Brauche Hilfe

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Boris R. Boris R.   Beitrag 1 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Irgendwie ist es mir nicht möglich, Greifvögel im Flug scharf und Kontrastreich abzulichten.
Ich habe schon die Blenden von 6.3-11 ausprobiert und auch die ISO konnte ich von 100 - 1000 testen.

[fc-foto:43879339]

Zusätzlich Infos:
Kamera Canon EOS 80D
Objektiv 150-600mm F5-6.3 DG OS HSM | Contemporary 015
Blende 8
Belichtungszeit 1/5000
Brennweite 600.0 mm
ISO 1000
+2/3 belichtungskorrektur
Einzelpunkt Servo - AF
JPEG in Large (fein)
Weißabgleich: Tageslicht
Bildeffekt: Feindetail
Danke für eure Hilfe, Boris

Lediglich bitte keine Hinweise wie Objektiv oder Kamera sind eh Gurken... das ist für mich nicht zu ändern zur Zeit
naturfreak85 naturfreak85 Beitrag 2 von 13
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Eigentlich passt der Kontrast. Man könnte vielleicht noch mal +1/3 erhöhen und etwas Tiefen nacharbeiten / anpassen. Daher würde ich auch immer RAW nutzen.

Ansonsten...verfehlt scheint der Vogel nicht zu sein, was bei dem großen Abstand und f8 eigentlich auch kaum möglich ist, selbst wenn das Objektiv nicht so schnell nachführt. Belichtungszeit ist so extrem kurz, dass es auch nicht die Ursache ist. Ich denke da reicht sogar die doppelte Zeit locker für ein scharfes Bild. Er ist halt sehr klein wodurch auch Details, Schärfe verloren gehen. Zusätzlich eben Endbrennweite, was die Abbildungsleistung noch mal verschlechtert und manchmal hat man ja auch so "flimmern" in der Luft, wodurch die Qualität noch mal reduziert wird. Aber das ist nur meine Vermutung, bin nicht so der Vogelfotograf....
Boris R. Boris R.   Beitrag 3 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke erstmal... Wahrscheinlich ist es dann tatsächlich die schiere Entfernung in Verbindung mit der schlechteren Abbildungsleistung bei 600mm. Werde mich Mal RAW herantasten... Hab ich noch nie gemacht.
FBothe FBothe   Beitrag 4 von 13
3 x bedankt
Beitrag verlinken
"Brauche Hilfe" - tolle Betreffzeile. ;-)
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 5 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich scheue mich nicht davor, bei solchen Situationen, das Motivprogramm "Sport" zu benutzen.
Hat Kurzzeitpriorität und Serienaufnahme.
Nur scheinbare Freiheit Nur scheinbare Fr… effendiklaus 01.03.19 10 Äktschn!! Äktschn!! effendiklaus 05.04.14 28

Bei so einer Kameraorgel sollte man sich mit allen Registern beschäftigen.
Der erste Vogel ist eine starke Ausschnittvergrößerung.
Aber lieber ein leicht verrauschtes Foto als ein unscharfes.
naturfreak85 naturfreak85 Beitrag 6 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Motivprogramme habe ich einige Monate genutzt, dann nie wieder. Sportmodus war bei meiner Kamera ab 1/250 (deutlich zu lang). Dabei hat die Kamera auch immer versucht den ISO sehr klein zu halten. Das hat mir am Anfang jedes Bild versaut wo es Bewegungen gab...
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 7 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: naturfreak85 22.05.20, 19:47Zum zitierten BeitragMotivprogramme habe ich einige Monate genutzt, dann nie wieder. Sportmodus war bei meiner Kamera ab 1/250 (deutlich zu lang). Dabei hat die Kamera auch immer versucht den ISO sehr klein zu halten. Das hat mir am Anfang jedes Bild versaut wo es Bewegungen gab...
Klingt so, als hättest Du die ISO-Einstellung begrenzt.
Hatte ich auch mal auf 400.
Inzwischen habe ich meine Gehäuse wieder auf Automatik umgestellt.
Nunja, das vorhandene Licht spielt in der Liga natürlich auch noch mit.
Baturalp Baturalp Beitrag 8 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Boris R. 22.05.20, 16:52Zum zitierten BeitragDanke erstmal... Wahrscheinlich ist es dann tatsächlich die schiere Entfernung in Verbindung mit der schlechteren Abbildungsleistung bei 600mm. Werde mich Mal RAW herantasten... Hab ich noch nie gemacht. Es ist schon so, wie naturfreak85 sagt, aus dieser Entfernung kann man kein qualitatives Foto erwarten. Für mein Empfinden ist das Bild sogar recht scharf, für diese Entfernung, das Sigma ist kein schlechtes Objektiv, schlechte Fotos enstehen aus schlechten Situationen, wie dieser. Man kann das Sigma auch mit der Dock-Station für die Brennweiten optimieren.
Boris R. Boris R.   Beitrag 9 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 22.05.20, 18:54Zum zitierten Beitrag"Brauche Hilfe" - tolle Betreffzeile. ;-)
Danke für den konstruktiven Vermerk ;-)
Boris R. Boris R.   Beitrag 10 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was ist jetzt mit "Kameraorgel" gemeint?
Boris R. Boris R.   Beitrag 11 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für eure Antworten... ich schließe den Beitrag jetzt
Knipser2016 Knipser2016 Beitrag 12 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
meine Photos mache ich so zwischen 1/1250 und 1/1600 sek. Reicht völlig aus. Also eher mal die Justage vom Objektiv in Betracht ziehen. Es gibt ja auch die berühmten 'Montags-Produktionen'.
Michael Wöste Michael Wöste Beitrag 13 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich hatte mit meiner Canon 7D und dem Sigma 150-600mm unscharfe Bilder bei 1/1250 sek. und Blende 11. Der Grund war ein vorgeschraubtes Highlightfilter zum Schutz des Objektives. Das teure Filter abgeschraubt, danach gab es knackscharfe Fotos, wenn man sonst alles richtig macht.
Und: Nähe zum Objekt ist alles!
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben