Suche nach "Superzoomkamera" / hohe Brennweite

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Eva1909 Eva1909 Beitrag 1 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,
ich weiß nicht wie viel Tests ich jetzt schon durchgelesen habe…
aber hier die Kurzfassung: bin grade dabei die Fotografie zu meinem Hobby zu machen :)
Habe mir Anfang November die Lumix FZ 1000 zugelegt, soweit auch zufrieden aber großes Manko, ist die Brennweite von nur 400mm, worauf ich beim Kauf durch Unwissenheit noch keine Wert gelegt habe.
Aber mein erster Eisvogel auf der Bislicher Insel ist ein blauer Fleck im Bild geworden.
Daher nun meine Frage welche BridgeKamera könnt ihr empfehlen, am besten natürlich aus eigener Erfahrung, die eine deutlich größere Brennweite hergibt als die FZ1000.
Wo man aber auch noch von Qualität der Bilder bei hoher Brennweite sprechen kann.
In Betrachtung gezogen…..
Panasonix DC-FZ82
Sony Cybershot DSC HX400V
Nikon Coolpix P900
Der Trend geht ja zum Zweittannenbaum, bei mir gibt´s dann dieses Jahr keinen Tannenbaum sondern eine weitere Kamera.
Darf die Kamera gerne haben : Sucher, WLAN und ein klappbarer Bildschirm....
Die Frage zum Budget…. Ich sag mal so viel mehr als 500 sollten es nicht werden.
Ich hoffe auf ein paar gute Tipps .
LG Eva
nachtaktiv WO nachtaktiv WO Beitrag 2 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Eva,
dein Wunsch nach mehr Brennweite um z.B Vögel zu fotografieren kann ich gut nachvollziehen. Aber genau der Bereich Naturfotografie ist mit Abstand Anspruchsvollste, und dadurch auch der kostenträchtigste "wenn es gut werden soll". Die von dir vorgeschlagenen Kameras habe riesige Brennweiten in Verbindung mit einem kleinen Sensor," keine wirklich gute Kombination". Ohne Stativ verwackelt du vermutlich jedes Bild bei hoher Brennweite. Auch die Lichtstärke lässt dann zu wünschen übrig. Einfach die ISO Zahl nach oben drehen geht zwar, aber die Bilder werden sehr stark rauschen. Marke ist eigentlich egal, sie tun sich alle nicht. In Summe für mich nicht wirklich empfehlenswert.
LG Wolfgang
Eva1909 Eva1909 Beitrag 3 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Diese Antwort habe ich in etwa befürchtet... Aber für eine Spiegelreflex bin ich absolut noch nicht so weit....und den finanziellen Rahmen würde es wohl auch sprengen.
Danke für deine Antwort.
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 4 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Eva1909 14.12.17, 21:43Zum zitierten Beitrag....und den finanziellen Rahmen würde es wohl auch sprengen.
Danke für deine Antwort.

Ganz sicher. Wenn ein "400er" schon zu kurz ist, rechne mal mit Kosten im hohen vierstelligen Bereich.

Kleiner Tipp:

Manche Leute fotografieren Vögel (und andere Tiere) aus kurzer Distanz.

Aus einem Tarnzelt.

Mit viel Geduld.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 5 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Eva,

ich würde die beiden erstgenannten Modelle empfehlen, weil sie bei ca. 350,00 € neu liegen und auch viel handlicher sind als die FZ 1000. Meine Frau nimmt für die Vogelfotografie die Nikon P 900, die es wohl nicht mehr neu gibt.

Gruß phoenix66
El Ge El Ge   Beitrag 6 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
War vom 04.12 - 06.12. d. J. am Niederrhein um Wildgänse zu beobachten und zu fotografieren. Das Licht war leider mehr als ganz schlecht.
Meine Kameras waren Nikon D 7500 mit einem Objektiv 6,3/500 mm. An Crop von 1,5 plus 1,3 fach Crop in der Kamera ergab das einen Ausschnitt von 975 mm Brennweite.
Die andere Kamera, eine Nikon Coolpix P 900, die geht bis 2000 mm (winziger Sensor). Eigentlich ist die P 900 eine Kamera für Sonnenwetter. Ich war aber mit den Bildern aus der kleinen Kamera, auch bei höheren ISO, zufrieden. Man kann diese Kamera, beim Händler meines Vertrauens, noch erwerben.
LG Leo
Eva1909 Eva1909 Beitrag 7 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hatte heute die Möglichkeit über eBay Kleinanzeigen die Sony Cybershot DSC HX400V zu testen....
Der zoom ist echt Hammer. Aber wie bereits geschrieben und auch von mir erwartet, habe zwar nur schnell ein paar Bilder im Automatik Modus gemacht, aber zoom ausgeschöpft kostet Qualität.
Zudem ist der sucher für brillenträger nicht gut nutzbar....und ich hatte wirklich nicht das Gefühl eine gute Kamera in der Hand zu halten.

Da muss ich doch meine fz1000 grade mal loben mit der ich echt zufrieden bin.....

Hoffe das ich jetzt mal irgendwie die Gelegenheit bekomme die Nikon zu testen.

@ Leo. Werde mich mal durch deine Bilder klicken was du schon alles so mit der Nikon gezaubert hast.
nachtaktiv WO nachtaktiv WO Beitrag 8 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin Eva,
mit der FZ 1000 hast du eine Kamera in Händen, die in Summe von keiner Anderen übertroffen wird. Wenn du vor 15 Jahren erzählt hättest, eine Bridge kann das was sie heute kann, hätte man dich glatt für verrückt erklärt. Ich habe die FZ seit ung. 2 Jahren und sie ist eindeutig mein Favorit. Mehr Fotoapparat fürs Geld geht einfach nicht. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach einem Brennweitenwunder und viel Spaß mit der FZ. Das ist nicht ironisch gemeint!
LG Wolfgang
MissC MissC Beitrag 9 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Eva1909 14.12.17, 21:43Zum zitierten BeitragDiese Antwort habe ich in etwa befürchtet... Aber für eine Spiegelreflex bin ich absolut noch nicht so weit....und den finanziellen Rahmen würde es wohl auch sprengen.
Danke für deine Antwort.


Zur Spiegelreflex kann ich nichts sagen, ich nutze seit Jahren nur noch spiegellose Systemkameras.
Aber wenn du lange Brennweiten bei bestmöglicher Bildqualität möchtest würde ich an deiner Stelle doch mal über eine Systemkamera - sei es mit Spiegel (DSLR) oder ohne Spiegel (DSLM) - nachdenken.

So sehr ich als Rundum-Sorglos-Paket immer wieder mal eine FZ1000 in Erwägung gezogen habe - zwei Dinge haben mich immer davon abgehalten:
1.) Auch mir reichen die 400mm oft nicht.
2.) Ich habe mit dieser Kamera nie die Option, auch mal kompakter, leichter und lichtstärker unterwegs zu sein wie mit meiner Olympus und einer lichtstarken kleinen Festbrennweite.

Falls für dich auch Gebrauchtkauf in Frage kommt und du den Erlös für den Verkauf der FZ1000 nicht ausschließt muss das nicht unbedingt den finanziellen Rahmen sprengen.

Habe mal flüchtig im Biete-Bereich des DSLR-Forums geschaut (dort kaufe ich sehr viel) - beispielsweise eine Olympus OM-D E-M10 mit 14-42er Kitzoom und dazu ein Olympus 75-300mm oder ein Panasonic 100-300mm müsste machbar sein. Aufgrund des 2-fachen Cropfaktors entsprechen diese Zooms am langen Ende einer Brennweite von 600mm KB-äquiv.

Ob das natürlich für deine Motive ausreicht weiß ich nicht. Ein bisschen Ausschnitt-Potential kann man dank größerem Sensor auch noch nutzen. Und Wunder darf man von diesen Zooms auch nicht erwarten - sie wollen gutes Licht für brauchbare Ergebnisse.
Ein paar Beispiele:
https://www.flickr.com/photos/85484432@ ... 2076448091
https://www.flickr.com/photos/85484432@ ... 109964226/
https://www.flickr.com/photos/85484432@ ... 109964226/
CubaJoe CubaJoe   Beitrag 10 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Für die FZ (z.Bsp. die FZ300) gibt es einen Telekonverter.
Der sollte die erforderliche Brennweite bringen.

Leider passt er nicht an die FZ1000.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 11 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
hier wurde dazu ja schon einiges geantwortet. Ich habe selbst über 2 Jahre die FZ1000 gehabt. Es ist defintiv eine der besten Kameras die ich bisher hatte. Sie bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Ich würde an deiner Stelle mal ein paar Tests mit dem I-Zoom machen. Das ist natürlich kein Ersatz für echte optische Brennweite aber die Ergebnisse sind dank des 1 Zoll Senors recht gut und so kannst du immerhin schon auf 800mm gehen. der Digitalzoom würde dir eine noch höhere Brennweite erlauben aber dabei wird die Qualität deutlich schlechter.

Viele Grüße
Fred
Can_non Can_non Beitrag 12 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Lumix Kameras schneiden allgemein in Tests sehr gut ab und preislich befinden die sich auch im Rahmen, wie ich finde.
JB Natur-Photo JB Natur-Photo Beitrag 13 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
von der Nikon p900 kann ich nur abraten. Die BQ ist schlecht (kein Wunder bei den Mini-Sensor) und in Sachen Funktionen & Ausstattung ist die Sony HX400V besser. Diese hat einen Blitzschuh, GPS, WiFi und vieles mehr - unter anderem auch die Möglichkeit, mit kreativen Apps nachgerüstet zu werden.
Allerdings ist auch bei diesem Modell die Bildqualität nicht besonders gut. Ich würde die Panasonic FZ1000 empfehlen, wenn es auf die BQ ankommt.
Ansonsten ist die Sony aber auch nicht schlecht.
Wie gesagt - die Nikon p900 würde ich außen vor lassen, denn außer dem hohen Zoom bietet sie nicht viel.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 14 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich habe meine Fuji S 1 gerade noch mit einer Fuji X-S 1 ergänzt. Sie hat den etwas größeren Sensor, aber "nur" 24-624 mm Brennweite. Ansonsten kann man sie mit allem Zubehör ausrüsten.

Gruß phoenix66
El Ge El Ge   Beitrag 15 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Gipfelstürmer. 24.01.18, 19:44Zum zitierten BeitragHallo,
von der Nikon p900 kann ich nur abraten. Die BQ ist schlecht (kein Wunder bei den Mini-Sensor) und in Sachen Funktionen & Ausstattung ist die Sony HX400V besser. Diese hat einen Blitzschuh, GPS, WiFi und vieles mehr - unter anderem auch die Möglichkeit, mit kreativen Apps nachgerüstet zu werden.
Allerdings ist auch bei diesem Modell die Bildqualität nicht besonders gut. Ich würde die Panasonic FZ1000 empfehlen, wenn es auf die BQ ankommt.
Ansonsten ist die Sony aber auch nicht schlecht.
Wie gesagt - die Nikon p900 würde ich außen vor lassen, denn außer dem hohen Zoom bietet sie nicht viel.

Die Sony HX400V kenne ich nicht, kann sie auch nicht beurteilen. Ich nutze eine Nikon Coolpix P 900. Die kenne ich. Die P 900 hat keinen Blitzschuh, GPS, WiFi und vieles mehr kann die Coolpix P 900 auch. Ich habe den Eindruck das Du eine Kamera beurteilst die Du nicht kennst.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben