Foto-Hotspots NRW

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Filmrolle Filmrolle   Beitrag 1 von 10
5 x bedankt
Beitrag verlinken
In den letzten Wochen kamen im WDR drei Filme zu den Foto-Hotspots NRW, die von der Redaktion für gut befunden und vorgestellt wurden.
Für alle, die diese Filme verpasst haben hier die Auflistung.
Wer weitere Spots in NRW kennt möchte die Liste bitte ergänzen.

Viel Spaß ... ;-))

Düsseldorf - Medienhafen
Düsseldorf - Kö-Bogen
Düsseldorf - Kiefernstrasse - Streetart
Aachen - Dom - bester Standort Katschhof
Wuppertal - Schwebebahn - Station Ohligsmühler + Sonnborner Strasse
Wuppertal - Elberfeld Nord - ähnlich San Franzisko
Essen - Zeche Sollverein
Essen - Magarethenhöhe
Nordkirchen - Wasserschloss
Köln - Kranhäuser Rheinauhafen
Köln - Dom
Köln - Melatenfriedhof
Köln - Wanheimer Heide
Münster - Innenstadt
Freudenberg / Siegerland - Fachwerkhäuser
Monschau / Eifel - Innenstadt
Bottrop - Halde Haniel
Mechernich OT Wachendorf - Bruder Klaus Kapelle
Duisburg - Tiger Turtle
Duisburg - Landschaftspark Nord LaPaDu
Duisburg - Rheinpark Hochfeld
Hamm Uentrop - Hindu-Tempel + Hindufest
Teutoburger Wald - Hermans Denkmal
Teutoburger Wald - Externsteine
Bonn - Herrstrasse - Kirschblüte im April
Drachenfels - Schloss Drachenburg
Eifel Alendorf - Kalvarienberg ähnlich Toskana
Eifel Nohn - Wasserfall Dreimühlen
Eifel - Naturpark Hohes Venn
Vreden - Zwillbrocker Venn
Winterberg - Kahler Asten im Winter
Olsberg - Bruchhauser Steine
Detmold / Fromhausen - Lavendelblüte Juni / Juli
Xanten - Bislicher Insel
Solingen - Schleiferei Wipperkotten
Bad Honnef - Siebengebirge Löwenberg Löwenburg
Filmrolle Filmrolle   Beitrag 2 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
In Essen ist es natürlich die Zeche Zollverein, und nicht die Zeche Sollverein ;-))
Sorry, Schreibfehler meinerseits
lunephoto lunephoto   Beitrag 3 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Interessante Aufstellung. Mir fehlt meine Heimatstadt Dortmund, zu der ich hier:

https://fotoschule.fotocommunity.de/seh ... grafieren/

für die FC mal was in der Rubrik Fotolocations geschrieben habe. Zu erwähnen in Dortmund wären unter anderem:

- Dortmund / Zeche Zollern
- Dortmund / Kokerei Hansa und Bahnhof Mooskamp
- Dortmund / Norden mit Hafen, Zeche Gneisenau und Lanstroper Ei
- Dortmund / Phoenixsee
- Dortmund / Westfalenpark
- Dortmund / Hohensyburg

Eine sehr interessante Location - unter anderem auch für Portraits - ist das Gelände rund um das Dortmunder U in der Nähe des Hauptbahnhofs.
stacy.schmitt stacy.schmitt Beitrag 4 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die klingen alle sehr gut
lunephoto lunephoto   Beitrag 5 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich mache mal ein wenig Werbung in eigener Sache. Ich hab den Gedanken von Martin / Filmrolle aufgegriffen und versucht, eine Übersicht über Foto-Hotspots im Ruhrgebiet zu erstellen. Wer mag, kann gerne mal hier reinschauen:

https://lunephoto.de/fotohotspots-im-ruhrgebiet/

Die Übersicht ist sicher nicht vollständig und ich bin sehr dankbar für weitere Tipps und Hinweise zu fotografisch Lohnenswertem im Ruhrgebiet.
lunephoto lunephoto   Beitrag 6 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich mache mal ein wenig Werbung in eigener Sache. Ich hab den Gedanken von Martin / Filmrolle aufgegriffen und versucht, eine Übersicht über Foto-Hotspots im Ruhrgebiet zu erstellen. Wer mag, kann gerne mal hier reinschauen:

https://lunephoto.de/fotohotspots-im-ruhrgebiet/

Die Übersicht ist sicher nicht vollständig und ich bin sehr dankbar für weitere Tipps und Hinweise zu fotografisch Lohnenswertem im Ruhrgebiet.
paulharris paulharris Beitrag 7 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Dann werfe ich mal den Ostfriedhof in Dortmund in den Ring; die Zeit der Stahlbarone läßt grüßen. Die Kommende und die denkmalgeschützte Pferderennbahn in Dortmund Brackel. Am Hafen das Alte Hafenamt (schön beleuchtet am Abend und in der Nacht).

PaulHarris
lunephoto lunephoto   Beitrag 8 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ja, der Ostfriedhof Dortmund wird immer wieder genannt, wenn es um attraktive Dortmunder Fotospots geht. Ich persönlich habe beim Fotografieren auf Friedhöfen aus Gründen der Pietät immer wieder Zurückhaltung an den Tag gelegt (geht das anderen auch so) - umgekehrt bietet gerade der Ostfriedhof deutlich mehr als nur "schöne" Grabstätten und Skulpturen. Ich habe eben mal gegoogelt und eine Website gefunden, die sich ziemlich ausführlich mit der Örtlichkeit beschäftigt, vielleicht ist sie ja für den einen oder die andere interessant:

https://www.kdwupper.de/hauptfriedhof-dortmund.html
paulharris paulharris Beitrag 9 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die verlinkte Seite befaßt sich mit dem Hauptfriedhof, der sehr groß und gärtnerisch sorgfältig wie ein Landschaftspark angelegt ist. Der Ostfriedhof ist recht klein und beeindruckt durch einen Bereich mit mehreren sehr schön und aufwändig gestalteten Grabanlagen aus der Zeit von Kohle und Stahl. Da kann man durchaus fotografieren, wenn man nicht gerade mit Blitzanlage anrückt oder zwecks besserer Perspektive auf den Grabanlagen rumturnt.

PaulHarris
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 10 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: paulharris 15.10.21, 16:23Zum zitierten BeitragDie verlinkte Seite befaßt sich mit dem Hauptfriedhof, der sehr groß und gärtnerisch sorgfältig wie ein Landschaftspark angelegt ist. Der Ostfriedhof ist recht klein und beeindruckt durch einen Bereich mit mehreren sehr schön und aufwändig gestalteten Grabanlagen aus der Zeit von Kohle und Stahl. Da kann man durchaus fotografieren, wenn man nicht gerade mit Blitzanlage anrückt oder zwecks besserer Perspektive auf den Grabanlagen rumturnt.

PaulHarris


Wer zum Hauptfriedhof geht, wird von der Größe erschlagen werden. Ist zwar nicht Ohlsdorf, aber dennoch beeindruckend groß. Feine Motive finden sich auch. Da übersieht man dann den Ausländerfriedhof.

Ich mag die aufgelassenen bzw. umgewidmeten lieber. Der Ostfriedhof mit seinem jüdischen Teil und den Prunkgräbern der Kohle-, Bier- und Stahlfamilien.

Eine Schulklasse pflegt das Grab von Henriette Davidis. Da dienen alte Emaille-Töpfe als Blumentöpfe. Herrlich.

Ein kleiner Friedhof neben der S-Bahn in Dorstfeld (an der Straße zum Negerdorf) hat auch ein paar jüdische Gräber.

Der Westfiedhof aka Westpark ist inzwischen ein kultiger Freizeitort. Beginnt mit dem Möllern auf der Möllerbrücke, was dann zu Urin- Kronkorkenmüllproblemen führt. Lösung ala Dortmund: Ein Toilettenwagen steht bereit. Eigentlich kostenlos aber es "kostet" drei Kronkorken.
Da hats noch einige wenige sehenswerte Grabsteine.

In Bodelschwingh im Wald:
Bodelschwingh eins Bodelschwingh ein… Hermann Klecker 14.08.04 7 Bodelschwingh zwei Bodelschwingh zwe… Hermann Klecker 14.08.04 14
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben