Zoomen mit der Sony RX10 IV ?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
SteveHH1965 SteveHH1965   Beitrag 1 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin Leute

immer noch auf der Suche nach der eierlegenden Wolfmilchsau bin ich wieder auf die Sony RX10 IV gestossen.
Vom Prinzip her genau was ich suche. Relative kompakt. Viel Zoom bei anscheinend guter Abbildung.
Frage jetzt mal zum Zoom.

Kann ich den Zoom wie beim einem Zoom meiner Canon 5dMIII per Hand verstellen oder muss ich eine Wippe wie bei der Sony RX100 nutzen ? Zweite Variante würde mich schon sehr stören.

Danke Stephan
pzinken pzinken Beitrag 2 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei den RX100 kannst du die Zoomfunktion auf den Drehring am Objektiv legen und damit (finde ich) bequemer und exakter Zoomen als mit der Wippe. Wenn dir 24-200 reichen und "kompakt" wichtig ist, könnte die RX100 VI eine Alternative sein, die Preise fallen seit die VII auf dem Markt ist.
SteveHH1965 SteveHH1965   Beitrag 3 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die RX100 VI habe ich schon als kleine immer dabei Kamera.
200er Zoom reichen für städtetouren und auch Landschaftstouren komplett - das stimmt.
Jedoch sind wir im April 2020 auf dem Amazonas unterwegs.
Angedacht war meine Canon 5dMK3 mit dem 28-300 mitzunehmen. Die hat in der Antarktis gut dienste getan - da stand wir aber auch von den Tieren nur 3 m entfernt. In Südafrika hat am Ende manchmal etwas Zoom gefehlt.
Für Japan hatte ich mir die Sony a7III geholt jedoch zickt die teilweise mit dem Adapter und dem 28-300 rum.
Mir ist ist bei der Sony a7III auch die Staubempfindlichkeit zu hoch.
Deshalb bin ich wieder auf die RX 10IV gestossen. Toller Zoom, Blenden sind klasse.
Rabe55 Rabe55 neu Beitrag 4 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Falls das Thema noch aktuell ist.....ich habe mir die Sony RX 10 M 4 im August 2019 zugelegt und bin von der Kamera überzeugt. Beantworte gerne Fragen dazu. V.G.
FBothe FBothe   Beitrag 5 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Rabe55 03.11.19, 12:10Zum zitierten BeitragBeantworte gerne Fragen dazu.

Der TO hat doch eine konkrete Frage!
Rabe55 Rabe55 neu Beitrag 6 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Stephan hat sich außerhalb dieses Threads schon mit Fragen bei mir gemeldet. Dafür wird er schon seine Gründe haben!
SteveHH1965 SteveHH1965   Beitrag 7 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich bin eben noch komplett unsicher ob ich mit Downgradig von Vollformat auf 1" Sensor es richtig mache.
Auch weiss ich eben nicht ob ich überhaupt 600 mm brauche im Amazonas. In Afrika war 300 manchmal etwas kurz. In der Antarktis genau richtig.
Rabe55 Rabe55 neu Beitrag 8 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Naja, für den relativ dunklen Dschungel ist der 1 Zoll Sensor nicht gerade prädestiniert. Brennweite kann man aber eigentlich nie genug haben.
Google mal ------"Weltreise Kamera: Unsere Foto und Videotechnik auf Reisen"--------(life-to-go). Die verwenden MFT, vielleicht ist dieses Format ja das Richtige für Dich ?
SteveHH1965 SteveHH1965   Beitrag 9 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die beiden von Life to go haben die Kameras von Panasonic zur verfügung gestelt bekommen (soweit ich weiss) Klar nutzen die dann MFT :-).
Rabe55 Rabe55 neu Beitrag 10 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Von Olympus gibt es ein 12-200. Das wären KB 24-400 mm. Das auf einer OMD......EM 1 oder so, dann hättest Du vielleicht die eilerlegende Wollmichsau ?
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben