Nikon P1000

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Erich Margreiter Erich Margreiter Beitrag 1 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Kollegen,
habe mir eine Nikon P1000 gekauft und bin sehr Unglücklich damit.
Die Bilder sind irgendwie matschig auch bei kleineren Brennweiten die Farbe kommt nicht so richtig.
Unter 3 Accus braucht man nicht aus dem Haus gehen, es kann aber auch sein dass ich mich
ein wenig dumm anstelle und deshalb die Frage ob jemand in diesem Fall witerhelfen kann
Danke
FBothe FBothe   Beitrag 2 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zeig doch bitte mal ein paar matschige Bilder.
El Ge El Ge   Beitrag 3 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich nutze auch eine Nikon P 1000. Unglücklich bin ich damit nicht, im Gegenteil. Ich nutze die P 1000 wegen der, equiv. zu Vollformat, langen Brennweite. Die allermeisten Fotos sind so wie ich sie möchte. Das schon mal was daneben geht finde ich normal. Ich bin fast immer mit 3 Accus unterwegs brauche aber selten einen zweiten. Es kommt aber, eher selten, vor das ich ganz viele Fotos mache und dann einen zweiten Accu brauche. Letzte Woche ist mir ein Fremdaccu, von Hähnel, verstorben, von denen kaufe ich nie mehr was, sonst habe ich nur original Nikon Accus. Wie der User über mir schreibt: Zeig doch bitte mal paar matschige Bilder.

LG Leo
FBothe FBothe   Beitrag 4 von 6
1 x bedankt
Beitrag verlinken
War wieder mal nicht so wichtig. Schade.
TomS.. TomS.. Beitrag 5 von 6
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 02.10.20, 13:01Zum zitierten BeitragWar wieder mal nicht so wichtig. Schade.

Auf solche Hotline-Posts einfach nicht mehr antworten.
np22 np22   Beitrag 6 von 6
1 x bedankt
Beitrag verlinken
...vielleicht interessierts ja doch noch jemanden... ;-)
Ich habe auch eine P1000 seit ein paar Monaten und bin begeistert von der Bildqualität auch am langen Zoomende. Vorrausgesetzt es ist Licht. Die Kamera ist eher ungeeignet um bei trüben Wetter oder in der Dämmerung mit Zoom zu arbeiten.
3 Akkus (1x original +2x Patona) habe ich immer dabei, aber mehr als ein Akkutausch war auch bei langen Urlaubstagen nicht nötig.
Die Kamera hält hinreichend lange durch, wenn man im Menü den ganzen WiFi- NFC- und sonstigen Funk- und Drahtlosquatsch deaktiviert.
Hier wird auf eine der Stromfresserfunkion hingewiesen:
https://www.test.de/Nikon-mit-SnapBridg ... 5216131-0/
Hier ein Foto, aufgenommen mit max. Brennweite bei Sonnenlicht und Kamera auf einem Reisestativ montiert.

Graureiher Graureiher np22 19.05.20 10

Da der Stativkopf die beim Zooen sehr frontlastig werdene Kamera kaum hält, wurde unter der Kamera eine Schiene montiert, damit der Schwerpunkt austariert werden kann. So bleibt das Motiv im Sucher stabil, wenn man den Zoom verändert.

Nikon P1000 mit Schiene auf Reisestativ montiert Nikon P1000 mit S… np22 06.10.20 0

Wenn es trotz Stativ sehr wackelt, hilft der 2 Sekunden Zeitauslöser (zu finden im Kameramenü), damit sich nach dem Auslösen alles etwas beruhigen kann bevor das Bild aufgenommen wird.
Aber das ist wirklich nur bei vollem Zoom nötig.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben