Makrofotografie

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Boris R. Boris R.   Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe Community,

Ich wollte Mal fragen, ob jemand Erfahrungen damit hat, eine Makro Vorsatzlinse auf ein EF-s 60mm Makro zu setzen.
Habe noch eine alte Reynox M-150 bei mir gefunden.
Bringt es Vorteile oder ist es obsolet?
Danke
Boris
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 2 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
was soll es bringen, einem makroobjektiv eine "brille" aufzusetzen? reichen abb.maßstäbe von 1:1 nicht?

das ist ein eingriff in die bestehende optisch-physikalische rechnung und sowas ist nie gut.
Boris R. Boris R.   Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke, ein nein reicht ja :-)
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 4 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
ausprobieren schadet nicht. kannst ja leicht wieder löschen.
nicht jedes techisch perfekte bild ist ein gutes.
naturfreak85 naturfreak85 Beitrag 5 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei kleinen Brennweiten sind Zwischenringe besser...
Veterinärtheologe Veterinärtheologe   Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: naturfreak85 12.07.20, 22:27Zum zitierten BeitragBei kleinen Brennweiten sind Zwischenringe besser...d

das ist relativ - ich habe in analogen Zeiten oft mit Zwischenringen zusammen einem lichtstarken 200er
gute Ergebnisse erzielt. Der Vorteil war immer, daß Man Insekten etc. nicht so dicht auf die Pelle rücken
mußte und die dann nicht gleich flüchteten. Einfach mal ausprobieren.
naturfreak85 naturfreak85 Beitrag 7 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
So mache ich das jetzt auch mit meinem 50-230. Genau aus dem Grund und freistellen geht leichter. Aber ich meinte, dass Zwischenringe eigentlich bessere Ergebnisse bei kurzen Brennweiten erzielen, also Vergrößerungsfaktor. Bei langen Brennweiten ist man mit Nahlinse eigentlich besser dran.
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich nutze 1:1 nicht mal.
Da besteht ein großer Kampf mit Licht und Schärfentiefe.
Die Kamerasensoren sind qualitativ gut genug, dass ich per EBV eine Ausschnittvergrösserung machen kann.
Mag sein, dass Andere unterschiedliche Ansichten haben.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben