Du hast fotografisches Interesse an der Natur und der Tierwelt? Tausch Dich aus – von der Ameise bis zum Sternenhimmel.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
El Ge

Gänse am Niederrhein

Zitat: RS-Foto 18.02.19, 21:45Sorry, habe Deinen Aufruf erst heute bemerkt.

Du kannst Dich aber auch direkt an mich wenden, wenn Du Infos zum Nierderrhein haben möchtest !!

War am letzten Samstag noch auf der Bislicher Insel bei Xanten und konnte folgendes beobachten:
Blessgans, Weisswangengans, Graugans, Weißstorch, Zwergsäger, Krickente, Kormoran, Höckerschwan, Silber-und Graureiher, Kiebitz und Stare

VG Roland

P.S. Die seltene Rothalsgans hast Du schön erwischt !!


Hallo Roland,
Danke für die Infos. Ja beobachtet haben wir auch einige Vogelarten. Zusätzlich zu Deinen noch den Wanderfalken, die Saatkrähe, die Rabenkrähe. Am Auencafe die Feldlerche, den Haussperling und den Feldsperling. Wir, meine Frau und ich, hätten gerne paar mehr Fotos gemacht. Übrigens hatten wir am 17.02. also Sonntag gegen 11:00 Uhr viele Blässgänse, einige Weisswangengänse, paar Graugänse und 6 Graureiher ganz in der Nähe des Restaurants am Fähranleger, Bislicher Insel 1, ca. 50 m vor uns. Leider bei heftigem Gegenlicht.
LG Leo
609 Klicks
Philipp2410

Star-Trecker und Nachbearbeitung

Zitat: RS-Foto 12.02.19, 20:11Zitat: Philipp2410 30.01.19, 14:22ich fotografiere gerne Astro + Landschaft (also aktuell noch kein Deep Sky) mit v.a. Canon 5DSR (oder 5DIII), Sigma 20 1.4, Rokinon 14mm 2.8 und Canon 35mm 1.4 II.
Hmmm, noch kein Deep Sky mit Brennweiten zwischen 20 und 35 mm.
Ich denke das es egal ist, mit welcher Nachführung Du da arbeitest. Deep Sky wird das nicht werden ?
VG Roland


hm, es wird möglicherweise auf Dauer auch deep sky. aber: die beiden Felder wären strikt zu trennen, bei Deep Sky würde ich dann auch nicht zögern, in eine teure und schwere Ausrüstung zu investieren. Die Landschaftsastro bleibt vorwiegend für Reisen, da geht das in keinem Fall.
841 Klicks
IG_benicamera

Beste Kamera für Naturfotografie!

Zitat: naturfreak85 17.01.19, 21:29Ein gutes Objektiv an einer schlechten Kamera macht keinen Sinn

stimmt! sinn macht es nicht, aber brauchbare bilder. denn bilder kann man machen, ein sinn ergibt sich aus einem sachverhalt und ist im eigentlichen sinne nicht herstellbar. kann ich hier im jahr aber gefühlt 10 000x schreiben.

und deshalb auch hier meine zustimmung
Zitat: Andreas Oestereich 18.01.19, 01:05Zitat: naturfreak85 17.01.19, 21:29Ein gutes Objektiv an einer schlechten Kamera macht keinen Sinn, eine gute Kamera mit schlechtem Objektiv ebenso nicht. Wobei so wirklich schlecht sind keine der aktuellen Kameras, also hat man mehr von einem guten Objektiv an einer günstigen Kamera, als ander herum.

Zitat: IG_benicamera 17.01.19, 21:06Vorzugsweise am Abend und in dunkleren Zeiten, da ich den ganzen Tag noch zur Schule muss.
Aus diesem Grund bin ich sehr offen für günstigere Varianten!


günstige varianten gibt es dafür nicht. günstig fährt man am ehesten, wenn man beim gehäuse im gebrauchtmarkt nach einem vorgängermodell der aktuellen (manche würden wieder schreiben: der aktuellsten ..... brrrrrh!) modelle sucht. bei den objektiven würde ich genau so vorgehen. diese technik hat bei ihrer markteinführung gute bilder gemacht und daran hat sich nichts geändert.

Zitat: IG_benicamera 17.01.19, 21:06Momentant fotografiere ich mit der Sony a58 und würde gerne bei Sony bleiben, allerdings bin ich auch offen den Hersteller gerne zu wechseln, da ich noch keine Objektive gekauft habe...

wie fotografierst du ohne objektiv?
05.02.19, 16:43
Zitat: naturfreak85 17.01.19, 21:29Ein gutes Objektiv an einer schlechten Kamera macht keinen Sinn

stimmt! sinn macht es nicht, aber brauchbare bilder. denn bilder kann man machen, ein sinn ergibt sich aus einem sachverhalt und ist im eigentlichen sinne nicht herstellbar. kann ich hier im jahr aber gefühlt 10 000x schreiben.

und deshalb auch hier meine zustimmung
Zitat: Andreas Oestereich 18.01.19, 01:05Zitat: naturfreak85 17.01.19, 21:29Ein gutes Objektiv an einer schlechten Kamera macht keinen Sinn, eine gute Kamera mit schlechtem Objektiv ebenso nicht. Wobei so wirklich schlecht sind keine der aktuellen Kameras, also hat man mehr von einem guten Objektiv an einer günstigen Kamera, als ander herum.

Zitat: IG_benicamera 17.01.19, 21:06Vorzugsweise am Abend und in dunkleren Zeiten, da ich den ganzen Tag noch zur Schule muss.
Aus diesem Grund bin ich sehr offen für günstigere Varianten!


günstige varianten gibt es dafür nicht. günstig fährt man am ehesten, wenn man beim gehäuse im gebrauchtmarkt nach einem vorgängermodell der aktuellen (manche würden wieder schreiben: der aktuellsten ..... brrrrrh!) modelle sucht. bei den objektiven würde ich genau so vorgehen. diese technik hat bei ihrer markteinführung gute bilder gemacht und daran hat sich nichts geändert.

Zitat: IG_benicamera 17.01.19, 21:06Momentant fotografiere ich mit der Sony a58 und würde gerne bei Sony bleiben, allerdings bin ich auch offen den Hersteller gerne zu wechseln, da ich noch keine Objektive gekauft habe...

wie fotografierst du ohne objektiv?
1.753 Klicks
Ehemaliges Mitglied

welches Fernglas könnt Ihr empfehlen?

Zitat: Lackaffe 16.01.19, 17:30Ja, jedem das seine - meine Erfahrung, als langjähriger Nutzer eines Leitz 10x25 (und Kenner des Konkurrenzmodels von Zeiss), würde ich mir, mit dem Wissen von heute, eine lichtstärkere Variante gönnen, denn im Alter kann man das brauchen und ein gutes Glas ist eine Anschaffung fürs Leben.
Wenn ich nur eines wollte, würde ich aus heutiger Sicht wohl auf ein 10x30/32 verfallen, die sind noch recht handlich. Nur bei selteneren, gezielteren Einsätzen würde ich nach einem lichtstärkeren Glas oder einem mit stärkerer Vergrößerung greifen.
Bei Interesse an Vergrößerung im Nahbereich würde mich ein 7er oder 8er locken.

Tja, seit Februar 2007 hat der TO bestimmt einige Ferngläser ausprobiert und weiss bereits selber Bescheid ;)
Gruß
Sasa
8.957 Klicks
Norbert Wolf

Qualität der Fotos bei trübem Wetter

ach, das ist doch alles egal. man orientiert sich mit seiner qualitätserwartung ja nur an dem, was man so an Fotos sieht. sind alle schlechter, ist man auch schlechter, falls es an den Gerätschaften liegt.
man freut sich, wenn seine Fotos gut sind und gut sind sie, wenn sie die Erwartungen, die man im kopf hat, erfüllen und die Erwartungen im kopf orientieren sich an der umwelt.
alle wollen besser werden und bleiben im vergleich zu anderen immer so wie die anderen, bis auf ein bisserl lernkuve, weil man halt Übung kriegt. wenn man 20 ist, macht man geile bilder von der Idee her. man ist frisch und unverbildet. je älter man wird, umso mehr schwindet die Idee und umso mehr schaut man auf Technik.
2.020 Klicks
Nach
oben