Feldlerche in NRW fotografieren

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
OLAF BANDEMER OLAF BANDEMER   Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,
ich habe mich überwiegend auf die Wildlife-Fotografie spezialisiert.
Ich würde gerne einmal den Vogel des Jahres 2019, die Feldlerche fotografieren.
Hat jemand einen Tipp, wo und wann man diese in NRW fotografieren kann?
Noch besser wäre die Region Oberbergisches Land. :-)
Bin für jeden Tipp dankbar.

LG Olaf
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 2 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: OLAF BANDEMER 21.10.18, 18:54Zum zitierten BeitragHallo zusammen,
ich habe mich überwiegend auf die Wildlife-Fotografie spezialisiert.
Ich würde gerne einmal den Vogel des Jahres 2019, die Feldlerche fotografieren.
Hat jemand einen Tipp, wo und wann man diese in NRW fotografieren kann?
Noch besser wäre die Region Oberbergisches Land. :-)
Bin für jeden Tipp dankbar.

LG Olaf


Z.Zt. in NRW wohl kaum.
Im Oberbergischen kenne ich mich nicht aus.
Hier am Niederrhein gibt es in der wärmeren Jahreszeit, schon ein paar Plätze.

Feldlerche Feldlerche RS-Foto 20.05.13 6


VG Roland
Sasa Laperashvili Sasa Laperashvili Beitrag 3 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: OLAF BANDEMER 21.10.18, 18:54Zum zitierten BeitragHallo zusammen,
ich habe mich überwiegend auf die Wildlife-Fotografie spezialisiert.
Ich würde gerne einmal den Vogel des Jahres 2019, die Feldlerche fotografieren.
Hat jemand einen Tipp, wo und wann man diese in NRW fotografieren kann?
Noch besser wäre die Region Oberbergisches Land. :-)
Bin für jeden Tipp dankbar.
LG Olaf

Hallo Olaf,
für Feldlerchen ist es zu spät. Der Zug sollte zum größten Teil abgeschlossen sein. Erst nächstes Jahr wieder.
Allgemein findest Du Feldlerche z. B. in den Kartoffelfeldern, Wiesen, Äcker. Man kann die Feldlerchen aus einem Auto (Mit einem Netz getarnte Fahrerseite bringt Vorteile) schön fotografieren. Oder auch während des Singfluges.... Bei Fragen einfach melden ;)
Grüße
Sasa
El Ge El Ge   Beitrag 4 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Es gibt, hin und wieder, schon mal die eine oder andere überwinternde Feldlerche im Raum Aachen-Düren. Das sind aber zufällige Beobachtungen bei Exkursionen. Sonst, in der Brutzeit, findet man die Feldlerche auf Acker und Wiesenflächen meiner Heimatregion Aachen-Düren-Jülich.
LG Leo
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Am Flugplatz Mülheim/Ruhr soll sie vorkommen.

LG Michael
Perdix perdix 80 Perdix perdix 80 Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie ist denn die Suche nach der Feldlerche 2019 verlaufen?
Ich sehe diese Anfrage jetzt erstmals. Nach meiner Erfahrung der letzten Jahre hätte ich geantwortet: In JEDER weitläufigen Offenlandschaft. Die Feldlerche dürfte nach wie vor zu den häufigsten Brutvögel Mitteleuropas gehören. Auch in extrem intensiv genutzten Acker- und Grünlandschaften kommt sie nach wie vor vor - zum Teil sogar in erstaunlichen Dichten.
Jetzt hier bitte keine unproduktive Diskussion beginnen, die lediglich darauf beruht, dass NABU, BUND usw. anderes verlautbaren. Gehen Sie statt dessen im späten April bis Ende Mai um 7 Uhr morgens in ein offenes Acker- oder Grünlandgebiet und richten Sie ihr Gehör auf den Himmel. Dabei spielt es offenbar gar keine Rolle, dass die Äcker wortwörtlich wildkrautfrei sind und in den Wiesen quasi keine einzige richtige Blume blüht. Feldlerchen benötigen sowas anscheinend gar nicht.
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 7 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Perdix perdix 80 14.07.19, 21:52Zum zitierten BeitragJetzt hier bitte keine unproduktive Diskussion beginnen, die lediglich darauf beruht, dass NABU, BUND usw. anderes verlautbaren.
Natürlich nicht, würde ich nie wagen !

Zumal die folgende Aussage:
Zitat: Perdix perdix 80 14.07.19, 21:52Zum zitierten BeitragGehen Sie statt dessen im späten April bis Ende Mai um 7 Uhr morgens in ein offenes Acker- oder Grünlandgebiet und richten Sie ihr Gehör auf den Himmel. Dabei spielt es offenbar gar keine Rolle, dass die Äcker wortwörtlich wildkrautfrei sind und in den Wiesen quasi keine einzige richtige Blume blüht. Feldlerchen benötigen sowas anscheinend gar nicht.
einen echten Kenner ausweist.
VG Roland
Mar-Lüs Ortmann Mar-Lüs Ortmann Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
"Perdix 80",
frage den User Olaf direkt und einfach und schau in dessen Portfolio; wenn du kein Feldlerchenbild des Users findest, wählst du ein anderes Bild seiner Sammlung und fragst per Fotomail. Womöglich verfolgt Olaf diesen Thread nicht oder verfolgt ihn nicht mehr bzw. hat die Benachichtigungsoption für diesen Thread nicht aktiviert. mfG
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben