Sternenhimmel

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Norman_Steinbach Norman_Steinbach   Beitrag 1 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wer kann mir Tips geben wie ich sehr gute nachtaufnahmen bzw. sternenbilder fotografieren kann. Ich habe leider nur eine Canon Eos 1300d und eine Canon Eos 400d. Ich habe auch 3 verschiedene Objektive
Objektiv Canon EFS 18-55mm
Objektiv TAMRON AF 70-300mm
Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM Objektiv
FBothe FBothe   Beitrag 2 von 18
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Norman_Steinbach 02.06.19, 09:37Zum zitierten Beitragsehr gute nachtaufnahmen bzw. sternenbilder

Definiere das bitte mal etwas genauer. Vielleicht verlinkst du hier einfach ein paar typische Fotos anderer User: https://www.fotocommunity.de/natur/astrofotografie/1002
RenateK. RenateK.   Beitrag 3 von 18
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Für Nachtaufnahmen bzw. den Sternenhimmel benötigst Du ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv und ein Stativ.

Möglichst besser als Lichtstärke 2,8

Im übrigen sieht man nur an einigen Stellen in Deutschland, wo es nur wenig Lichtverschmutzung gibt, unsere Galaxis. Zu empfehlen wäre der Harz und der Sternenpark Eifel, mehr weiß ich jetzt auch nicht.
Norman_Steinbach Norman_Steinbach   Beitrag 4 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 02.06.19, 14:12Zum zitierten BeitragZitat: Norman_Steinbach 02.06.19, 09:37Zum zitierten Beitragsehr gute nachtaufnahmen bzw. sternenbilder

Definiere das bitte mal etwas genauer. Vielleicht verlinkst du hier einfach ein paar typische Fotos anderer User: https://www.fotocommunity.de/natur/astrofotografie/1002


Danke ich hab es schonmal versucht aber sorichtig ist es mir nicht gelungen
FBothe FBothe   Beitrag 5 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Norman_Steinbach 03.06.19, 07:37Zum zitierten BeitragZitat: FBothe 02.06.19, 14:12Zum zitierten BeitragZitat: Norman_Steinbach 02.06.19, 09:37Zum zitierten Beitragsehr gute nachtaufnahmen bzw. sternenbilder

Definiere das bitte mal etwas genauer. Vielleicht verlinkst du hier einfach ein paar typische Fotos anderer User: https://www.fotocommunity.de/natur/astrofotografie/1002


Danke ich hab es schonmal versucht aber sorichtig ist es mir nicht gelungen


Was ist dir nicht so richtig gelungen?
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 6 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein lichtstarkes Weitwinkel ist nicht unbedingt erforderlich.
Schon aber ein Gebiet mit wenig Lichtverschmutzung. Also ein Gebiet mit wenig Licht von Städten oder Industrie.

In Deinem Bereich liegt das Erzgebirge gleich um die Ecke. Dünn besiedelt, ein idealer Ort für diese Aufnahmen.
Du musst uns aber schon genauer erklären, was Dein Problem bei den Aufnahmen ist?

Auf Deiner Seite sind nur zwei entsprechende Bilder zu sehen, die deutliche Lichtverschmutzung durch Bodenlichter zeigen. Zudem mit Iso 3200, bzw 1600 aufgenommen. Beides bringt zusätzliches Bildrauschen.
Iso muss für klare Bilder runter auf 100 bis max 200-250....

VG Roland
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 7 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Google mal VdS (Vereinigung der Sternfreunde). Kann sein, dass Du dort sogar eine Astrogruppe in Deiner Nähe findest. Das ist wohl am zielführendsten.
marlies.burkard marlies.burkard Beitrag 8 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Sternenfotografie finde ich auch total faszinierend, habe das aber noch nie so richtig hinbekommen, aber Übung macht den Meister ;)
Lars Ihring Lars Ihring   Beitrag 9 von 18
1 x bedankt
Beitrag verlinken
so schwer ist das gar nicht...

Kamera auf das Stativ stellen und in Richtung Polarstern ausrichten (Norden), wenn Du z.B: kreisförmige Bahnen um den Polarstern haben willst.

Dann (wichtig) manuell scharf stellen. Das geht im Live-View, wenn Du sehr helle Sterne hast. Ansonsten suchst Du Dir ein helles Licht am Horizont und versuchst das möglichst scharf abzubilden.

Dann ISO hochziehen. Bei Deinen Kameras sollte ISO 1000 gehen.

Und dann per Langzeitbelichtung fotografieren. Dabei immer beachten, dass die längste Belichtungszeit, bei der die Sterne noch punktförmig sind ungefähr dem Wert (300 durch Brennweite) entspricht. Also bei dem 10mm dann eben 300 / 10 = maximal 30 Sekunden.

Willst Du Sterne als Striche, dann kannst Du natürlich länger belichten. Dazu ist ein Fernauslöser sinnvoll. Die gibts programmierbar schon ab 50€ bei Amazon.

Wichtig ist immer, dass Du im RAW-Format fotografierst, damit Du die Bilder selbst entwickeln und anpassen kannst (Lightroom oder so).

Dann hast Du es in der Hand.


Milchstraße über Valldemossa Milchstraße über… Lars Ihring 07.11.18 7


Perseiden vom 12.8.2018 Perseiden vom 12.… Lars Ihring 13.08.18 8


Milchstraße über dem Großstolpener See Milchstraße über… Lars Ihring 12.08.18 14


Milchstraße mit Mond + Mars über dem Störmthaler See Milchstraße mit M… Lars Ihring 28.07.18 13


Zingst im Strudel - Foto des Tages 2.6.2018 Zingst im Strudel… Lars Ihring 02.06.18 36


horizonte Zingst horizonte Zingst Lars Ihring 04.06.18 12


Hier auch noch ein paar Artikel aus der fotocommunity Fotoschule:
https://fotoschule.fotocommunity.de/ste ... igen-bild/
https://fotoschule.fotocommunity.de/lic ... er-sterne/
https://fotoschule.fotocommunity.de/so- ... grafieren/
https://fotoschule.fotocommunity.de/lic ... esthalten/

LG!
Lars
Zuletzt geändert von Lars Ihring am 18.06.19, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
RenateK. RenateK.   Beitrag 10 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Lars,

ich besitze die Canon EOS 80d, wie hoch kann ich da den Iso-Wert ziehen?

Objektive: Sigma 2,8, 17-50 mm IS und Canon 10 -18mm, 4,5 - 5,6 IS

Vielen Dank und lieben Gruß
Renate
Lars Ihring Lars Ihring   Beitrag 11 von 18
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: RenateK. 23.06.19, 14:05Zum zitierten BeitragHallo Lars,

ich besitze die Canon EOS 80d, wie hoch kann ich da den Iso-Wert ziehen?

Objektive: Sigma 2,8, 17-50 mm IS und Canon 10 -18mm, 4,5 - 5,6 IS

Vielen Dank und lieben Gruß
Renate



hi Renate,
da ich diese Kamera nicht habe, kann ich Dir da leider keinen Wert nennen. Mach einfach verschiedene Aufnahmen mit unterschiedlichen ISO-Werten und schau Dir dann das Rauschverhalten an.

Ich würde Dir empfehlen, das Sigma-Objektiv bei Blende 2,8 zu nutzen, dann musst Du mit dem ISO nicht ganz so hoch gehen.

LG!
Lars
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 12 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: RenateK. 23.06.19, 14:05Zum zitierten Beitragich besitze die Canon EOS 80d, wie hoch kann ich da den Iso-Wert ziehen?

Mit ISO 1600 sah ich da noch keine Probleme.
Astro ist vor meiner Haustüre, wegen Lichtverschmutzung, nicht möglich.
Auf Luftturbulenzen muss man da auch noch achten.
Das ist wirklich ein Spezialgebiet.

Als Trainingsobjekt eignet sich der Mond.
Heribert Welschenbach Heribert Welschenbach   Beitrag 13 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn man einen guten Kunstlicht armen Platz hat ist der Rest nicht so schwierig.
Was Lars geschrieben hat ist schon richtig so.
Die 30 Sekunden würde ich nicht überschreiten, eher noch etwas drunter bleiben.
Dann mit der ISO spielen bis man das Gefühl hat, das es passt. Da können locker viele Versuche gemacht werden. Da läuft ja nichts weg.
Wenn es noch aktuell ist, viel Erfolg.

Der afrikanische Sternenhimmel Der afrikanische… Heribert Welschen… 06.09.18 12
Lars Ihring Lars Ihring   Beitrag 14 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schaut mal, hier hab ich einen Fotokurs geschrieben, in dem ich erkläre, wie ich Aufnahmen der Milchstraße oder Sternspuraufnahmen umsetze:
https://fotoschule.fotocommunity.de/kur ... otografie/

LG!
Lars
Daniel Bossy Daniel Bossy   Beitrag 15 von 18
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich empfehle eine Kamera mit großem Sensor (bei mir 6D) und dazu das Irix 15mm 2.4, andere kommen mit den Sigma Art Linsen wohl auch gut zu recht.
Dann die Webseite von Katja Seidel, bzw Ihr Buch zum Thema Astrofotografie, das wird gerade neu aufgelegt.
Es gibt nun auch Sternenparks in Deutschland, da gibts manchmal Workshops, Führungen u.s.w. z.B. in der Rhön, in den Alpen oder in Mecklenburg.
Ich beobachte vorher immer mal die Wettervorhersage und die calsky website, um zu sehen, was am Himmel so los ist.
Die Bildbearbeitung ist nicht ganz einfach und eigendlich ein extra Thema für sich... .
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben