Iguacu Wasserfall fotografieren

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Kubur Kubur Beitrag 1 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo liebe Community!

Ich brauche eure Hilfe. Bei mir gehts in Kürze nach Brasilien und das Highlight meiner Reise sind die Iguacu Wasserfälle. Habe hier schon Bilder entdeckt https://www.aventuradobrasil.de/reise/b ... ben/35234/ und möchte das Motiv auf jeden Fall fotografieren!! Allerdings mit diesem "flüssigen" Schleier Effekt - Ich denke ihr wisst, was ich meine. Wie bekomm ich das am besten hin? Habt ihr vielleicht Tipps?
Ein Stativ habe ich, denke das wird auf jeden Fall hilfreich sein :)
Werde vorher bei mir zu Hause an kleineren Wasserfällen üben.

Grüße Kubur
PANOSundART PANOSundART   Beitrag 2 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Dieser Schleiereffekt
Ilsefälle 3 Ilsefälle 3 PANOSundART 16.05.19 2
entsteht durch eine Langzeitbelichtung. Dazu sind natürlich ein Stativ und ein ND Filter (Verdunkelungsfilter/Graufilter) bei Tageslicht unabdingbar. Weitwinkelobjektiv ist sehr von Vorteil.

LG, Alfred
naturfreak85 naturfreak85 Beitrag 3 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ND ist sicher keine schlechte Wahl, vor allem bei dem offenen, lichtreichen Gelände. Wenn du keinen hast oder extra dafür kaufen willst vielleicht mal in der Halbautomatik der Kamera schauen. Da ist vielleicht auch eine LZB (Wasserfall) dabei. Dabei macht die Kamera (zumindest meine alte Kamera konnte das) selbst bei mehr Licht eine Belichtung von mehreren Sekunden. Besser aber einen Filter kaufen...
PANOSundART PANOSundART   Beitrag 4 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: naturfreak85 20.11.19, 14:27Zum zitierten Beitrag Besser aber einen Filter kaufen...

Wenn man schönes weiches Wasser haben will, geht kaum ein Weg an ND Filter vorbei. Meine oben verlinkte Aufnahme ist mit 30 Sek. Belichtet und das obwohl schon wenig Licht vorhanden war, klappt nur mit ND. Hatte den ND3 (1000fach) drauf soweit ich mich erinnere. Wenn nun noch reichlich Sonne vorhanden ist, muss schon fast der ND4,5 drauf.

Ich habe mehrere Sets für 100x100 und 150x150mm zuzüglich Verlaufsfilter in 100 und 150mm. Bevorzuge die von Haida.
Die 150x150 brauche ich für das AF-S 14-24mm f2.8 Nikkor. Da geht es nur mit speziellem Halter wegen der starken Frontlinsenwölbung.

LG, Alfred
FBothe FBothe   Beitrag 5 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: naturfreak85 20.11.19, 14:27Zum zitierten BeitragDa ist vielleicht auch eine LZB (Wasserfall) dabei. Dabei macht die Kamera (zumindest meine alte Kamera konnte das) selbst bei mehr Licht eine Belichtung von mehreren Sekunden.

Das halte ich für eine sehr fragwürdige Theorie. Bei "mehr Licht" kann keine Kameraautomatik die Belichtungszeit von "mehreren Sekunden" erreichen. Da setzt uns die Physik einfach Grenzen. Beispiel:
Nehmen wir mal an, dass wir normal ein Bild mit 1/125 bei f8 und ISO 100 belichten. Dann kommen wir bei ISO 100 durch das Ändern der anderen Parameter wie auf z.B. 2 Sekunden? Mit Blende f88. Welches Objektiv lässt sich auf f88 schließen? Keins. Ergo: Geht nicht.
naturfreak85 naturfreak85 Beitrag 6 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 21.11.19, 10:08Zum zitierten BeitragDas halte ich für eine sehr fragwürdige Theorie. Bei "mehr Licht" kann keine Kameraautomatik die Belichtungszeit von "mehreren Sekunden" erreichen. Da setzt uns die Physik einfach Grenzen. Beispiel:
Nehmen wir mal an, dass wir normal ein Bild mit 1/125 bei f8 und ISO 100 belichten. Dann kommen wir bei ISO 100 durch das Ändern der anderen Parameter wie auf z.B. 2 Sekunden? Mit Blende f88. Welches Objektiv lässt sich auf f88 schließen? Keins. Ergo: Geht nicht.


Wenn ichs doch sage...Das ist keine Theorie, ich habs selbst gemacht.

https://www.directupload.net/file/d/564 ... ng_jpg.htm

Damals mit einer alten Samsung NX3300. Eines meiner ersten Bilder, daher schlecht....aber zeigt, was es soll.

ISO 100 / f 7.1 / 30mm / 6 Sekunden Belichtung und ohne Filter...da hatte ich nur meine Kamera mit Kitlinse und Stativ, mehr nicht. Keine Ahnung, ob das einsehbar ist, daher habe ich die Daten dazugeschrieben. Kann ich auch im Original senden, wenn man mir nicht glaubt ;) Wie das technisch funktioniert weiss ich aber auch nicht....aber man sieht, es geht.
FBothe FBothe   Beitrag 7 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: naturfreak85 21.11.19, 17:23Zum zitierten BeitragWie das technisch funktioniert weiss ich aber auch nicht....

Das würde mich dann aber schon mal interessieren.
Ornitorrinco Ornitorrinco Beitrag 8 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Kubur 19.11.19, 17:55Zum zitierten BeitragHallo liebe Community!

Ich brauche eure Hilfe. Bei mir gehts in Kürze nach Brasilien und das Highlight meiner Reise sind die Iguacu Wasserfälle. Habe hier schon Bilder entdeckt https://www.aventuradobrasil.de/reise/b ... ben/35234/ und möchte das Motiv auf jeden Fall fotografieren!! Allerdings mit diesem "flüssigen" Schleier Effekt - Ich denke ihr wisst, was ich meine. Wie bekomm ich das am besten hin? Habt ihr vielleicht Tipps?
Ein Stativ habe ich, denke das wird auf jeden Fall hilfreich sein :)
Werde vorher bei mir zu Hause an kleineren Wasserfällen üben.

Grüße Kubur


Wie schon geschrieben, brauchst Du einen ND-Filter für den "Schleiereffekt". Noch ein paar Infos für Dich. Ich war 2012 bei den Wasserfällen und habe sowohl die argentinische und brasilianische Seite gesehen. Das war eine der üblichen Standardfahrten für Touris. D.h. um 9 Uhr morgens werden Horden von Touristen an die Wasserfälle gefahren und es herrscht ziemliches Gedränge, gerade auf der brasilianischen Seite. Auf der argentinischen Seite war es etwas entspannter. Ich denke aber, dass es mit unter schwer wird mit Stativ zuarbeiten, vor allem wenn Du in einer Gruppe unterwegs bist.

Wenn ich noch mal dort hinkommen, würde ich mich auf beiden Seiten des Nationalparks je zwei Tage in die Luxushotels (Sheraton und ich meine Hilton) einmieten (sehr teuer aber lohnt sicht), das bringt den Vorteil das man nach Parkschluss alleine mit einem Guide rumlaufen und in Ruhe Bilder machen kann. Das hängt natürlich auch vom Sonnenauf und untergang ab. Sehr schöne Bilder hat Ingo Arndt von Iguazu gemacht. https://www.ingoarndt.com/portfolio/iguazu/
Kubur Kubur Beitrag 9 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Ornitorrinco 23.11.19, 16:46Zum zitierten BeitragNoch ein paar Infos für Dich. Ich war 2012 bei den Wasserfällen und habe sowohl die argentinische und brasilianische Seite gesehen. Das war eine der üblichen Standardfahrten für Touris. D.h. um 9 Uhr morgens werden Horden von Touristen an die Wasserfälle gefahren und es herrscht ziemliches Gedränge, gerade auf der brasilianischen Seite. Auf der argentinischen Seite war es etwas entspannter. Ich denke aber, dass es mit unter schwer wird mit Stativ zuarbeiten, vor allem wenn Du in einer Gruppe unterwegs bist.

Wenn ich noch mal dort hinkommen, würde ich mich auf beiden Seiten des Nationalparks je zwei Tage in die Luxushotels (Sheraton und ich meine Hilton) einmieten (sehr teuer aber lohnt sicht), das bringt den Vorteil das man nach Parkschluss alleine mit einem Guide rumlaufen und in Ruhe Bilder machen kann. Das hängt natürlich auch vom Sonnenauf und untergang ab. Sehr schöne Bilder hat Ingo Arndt von Iguazu gemacht. https://www.ingoarndt.com/portfolio/iguazu/


Hey,

vielen Dank für die Vor-Ort Tipps :) Kann ich mir vorstellen, dass da ganz schön viel los ist. Die Bilder von Ingo Arndt sind echt schön.

Zitat: naturfreak85 20.11.19, 14:27Zum zitierten BeitragND ist sicher keine schlechte Wahl, vor allem bei dem offenen, lichtreichen Gelände. Wenn du keinen hast oder extra dafür kaufen willst vielleicht mal in der Halbautomatik der Kamera schauen. Da ist vielleicht auch eine LZB (Wasserfall) dabei. Dabei macht die Kamera (zumindest meine alte Kamera konnte das) selbst bei mehr Licht eine Belichtung von mehreren Sekunden. Besser aber einen Filter kaufen...

Okay. Werde mir wohl einen Filter zulegen! Kannst du da was empfehlen? Gibt es Unterschiede?
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben