Welche Kompakte zur Systemkamera

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Foto-Willi Foto-Willi Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hoi zusammen,

fotografiere seit ca. 2 Jahren mit einer Fuji X-T10 mit XF 18-55 (und XC 50-230 und dem 27mm Pancake).
Da wir gerne wandern und ich nicht immer die X-T10 mit Objektiv mitschleppen möchte, würde ich mir gerne noch ne (Edel-) Kompakte dazu holen.
Angeschaut habe ich mir bisher die Canon G5X, die RX-Serie von Sony und die panasonic LX 100.
Einen Sucher hätte ich schon ganz gerne, schon wegen der Sonne beim wanderen in den Bergen.
Auch eine einigermassen Macro-Funktionalität wäre gut.

Früher hatte ich mal eine G12 und danach eine RX 100 (MK 1). Bei der canon war nach 2,5 Jahren der Sensor defekt und die Sony RX 100 ist mir nach knapp 2 Jahren bei einem Akku-Wechsel aus der Hand gerutscht und war danach Totalschaden.

Tendierte ursprünglich mal zur G5X, aber die Empfehlungen der fachhändler gingen eher zur RX-Serie oder zur LX 100. Was meint ihr dazu? Gibt es von euch Erfahrungen bzw. Empfehlungen?

Besten Dank und viele Grüße
MissC MissC Beitrag 2 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei den Edelkompakten beschränkt sich meine Erfahrung auf die RX100-Modelle I-IV. Da mich die Bildqualität schon bei der I überzeugen konnte hatte ich nie das Verlangen, die Marke zu wechseln. Die GX5 hätte ich noch interessant gefunden, da sie sowohl einen Sucher als auch ein Klappdisplay hat - aber als die herauskam hatte ich schon eine RX100 III mit gleicher Ausstattung.

Eine LX100 kam nicht in Frage, weil sie kein Klappdisplay hat, für mich neben Sucher unverzichtbar.

Außerdem wäre mir der Größen- und Gewichtsunterschied einer doch recht großen und schweren LX100 im Vergleich zu einer ziemlich kleinen X-T10 nicht groß genug. Auch wenn das 18-55mm etwas ausladender ist. Aber sowohl für eine X-T10 mit 18-55 als auch für eine LX100 braucht man eine kleine Kameratasche, selbst eine G5X ist aufgrund des Sucherbuckelchens kaum hosentaschentauglich (mal außen vor gelassen, ob Hosentaschen gute Plätze für Kameras sind).

Ich kann nicht recht nachvollziehen, dass du bei deiner Ausrüstung schon von "schleppen" sprichst. Das Telezoom braucht man ja nicht mitzurechnen, bei den von dir ausgesuchten Edelkompakten müsstest du auf diesen Brennweitenbereich ja auch verzichten.

Also wenn schon kleiner und kompakter dann auch richtig mit einer RX100 xy, die am ehesten mal eben schnell in der Jacken-/Westentasche mitgenommen werden kann. Dass diese Kameras eine sehr gute Bildqualität haben dürfte bekannt sein, oft wird den Sonys auch eine zumindest leicht bessere Qualität nachgesagt.
Foto-Willi Foto-Willi Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo MissC,

danke für Deine ausführlich Antwort. Ja, stimmt, die LX 100 ist schon grösser und schwerer als eine RX 100.
Ich will sie auch nicht in die Hosentasche stecken, sondern in den Rucksack. Mir ist die T-X10 mit dem 18-55 einfach ein bisschen zu schwer und zu gross. Allein das Objektiv wiegt ja schon so viel wie ne Kompakte.

Über die canon G5X gibt es im Netz sehr durchwachsene Bericht. Da kommen die LX 100 bzw. die RX 100 deutlich besser weg. Daher habe ich sie schon fast nicht mehr auf der Liste.

Bleiben also noch die RX 100 MK3 oder 4. Wie trägst Du die RX 100 rum? An einer Schlaufe? Ich möchte diesen hässlichen Griff nicht dran kleben. Mir ist die RX 100 (MK 1) leider schon aus der Hand gerutscht. Sie ist da leider nicht so handlich.

Welche RX 100 würdest Du jetzt bevorzugen (MK 1-6)?

VG
Willi
MissC MissC Beitrag 4 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde auf jeden Fall eine RX100 ab der III nehmen - hauptsächlich wegen des lichtstärkeren Objektivs und mehr Weitwinkel. Dafür verzichte ich lieber auf etwas Telebrennweite, die ja auch durch das sehr guten Crop-Potential der RX100-Modelle bis zu einem gewissen Grad ausgeglichen werden kann. Damit ist dann auch so was ähnliches wie Makros möglich, man muss nur genug wegschneiden vom Bild ;-)
https://flic.kr/p/dkk2Tr
https://flic.kr/p/eQVR3o

Auch ist es natürlich immer ein Vorteil, für extremen Sonnenschein und wenn es auf genaue Fokussierung ankommt einen Sucher zu haben. Obwohl gerade die RX100-Modelle ein außergewöhnlich gutes Display haben - ich nutze den Sucher seltener als ich ursprünglich vermutet hätte.

Ob es dann eine III, IV, V oder VI für dich werden soll musst du selber anhand der technischen Daten entscheiden. Ich habe bei der IV aufgehört, hätte ich die nicht zu einem sehr guten Preis bekommen hätte mir auch die III genügt.

Ich trage grundsätzlich alle meine Kameras an einer Handschlaufe, ich möchte da kein Risiko eingehen und mag auch nichts draufkleben...
pzinken pzinken Beitrag 5 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Handschlaufe benutze ich ebenfalls. Ich kann auch - häßlich oder nicht - den aufklebaren "Griff" empfehlen. Der hält bombenfest und erhöht die Griffigkeit finde ich schon erheblich. Herumtragen mache ich ansonsten viel in Hosentaschen, das ist ja das Praktische an den kleinen Dingern. Allerdings habe ich Objektivdeckel dazu, dem Lamellenverschluß traue ich bei solch hemdsärmlicher Behandlung nicht.

Rein zum Fotografieren bietet die III finde ich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis mit den Vorteilen Lichtstärke (auch wenn Freistellen nur sehr begrenzt möglich ist) und eingebautem ND-Filter. Die IV und V bieten meine ich hauptsächlich für Video mehr als der Vorgänger. Für "Schönwetterfotografie" ist die VI auch einen Blick wert, sofern man den aufgerufenen Preis hinblättern mag. Das Teil hat einen tollen AF und ein paar Detailverbesserungen in der Bedienung, als Reiseallrounder finde ich recht brauchbar. Ich werde voraussichtlich die nächste Reise mit sehr kleinem Gepäck und nur zwei RX100 unternehmen, ich bin gespannt.
Foto-Willi Foto-Willi Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für Eure Infos.

Mit welchen zwei RX'n bist Du dann unterwegs??
pzinken pzinken Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mit III und VI. Eine Version mit Superweitwinkel gibt es bisher ja leider nicht.
Foto-Willi Foto-Willi Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
So, ich habe mich jetzt doch mal für eine für mich "komplett fremde" Kamera entschieden.
Ich habe mir beim Fachhändler die LX 100 in silber für 525,00 EUR geholt und fahre jetzt nächste Woche für eine Woche in Berge. Ich bin gespannt auf die vielen Blumen-Bilder. Mit der Naheinstellgrenze der LX 100 müsste das ja was werden.... ;-)

Ich werde hier berichten, welche Erfahrungen ich mit der LX 100 gemacht habe.
Danke Euch für Eure nette Beratung und die vielen Infos.

Grüße
Foto-Willi
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben