Fotografieren an der Ostsee - Darß

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 16 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Falko Sieker 04.08.16, 07:20Zum zitierten BeitragDas Kartenmaterial in der Gegend ist extrem schlecht.
Das sehe ich etwas anders. Aktuelle topographische Karten bekommt man hier:
http://www.laiv-mv.de/land-mv/LAiV_prod ... g_tk25.jsp
xxx xxx Beitrag 17 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es gab zu DDR-Zeiten Karten, da waren sogar die Wege klassifiziert. Das bedeutet, ich konnte anhand der Karte genau sehen, welche Wege ich mit PKW/LKW nutzen konnte. Ebenso gab es Klassifizierung zur Vegetation. Das war für Fotografen interessant.
Was man jetzt in den Topografischen Karten findet ist leider nur noch ein Bruchteil der Informationen, die früher enthalten waren.
Und gerade in der Gegend fehlen ca. 30% der Wege.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 18 von 24
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Falko Sieker 09.08.16, 07:57Zum zitierten BeitragEs gab zu DDR-Zeiten Karten, da waren sogar die Wege klassifiziert. Das bedeutet, ich konnte anhand der Karte genau sehen, welche Wege ich mit PKW/LKW nutzen konnte. Ebenso gab es Klassifizierung zur Vegetation. Das war für Fotografen interessant.


ja, die gute alte Zeit. Dass heute nicht alles besser ist, erlebe ich mit unseren Wanderkarten.

Gruß phoenix66
xxx xxx Beitrag 19 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe in den letzten 25 Jahren den Eindruck gewonnen, dass die dortigen Kartografen sich alles schlechte aus dem Westen abgeguckt haben, und jetzt so arbeiten.
lunephoto lunephoto   Beitrag 20 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Obwohl oder gerade weil der letzte Post schon fast vier Jahre zurückliegt, möchte ich ein paar Worte zur Naturfotografie in der oben beschriebenen Gegend rund um Barhöft schreiben.
Ich bin heute (1.7.2020) nicht zuletzt wegen der obigen Diskussion dort hin gefahren. Der Ort Barhöft ist sehr klein, sehr überschaubar - mit einem Hauch von noch vorhandenem DDR-Charme. Trotz der Sommerferien in den großen Bundesländern ist es hier - ruhig. Man trifft nur vereinzelt Menschen. Ein kleiner Hafen, zwei Cafés, ein Hauch von Tourismus - das ist alles.
Wir gehen (gewappnet mit einem 500mm-Objektiv) zunächst an den äußersten Rand des Hafens. In Sachen Natur- und speziell Vögelfotografie tut sich hier nicht viel, ein paar Schwalben, eine Handvoll Möwen, in der Ferne einige Schwäne. Vom Hafen aus gibt es einen Fuß- und Radweg, der uns auf 2 km = 30 Minuten zu dem oben ebenfalls angesprochenen Flecken Zarrenzin. Den nehmen wir, um nach etwa 300 Metern rechts abzubiegen und auf einen Aussichtspunkt zu gelangen, von dem aus man einen wunderbaren Blick über den Bodden auf die Insel Bock genießen kann. Ich bin mir sicher (und werde später im Café in einem Gespräch mit fachkundigen Einheimischen darin bestätigt), dass man zu einer besseren Tageszeit hier Vögel in großer Vielzahl fotografieren kann. Leider sind wir gegen Mittag hier - die denkbar schlechteste Zeit zum Vögelfotografieren.

Wir gehen weiter Richtung Zarrenzin - das eigentlich nur ein mittelgroßer Parkplatz ist. Um die besserwisserische Ich-kann-noch-Karten-lesen-wie-früher-Diskussion im Keime zu ersticken: a) ich auch und b) ich weiß gleichwohl auch Koordinaten zu schätzen, also: 54.4361074, 13.0018037.

Am Parkplatz ausgeschildert und etwa 200 Meter entfernt findet sich ein zweiter Aussichtspunkt, vielleicht (weil noch weiter entfernt von der sonstigen Zivilisation) der noch bessere. Leider gibt es hier Menschen, die offenbar den Status des Naturschutzgebietes ignorieren und Wege verlassen, Hunde zum Vögeljagen animieren und für zuhause einen schönen Blumenstrauß pflücken. Auch hier gilt: bei besserer Tageszeit dürfte das ein Eldorado für Vogelfotografen sein.

Wir gehen zurück, um in Barhöft das beste Eis Norddeutschlands zu genießen und uns gleichzeitig - wie oben bereits ausgeführt - bestätigen zu lassen, dass in aller Früh oder ab spätnachmittags die bessere Zeit für Naturfotografen wäre. Schön war‘s dennoch.
Baturalp Baturalp Beitrag 21 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Darß ist einer der Anflugziele der Vogelwanderung, Kraniche sammeln sich dort gerne, das ist aber von der Jahreszeit abhängig, im Herbst ist die Hölle los.
np22 np22   Beitrag 22 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Barhöft ist zwar nicht mehr Darss, aber von dort mit dem Auto gut erreichbar.
Bei Barhöft war ich auch schon einige Male. Dort gibt es, vom Hafen links weg und dann links den Berg hoch, noch einen Aussichtsturm. Dort kann man sich von die Gegend und der vor der Küste gelegenen Insel Bock einen Überblick verschaffen. Näher drann ist man aber natürlich von den unteren beiden Aussichtspunkten, wie lunephoto schon beschrieben hat.
https://www.wanderreitkarte.de/index.ph ... 39&zoom=15
np22 np22   Beitrag 23 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Weitere Aussichtspunkte zur Vogelbeobachtung findet man am "Rechtsanschlag" von Darss, Pramort.
Weitere Infors zu Pramort:
https://www.zingst.de/die-pramort-tour
Hier die Karte:
https://www.wanderreitkarte.de/index.ph ... 61&zoom=15
Wolfgang Hettwer Wolfgang Hettwer   Beitrag 24 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Tip von Clara mit dem Rad ist absolut sinnvoll, denn damit kannst du durch den darsswald zum Weststrand radeln. Dort finden sich am Abend auch Wasservögel ein. Und Du bist dort fast alleine. Wenn Du ein Rad und ein auto mit Fahrradträger hast, dann kannst Du auch zum bis zum Parkplatz sundische Wiesen hinter singst fahren und von dort mit dem Rad bis zum PramOrt fahren. Dort kannst du aus einer Beobachtungshütte heraus nahezu 360 rundum fotografieren. Da sammeln sich nicht nur Vögel sondern auch viele nicht fliegende Tiere...
Hinzu kommt, dass dort auch Ranger vor Ort sind. In der Nähe des Parkplatzes gibt es auch ein Infozentrum vom NABU. die geben auch gerne Insidertipps. Aber in der Beobachtungshütte muss man rechtzeitig sein. Da kann es schnell mal voll werden und die Brennweite kann nicht groß genug sein.

Ich hoffe meine Tips helfen Dir etwas weiter und Wünsche Dir einen schönen Urlaub in Prerow.
Viele Grüße Wolfgang
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben