Euer Lieblings-Bildband

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Carmen Jadeco Carmen Jadeco Beitrag 301 von 342
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Das neue Buch von Steve McCurry über Indien, überragend fotografiert. Steve ist dafür immer wieder nach Indien gereist und wer ihn kennt, weiß, dass für ihn in jedem Erdteil der Mensch im Vordergrund steht. Exotische Aufnahmen wechseln sich wie gewohnt ab mit sensiblen Portraits.
Wer gerade in Hamburg ist, kann sich in der Flo Peters Gallery eine Ausstellung von Steve ansehen, sie wurde wegen der großen Nachfrage gerade bis 30.10. verlängert
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 302 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Magnum Fotograf Chien-Chi Chang hat während seiner Reisen seine Hotelzimmer und Flughäfen, etc fotografiert. Daraus wurde nach einigen Jahren das Buch Jet-Lag. Sehr empfehlenswert:

http://www.sueddeutsche.de/reise/reiseb ... .2708915#2
Nico Mußmann Nico Mußmann Beitrag 303 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
EDEN von Art Wolfe
Peter-W Peter-W   Beitrag 304 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Abseits des Mainstream; Emilio Bertonati
"Das experimentelle Photo in Deutschland 1918-1940".
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 305 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Aktuell ist bei mir Sebastião Salgado mit seinem Bildban Genesis weit vorn. Beeindruckende monochrom Aufnahmen. In diesem Buch sind teilweise "Ausklappseiten" enthalten, auf denen die Bilder entsprechend größer Dargestellt sind.

http://www.taschen.com/pages/de/catalog ... enesis.htm
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 306 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein ganz aussergewöhnliches Buch ist das Buch Negatives von Xu Yong. Er hat damals, 1989, auf dem Platz des himmlischen Friedens fotografiert. Die Bilder durfte er natürlich nicht veröffentlichen, das hätte ihn sofort ins Gefängnis gebracht. Durch einen Trick schaffte er es doch. Er veröffentlichte die Negative. Die Zensur konnte nichts erkennen und lies das Buch in die Veröffentlichung.
Kettler hat es nun in Europa herausgebracht. Trick - das Smartphone auf invers schalten und durch den Liveview der Kamera die Bilder ansehen. Beeindruckend.

http://artbooksonline.eu/books/homepage/art-13691.html
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 307 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Meine Weihnachtshighlights:

o The Decisive Moment von Henri Cartier-Bresson
mittlerweile im zweiten Nachdrucklauf bei Steidl als Facsimile der Original Ausgabe von 1952, die lange nicht mehr erhältlich war. Großformatig, in der für Steidl eigenen Höchstqualität des Drucks.
Hier das Buch-Review
http://www.spuelbeck.net/henri-cartier- ... ve-moment/

o The Brown Sisters - 40 Years - Nicholas Brown
Der Fotograf Nicholas Nixon hat 40 Jahre lang 4 Schwestern fotografiert. Bei jedem Bild standen sie in der gleichen Reihung und suchten im Anschluss dann das Bild aus, was das Jahr repräsentieren sollte. Man sieht den Schwestern die Veränderung über die Jahre an, wie sie zueinander stehen, wie sie gemeinsam älter werden.
Hier ein Review:
https://medienfrech.wordpress.com/2014/ ... 1975-2014/
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 308 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
http://hafny.org/blog/2016/1/the-most-p ... t-of-lists

die Populärsten Fotobücher 2015 als Zusammenstellung aus 42 Best Of Listen.
Hans-Joachim Feldmann Hans-Joachim Feldmann Beitrag 309 von 342
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Für mich ist "Charleroi" von Stephan Vanfleteren eines der herausragenden Bücher der letzten Zeit, hier passt alles zusammen. Als ich auf dem Weg zur Bretagne durch diesen Teil der Wallonie gekommen bin, habe ich so ähnlich empfunden wie beim Anblick dieser Bilder.

Rezension von Peter Lindhorst: http://www.photonews.de/blogbuch/stepha ... charleroi/

Mein Exemplar konnte ich via http://www.zvab.com erwerben.
Arnold Braunschweiger Arnold Braunschweiger Beitrag 310 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hans-Joachim Feldmann 28.01.16, 16:35Zum zitierten BeitragFür mich ist "Charleroi" von Stephan Vanfleteren eines der herausragenden Bücher der letzten Zeit, hier passt alles zusammen. Als ich auf dem Weg zur Bretagne durch diesen Teil der Wallonie gekommen bin, habe ich so ähnlich empfunden wie beim Anblick dieser Bilder.

Rezension von Peter Lindhorst: http://www.photonews.de/blogbuch/stepha ... charleroi/

Mein Exemplar konnte ich via http://www.zvab.com erwerben.


Danke für den Tipp.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 311 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hallo zusammen

ich hab die zwei...

Posen, Posen, Posen
Das Buch für Fotografen und Models
von Mehmet Eygi

Kreative Blitzpraxis
Rezepte für das entfesselte Blitzen
von Tilo Gockel


in den büchern ist auch ein code wo man eine persönliche pdf bekommt.
ist ganz fein für unterwegs
glg
Hans-Joachim Feldmann Hans-Joachim Feldmann Beitrag 312 von 342
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Jenseits der Bestenlisten, aber schneller vergriffen, als ich mir vorstellen konnte: Evgenia Arbugaeva mit "Tiksi"

Evgenia Arbugaeva hat mit einem Extrakt von "Tiksi" den Leica Oskar Barnack Preis 2013 gewonnen.

Geordert habe ich das Buch bei
http://www.25books.de/25_books_all_deta ... b0f2f33fac
Robert Nöltner Robert Nöltner   Beitrag 313 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Sebastiao Salgado. Genesis
Hans-Joachim Feldmann Hans-Joachim Feldmann Beitrag 314 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hans-Joachim Feldmann 20.02.16, 23:01Zum zitierten BeitragJenseits der Bestenlisten, aber schneller vergriffen, als ich mir vorstellen konnte: Evgenia Arbugaeva mit "Tiksi"

Evgenia Arbugaeva hat mit einem Extrakt von "Tiksi" den Leica Oskar Barnack Preis 2013 gewonnen.

Ich zitiere mich jetzt einmal selber, denn die zweite Auflage ist gegenwärtig lieferbar: http://www.25books.de/25_books_detail.php?book=4184
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 315 von 342
0 x bedankt
Beitrag verlinken
"Golden Days Before They End",
Klaus Pichler Fotografie und Clemens Marschall Texte

Das Buch handelt über die nun langsam sterbenden kleinen Kneipen in Wien. Dort, wo die Typen sind, wo der tägliche Wahnsinn stattfindet, und ich mich vermutlich nie hineinverirren würde.
Wer "Café Lehmitz" von Anders Petersen mag, findet mit Golden Days before they end ein Buch vor, dass dieses Thema vervielfältigt, in großartiger Weise. Der Fotograf wurde scheinbar Teil der Gesellschaft, ähnlich wie Anders Petersen seinerzeit auch Teil wurde. Nur so sind solche Bilder möglich.
Ein Buch, dass eine verschwindende Subkultur zeigt, die ich ohne dieses Buch niemals zu Gesicht bekommen hätte. - Ergänzt auf wunderbarer Weise werden die Bilder durch die Texte der Interviews, die Marschall mit den Kneipenwirten führten.

Auf Deutsch wird mittlerweile die zweite Auflage gedruckt, eine englischsprachige Auflage ist gerade erschienen.

https://www.editionpatrickfrey.com/de/b ... us-pichler

http://fm4.orf.at/stories/1770844/

http://kpic.at/images/5244

http://diepresse.com/home/kultur/kunst/ ... e-They-End
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben