Fotoreise Thailand - Mitreisende gesucht für November 2019

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Renja Salm Renja Salm Beitrag 1 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Fotofreunde,
eine Asienreise 2016 hat mich so begeistert, dass ich mir vorgenommen habe, etwas mehr zu sparen und mal eine geführte Fotoreise mitzumachen. Fündig geworden bin ich bei dem österreichischen Reiseveranstalter ARR Natur- und Kulturreisen. Die Reise beinhaltet neben vielen Sehenswürdigkeiten das Lichterfest und eine Elefantenparade. Seit Monaten freue ich mich auf diese Reise, nun bekam ich gestern einen Anruf, dass die Reise mangels Teilnehmer wahrscheinlich nicht stattfinden kann. Sollte sich in den nächsten 2 Wochen nichts ändern, muss ich wohl meine 3 Wochen Urlaub im tristen Novemberwetter-Deutschland verbringen.
Vielleicht können sich ja ein paar von Euch für diese Reise begeistern. Schaut Euch einfach die Reise an! Da ich nicht weiß, ob ich hier einfach einen (Fast-Werbe)Link reinstellen darf, geht doch einfach auf die Seite des o. g. Veranstalters und gebt bei Reiseart Fotoreise ein und Thailand. Natürlich ist die Reise nicht günstig, 4000€ muss man schon berappen, beim Einzelzimmer noch mehr, aber das Programm kann sich echt sehen lassen.
Dies ist im Übrigen kein Trick des Veranstalters, um Kunden einzufangen, ich bin wirklich eine reisesüchtige Hobbyfotografin, die verzweifelt versucht, ihre Traumreise zu retten.
Regina
pzinken pzinken Beitrag 2 von 9
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Falls es nicht klappt, mach doch die Reise auf eigene Faust. Das ist in Thailand einfach zu organisieren und für das Geld kannst du dir auch locker Fahrer, Guides buchen bei Bedarf.
Ralf Beier Ralf Beier Beitrag 3 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Renja,

minimum 4000€? Einzelzimmer mehr? schon gebucht??? Ich habe mir die Seite nicht angesehen, mir wäre das viel zu viel Geld, egal wie deren Leistungen sind...

Ich war lange Zeit nicht mehr in der FC aktiv, da ich aber selbst gerade meine Thailandreise plane und deinen post gelesen habe, dachte ich mir ich schreibe mal ein paar Zeilen...

ich war in den letzten zwei Jahren 3x in Thailand, die meiste Zeit davon in Bangkok... mich fasziniert Bangkok immer wieder und ich werde im November wieder zwei Wochen hinreisen...

das Lichterfest - Loi Krathong - das in ganz Thailand gefeiert wird, wird auf Google mit dem 13. November angegeben... wenn du aber ein wenig recherchierst, wird schon der 11. November als Tag für dieses Fest angegeben... vielleicht hast du dich darüber ja schon ein wenig informiert, auch was das Fest bedeutet, was dort gemacht wird... das Steigen lassen der Laternen ist ja nur eine Sache, es ist sehr beliebt, mit den Laternen findet aber nicht überall statt, in Bangkok soll es nicht erlaubt sein... aber dafür scheint sowieso Chiang Mai der Ort zu sein wo man es sich anschauen sollte, dort geht das Fest sogar über drei Tage, weil es mit einem anderen Fest zusammen gefeiert wird...

zurück zu einer möglichen Reise, einem Reisepaket...

ich weiß nicht wieviel "Luxus" es bei der Unterkunft sein soll, aber Hotelzimmer sind oft viel zu teuer... und Frühstück oder Mittag/Abendessen würde mir in Thailand in einem Hotel gar nicht in den Sinn kommen, dafür gibt es so viele Möglichkeiten außerhalb zu essen... das eine Mal wo ich ein Hotelzimmer hatte, gab es morgens Toastbrot, Eier, Milch, Obst... war ok, aber es geht auch anders...

die Alternative? ich mach auch mal keine Werbung, lasse Namen weg, aber über bestimmte Anbieter kann man in Bangkok und den anderen Städten Zimmer und GANZE Apartments mieten, für wirklich nicht viel Geld... für meine kommende Reise - 14 Tage - zahle ich für ein Apartment 270€... Flug mit der Scheich Airline von Hamburg aus kostet 630€... grob gesagt, für die Hälfte im Vergleich zu dem Preis von Reiseveranstalter, ist eine 3 wöchige Thailandreise locker möglich... je nach Ansprüche, Unterkunft, was man für Essen, Unternehmungen etc. ausgibt, ginge es sogar noch günstiger...

vielleicht hilft dir das ja schon weiter... aufgeben würde ich die Reise nicht... wenn du unbedingt eine geführte Fotoreise machen möchtest, würde ich schauen wo es Tour Guides gibt... da kannst du die üblichen Attractions buchen... oder du informierst dich über die Sehenswürdigkeiten, die DU sehen möchtest, aber nicht in einem Standardprogramm auftauchen... so mache ich es gerade, unter anderem werde ich mir in Bangkok The Ancient City - Muang Boran anschauen... Google einfach mal und dich werden die Bilder umhauen... alleine dort gibt es genügend Motive für deine Kamera...

wenn alle Stricke reißen, kannst du (evtl.) mich buchen wenn ich in Bangkok bin :-)

LG Ralf
Thomas.T. Thomas.T. Beitrag 4 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich hatte auch mal interesshalber auf deren Seite geschaut. Die Preise sind aber wirklich sportlich, eine Woche Schottland fast 3.000,-- €.

Die angebotene Reise sind dann 14 Tage Thailand, knapp unter 4.000,-- €. Einzelzimmer plus 670,-- € plus Kleingruppenzuschlag € 190,--, zusammen geht es stark an die 5.000,-- €, für 14 Tage Thailand. Puuh - wundert nicht wirklich, wenn da niemand mitfährt. Fotografen haben es anscheinend :-)
Anders Varnaemen Anders Varnaemen Beitrag 5 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Ralf Beier 15.09.19, 15:56Zum zitierten Beitrag... Frühstück oder Mittag/Abendessen würde mir in Thailand in einem Hotel gar nicht in den Sinn kommen, dafür gibt es so viele Möglichkeiten außerhalb zu essen...

Nicht nur in Thailand. Morgens und abends ist doch die allerbeste Zeit zum Fotografieren, da sollte man nicht die Zeit mit Essen verschwenden. Essen kann man doch von 11 bis 3. Alte Bauern- bzw. Fotografenregel: "Zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei" (weil dann das Licht nicht gut ist).
Karpfen Karpfen Beitrag 6 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ja, nichts für Arme.
Dabei kann man selbst in den Touri Hochburgen für Aldipreise auf Nebenstrassen die geliebten Bildchen der Alten oder der Lastentragendenfahrräder machen.
Ralf Beier Ralf Beier Beitrag 7 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Anders Varnaemen 28.09.19, 02:47Zum zitierten BeitragNicht nur in Thailand. Morgens und abends ist doch die allerbeste Zeit zum Fotografieren, da sollte man nicht die Zeit mit Essen verschwenden. Essen kann man doch von 11 bis 3. Alte Bauern- bzw. Fotografenregel: "Zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei" (weil dann das Licht nicht gut ist).

das stimmt :-) die meisten Touris sind nun ja auch weniger speziell mit der Kamera unterwegs, so wie Renja eine geführte Fototour mitmachen möchte, aber irgendwie weitere Antworten von ihr ausbleiben... dann hat sie wohl schon gebucht oder die Reise abgesagt...

(jetzt) in der Regenzeit geht das Fotografieren wohl auch zwischen 11 und 3, denn selbst wenn die Sonne im Zenit steht, sorgen Wolken für diffuses Licht ;-)
Renja Salm Renja Salm Beitrag 8 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielen Dank für Eure Antworten!
Natürlich habt Ihr recht, dass bei eigener Organisation alles viel günstiger ist. Aber ich als alleinreisende Endfünfzigerin mit zugegebenerweise recht mangelhaften Englischkenntnissen bevorzuge eben organisierte Reisen. Es gibt mir die Sicherheit, dass im Notfall (egal ob ausgefallener Bus, Krankheit oder Diebstahl) ein Ansprechpartner vor Ort ist. Und selber organisieren kostet natürlich auch jede Menge Zeit und Nerven. Außerdem macht es in der Gruppe mit Gleichgesinnten auch mehr Spaß.
Nun ja, es hat leider nicht geklappt mit der Fotoreise. Habe jetzt eine normale Rundreise gebucht und werde mit Reiseteilnehmern vorlieb nehmen, die sich über die verrückte Alte wundern, die einen Tempel aus jeder erdenklichen Perspektive fotografiert, sich vor eine Pfütze kniet, um Spiegelungen aufzunehmen, dabei aber nicht ein einziges Selfie macht !!!
Renja
Ralf Beier Ralf Beier Beitrag 9 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ja, alles selbst organisieren kostet mehr Zeit, aber das ist überschaubar. Flugticket + Unterkunft + entsprechende Tour Guides...

Ja, wenn man nicht ganz alleine unterwegs ist, und jemanden zum Austauschen hat, macht es mehr Spaß...

Ja, Englisch hilft bei bei vielen Dingen weiter, und man darf nicht vergessen, dass viele von den Einheimischen selbst auch kein oder nur wenig Englisch sprechen können... und es geht trotzdem irgendwie!

ich würde dann die Rundreise dazu nutzen um Eindrücke zu sammeln und so blöd es klingt, über den Tellerrand schauen... in Bangkok ist es beispielsweise genauso einfach von A nach B zu kommen wie hier in Hamburg... vielleicht sogar noch besser, wenn man das System erst mal begriffen hat... man braucht auch keine großen Ortskenntnisse, das haben selbst die Locals teilweise nicht... ich war mal mit nem motorbike Taxifahrer unterwegs, der meinte er wüßte den ort wo ich hinwolle, aber er ist dann quasi mit einer Hand am Handy und seinem Navigationssystem gefahren... Google hilft dann tatsächlich...

Ich wünsche dir viel Spaß und dass du auch während der Rundreise schöne Bilder machen kannst.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben