Anbieter für Fotoreisen

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
lunephoto lunephoto   Beitrag 1 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe FC-Gemeinde,
wenn man „Fotoreisen“ googlet, stößt man auf eine große Vielzahl von Anbietern, vom kleinen Ein-Mann-Unternehmen bis zu großen, weltweit tätigen Organisationen. Schränkt man die Suche ein auf „Fotoreisen, Naturfotografie“ oder ähnliches, so wird die Zahl der Anbieter nicht deutlich geringer.
Meinem Wunsch, einen Anbieter zu finden, der individuell genug ist, um auf Wünsche einzugehen, gleichwohl professionell genug, um es nicht nur auf das Geld der Teilnehmer abgesehen zu haben, bin ich so nicht näher gekommen. Frage daher in die Runde: habt ihr Erfahrung mit Fotoreisen / Fotowanderungen etc.? Gibt es Anbieter, die einen Daumen rauf verdient haben?
Danke für die Tipps
Ralf
Anders Varnaemen Anders Varnaemen Beitrag 2 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lunephoto 14.07.20, 13:49Zum zitierten Beitrag... „Fotoreisen, Naturfotografie“ ... Anbieter zu finden, der individuell genug ist, um auf Wünsche einzugehen, gleichwohl professionell genug, um es nicht nur auf das Geld der Teilnehmer abgesehen zu haben ...

Das ist doch sehr allgemein gehalten. Woran merkst du denn schon vorher, ob ein Anbieter nicht auf Kunden eingeht, oder ob es nur auf's Geld abgesehen hat und keine entsprechende Leistung bringt?

Und was ist denn "Naturfotografie"? Gletscher in den Alpen? Sonnenuntergang am Meer? Hirsche im Schwarzwald? Vulkane? Pilze? Insekten?

Zitat: lunephoto 14.07.20, 13:49Zum zitierten BeitragGibt es Anbieter, die einen Daumen rauf verdient haben?

Wo soll die Reise eigentlich hingehen?

D/A/CH, Benelux? Island, Patagonien, Tasmanien?

Online findet man VHS-Kurse, die 119,00 EUR kosten und irgendwo im Harz, im Rheinland oder in Schleswig-Holstein stattfinden, und Reisen, die 8.000 EUR kosten und ans andere Ende der Welt gehen.

An deinen Fotos hier in der fc merkt man ja, dass du sehr routiniert fotografierst ... was genau versprichst du dir denn dann von einer Reisegruppe? Kannst (oder willst) du dir nicht kleine Trips mit fc-Fotografen organisieren? Ich wette, dass das geht.
Filmrolle Filmrolle   Beitrag 3 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Anders Varnaemen 14.07.20, 22:06Zum zitierten Beitrag An deinen Fotos hier in der fc merkt man ja, dass du sehr routiniert fotografierst ... was genau versprichst du dir denn dann von einer Reisegruppe? Kannst (oder willst) du dir nicht kleine Trips mit fc-Fotografen organisieren? Ich wette, dass das geht.

Dem kann ich nur zustimmen, ... ich gehöre auch zu der Spezies, die einerseits einen Tritt in den Hintern brauchen, aber dann, wenn sie laufen, genügend Freiheit bei der Umsetzung der eigenen Wünsche brauchen.

Ich stehe mir manchmal selbst im Weg und bekomme die Kiste nicht hoch ... ;-))
lunephoto lunephoto   Beitrag 4 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es geht mir im Grunde darum, dass mich im Urlaub jemand ans Händchen nimmt und mir gute fotografische Orte zeigt. Im Netz oder auch etwa in der Zeitschrift Naturfoto werden immer wieder solche Reisen angeboten, bei denen ich mir denke "will ich auch mal machen". Ich traue dem Braten dieser Anbieter halt nicht und meine Frage bezog sich darauf, ob jemand so etwas schon mal gebucht hat und welche Erfahrungen er / sie damit gemacht hat.
Als ich den Eingangspost verfasst hatte, habe ich gerade vor der Situation gestanden: eine Woche Urlaub Ende August, keine Ahnung wohin - Hauptsache was, wo man laufen und fotografieren kann.
Ich hab mich jetzt für einen Klassiker der Vogelfotografie entschieden (Texel, auch wenn die Jahreszeit nicht perfekt ist). Allein. Ich hätte gleichwohl Interesse, mich mit Gleichgesinnten auszutauschen - dafür wäre eine solche Gruppe halt gut.
lunephoto lunephoto   Beitrag 5 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hab den Post grad noch mal gelesen - irgendwie wirr, oder? Hab zwei leckere Gläser Wein getrunken, da schreibe ich für gewöhnlich nicht mehr so ästhetisch - der letzte Post ist der Beweis dafür :-)
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 6 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lunephoto 22.07.20, 19:32Zum zitierten BeitragHab den Post grad noch mal gelesen - irgendwie wirr, oder? Hab zwei leckere Gläser Wein getrunken, da schreibe ich für gewöhnlich nicht mehr so ästhetisch - der letzte Post ist der Beweis dafür :-)

So wirr klingt das gar nicht. Ich habe aber auch den Eindruck, dass Du fotografisch schon weiter bist, aber andererseits anerkennst, dass man da nie auslernt. Aber noch mehr, glaube ich, geht es Dir um Insidertipps für besonders lohnenswerte Fotostellen, die vielleicht nicht so prominent oder gar ausgeschildert sind. Das schätze ich auch an Insiderreisen (nicht nur Fotoreisen) sehr, wo auch mal Wege abseits der markierten Routen begangen werden und man vieles zu Gesicht bekommt, welches man allein nur mit Wanderkarte und handelsüblichen Reiseführer bewaffnet, im Leben nicht vorfände.

Daher ist sicherlich auch die mehrmals gestellte Nachfrage gut nachvollziehbar, ob Du schon konkrete Vorstellungen für Zielort und Motiv hattest.
Mittelosteuropa-Entdecker Mittelosteuropa-Entdecker Beitrag 7 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dieter Ruhe 24.07.20, 20:24Zum zitierten BeitragAber noch mehr, glaube ich, geht es Dir um Insidertipps für besonders lohnenswerte Fotostellen, die vielleicht nicht so prominent oder gar ausgeschildert sind.

Ein sogenannter Insidertipp ist das, was man als Fotografierender selbst dazu macht. Würde ich meine Insiderorte überall herumposten, wäre dort die Atmosphäre wahrscheinlich beeinträchtigt. Zudem stelle ich mir auch bei speziellen Fotoreisen die Teilnehmerschaft überwiegend so inhomogen vor, dass nicht alle ihren Stil optimal umsetzen können.
Freundliche Grüße
Mittelosteuropa-Entdecker Mittelosteuropa-Entdecker Beitrag 8 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ach ja: Gerade qualitativ hochwertige Reiseprogramme sind kein Schnäppchen. Das dürfte verständlich sein. Letztendlich hat es jede Firma (unter anderem) "auf das Geld der Teilnehmer abgesehen".
Ein-Mann-Betriebe sind oft kreativer als etablierte Marken.
Mit ein paar Sprachkenntnissen kann man auch durch einen Kontakt vor Ort sparen.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 9 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Mittelosteuropa-Entdecker 25.07.20, 07:08Zum zitierten BeitragZitat: Dieter Ruhe 24.07.20, 20:24Zum zitierten BeitragAber noch mehr, glaube ich, geht es Dir um Insidertipps für besonders lohnenswerte Fotostellen, die vielleicht nicht so prominent oder gar ausgeschildert sind.

Ein sogenannter Insidertipp ist das, was man als Fotografierender selbst dazu macht. Würde ich meine Insiderorte überall herumposten, wäre dort die Atmosphäre wahrscheinlich beeinträchtigt.
Freundliche Grüße


Das klingt mir zunächst einen Hauch zu eigenbrödlerisch. Viele Berufsfotografen sind offenbar Einzelkämpfer, weil es um deren nackte Existanz geht, und der Konkurrenzgedanke unter ihnen scheint doch sehr ausgeprägt zu sein, wie ich reallife immer wieder feststellen muß. Wobei mir wirklich bewußt ist, dass es harte Arbeit bedeutet, mit Fotografie seine Schäfchen ins Trockene zu bringen, keine Frage.

Aber andererseits lebt Fotografie doch vom Teilen mit anderen Menschen. Und deswegen sehe ich auch eher einen gemeinschaftlichen Ansatz als zielführend, wobei das jedermanns eigene Sache ist.

Aber vielleicht möchtest Du diese geheimen Orte auch nur vor Massentourismus schützen und an das Preisbewußtsein der Leute appelieren. Wickinger bspw. führt sehr schöne Insiderreisen durch und ja, auch da bezahlt man entsprechenden Aufpreis. Und das ist auch richtig so. Aber was sollte dagegen sprechen, einem umsichtigen und geschätzten Fotografen einige Tipps an die Hand zu geben? Und warum nicht auch hier in der FC? Dieses stark abgedroschene Argument im Alltag "was ist, wenn da jetzt jeder ankommt und...blablabla" geht mir grad sowieso gewaltig auf den Zeiger. Hier handelt es sich ja eher um ein individuelles Anliegen, welches nicht gleich Gefahr läuft, einen Massenansturm auszulösen.

Zitat: Mittelosteuropa-Entdecker 25.07.20, 16:19Zum zitierten BeitragZudem stelle ich mir auch bei speziellen Fotoreisen die Teilnehmerschaft überwiegend so inhomogen vor, dass nicht alle ihren Stil optimal umsetzen können.

Gut organisierte Gruppenreisen verlaufen homogener, als Du Dir das vielleicht vorstellst. Da entwickeln sich oft ergiebige Freundschaften, ganz zu schweigen von dem Fotoaustausch nach der Tour, den ich sehr zu schätzen weiß. Schließlich sieht jeder Fotograf mit anderen Augen, mal ganz ab davon, ob Amateur oder Profi. Solche Bilder können eine eigene Diashow auch schon mal sinnvoll ergänzen, natürlich immer mit dem Hinweis, woher der Fremdling in der eigenen Collection stammt.

Auf einer Korsika-Tour hat mir jemand wunderschöne Schmetterlingsaufnahmen in voller Auflösung zukommen lassen. Da ich selber ja nicht auf Macro, sondern Landschaft und Bauwerke spezialisiert bin, habe ich mich sehr darüber gefreut.


Zitat: Mittelosteuropa-Entdecker 25.07.20, 16:19Zum zitierten BeitragAch ja: Gerade qualitativ hochwertige Reiseprogramme sind kein Schnäppchen. Das dürfte verständlich sein. Letztendlich hat es jede Firma (unter anderem) "auf das Geld der Teilnehmer abgesehen".
Ein-Mann-Betriebe sind oft kreativer als etablierte Marken.
Mit ein paar Sprachkenntnissen kann man auch durch einen Kontakt vor Ort sparen.


Da hast Du absolut Recht. Und Tipps vor Ort sind oft die wertvollsten Insidertipps überhaupt. Und es bleibt oft nicht nur bei dem Tipp, sondern wenn man Glück hat, machen diese netten Menschen einem diese Sehenswürdigkeit überhaupt erst zugänglich. Ich hatte dieser Tage noch in der Pfalz das seltene Glück, als jemand alle Hebel in Bewegung setzte, damit ich innerhalb eines privaten Grundstücks, welches durch ein 2,50 Meter hohes Tor abgeschottet war, ein Fachwerkhaus aus der Zeit des 30-jährigen Krieges fotografieren DURFTE. Er war vor einigen Wochen dort als Handwerker und bot mir ganz von sich aus an, ohne dass ich überhaupt auf die Idee kam, dort nochmal für mich zu klingeln und anzufragen. Vielleicht poste ich dieses Bild heute abend noch.
iriska75 iriska75 Beitrag 10 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lunephoto 22.07.20, 19:31Zum zitierten BeitragEs geht mir im Grunde darum, dass mich im Urlaub jemand ans Händchen nimmt und mir gute fotografische Orte zeigt.

Guten Tag,

das machen vielen Reiseleiter - aber passen Sie auf: was gut für solche Reiseleiter scheint, ist oft von keinem Interesse für Touristen.

Aus meiner Erfahrung, kann ich Chamäleon-Reisen empfehlen - man sieht recht viel; meistens gibt man Tipps wo man ein "gutes" Foto machen kan - für Anfänger sind solche meistens geeignet, mehr muss man selbst auf dem Feld erkennen.

Beispiele solcher Foto-Reisen sind hier :

https://irika.lu/home/mes-voyages/maroc/
https://irika.lu/home/mes-voyages/nepal/
https://irika.lu/home/mes-voyages/equateur/
https://irika.lu/home/mes-voyages/namibie/

Schönen Tag,
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben