk" im Brecon Beacons NP

- "The Bochlwyd Horseshoe" im Snowdonia NP (für geübte und trittsichere Wanderer - "One of the best Scrambling routes in Snowdonia")

- "The Lone Tree at LLyn Padarn" - tolles Motiv vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang

- Skomer Island (die größte Puffinkolonie die ich bisher gesehen habe) - man muß sich rechtzeitig für ein Tagesticket anstellen, Übernachtungen extrem schwer zu bekommen)

GL
Stefan
3.690 Klicks
RenateK.

Harz: Teufelsmauer

Zitat: RenateK. 24.04.19, 17:38In diesem Jahr werde ich wieder einige Tage im wunderschönen Harz verbringen. Gerne würde ich dann auch mal einen Ausflug zur Teufelsmauer machen. Nun meine Frage? Ist es dort sehr gefährlich zum Laufen oder reichen Trekkingschuhe? Vielleicht hat auch jemand Lust mich zu begleiten.

Danke


Hallo Renate, festes Schuhwerk reicht dort aus. Gefährlich ist es dann nicht.

Welchen Teil der Teufelsmauer möchtest du denn besuchen. Immerhin gibt es verschiedene Teile, die sich über zig km am nördlichen Harzrand entlang ziehen, also vom Großvater-Felsen bei Blankenburg, dem Hamburger Wappen bei Timmenrode, über die "eigentliche" Teufelsmauer bei Weddersleben, dem Königstein bei Westerhausen bis hin zu den Gegensteinen bei Ballenstedt.

Wenn es zeitlich passt, würde ich dich sehr gern dorthin: begleiten.
337 Klicks
Michael B. Rehders

Foto-Präsentation mit Color-Management-Display und Beamer

Fotoaufnahmen von meinen zahlreichen Reisen präsentiere ich gerne mal einem Publikum. In der Regel sind das Freunde und Familie. Aber auch auf meinen Workshops setze ich die Bildwerke ein, um passend zum Thema den Beitrag zu illustrieren, beziehungsweise anhand des Fotos Techniken zu veranschaulichen.

Diese Präsentationen mache ich meistens mit Color-Management-Display und Projektor. Dabei ist mir wichtig, dass diese mindestens das sRGB-Farbprofil unterstützen, damit meine Bildwerke auf Display und Leinwand genau so aussehen wie im Internet.

Als Projektor nutze ich einen JVC DLA-N7 und als Monitor einen BenQ SW320 - beide unterstützen die feine UHD-Auflösung und haben sogar einen erweiterten Farbraum bis hin zu 100 % Adobe RGB. Entsprechend zugespielt finde ich die Farben überaus prachtvoll.

Als Zuspieler verwende ich für den Projektor meist einen 4K-Blu-ray-Player (Panasonic DP-UB424 und Sony BDP-X800), weil diese die Farben via USB-Stick originalgetreu ausgeben. Dem BenQ SW320 spiele ich die Bildwerke meist via Notebook (Lenovo) oder PC zu.

Wie präsentiert ihr eure Bildwerke? - Oder schaut ihr die Bilder nur alleine an?
157 Klicks
Nach
oben